«Geschichte geschrieben» Raumfahrer wieder von den USA aus zur ISS gestartet

Die SpaceX «Falcon 9»-Rakete mit den NASA-Astronauten Robert Behnken und Douglas Hurley in der Besatzungskapsel hebt von der Startrampe 39-A im Kennedy Space Center ab.

Vor neun Jahren flogen zuletzt Astronauten von den USA aus zur Internationalen Raumstation, seitdem ging das nur noch über Russland. Mit einem Privatunternehmen hat es die Nasa jetzt erstmals wieder selbst getestet - und war im zweiten Anlauf erfolgreich. mehr...

Ein Schwarzen Apollofalter auf einer Blume. Die gesamte Schmetterlinsgwelt Deutschlands ist jetzt erstmals in einem Verbreitungsatlas vereint.

Wer flattert wo? Deutschlands Welt der Falter erstmals in einem Atlas

Welche Falter flattern durch die Republik? Bislang gab es detaillierte Informationen dazu nur für einzelne Bundesländer oder Regionen. Ein umfassendes Werk bietet jetzt erstmals einen gesamten Überblick über die bundesweite Falter-Welt. mehr...


Teilnehmer an Studie eines möglichen Corona-Impfstoffs erhält Injektion.

Pharmafirma Pfizer: Corona-Impfstoff zunächst in westlichen Ländern

Bislang gibt es noch keinen Impfstoff gegen das neuartige Coronavirus. Wissenschaftler und Pharmafirmen arbeiten derzeit mit Hochdruck daran. Ein US-Pharmakonzern ist sich sicher, wer ihn zuerst erhalten wird. mehr...


Das schlechte Wetter macht der Nasa einen Strich durch die Rechnung.

Cape Canaveral Schlechtes Wetter: «Crew Dragon»-Start zur ISS verschoben

Neun Jahre ist es her, dass zuletzt Astronauten von den USA aus zur Internationalen Raumstation starteten. Das sollte sich ändern - ein erster Teststart musste allerdings erstmal wieder verschoben werden. mehr...


Der deutsche Physiker Knut Urban gehört zu den diesjährigen Preisträgern des hoch dotierten Kavli-Preises.

Nanowissenschaften Physiker aus Deutschland bekommen hoch dotierten Kavli-Preis

Los Angeles (dpa) - Zwei Physiker aus Deutschland gehören zu den diesjährigen Preisträgern des hoch dotierten Kavli-Preises. mehr...


Präsenzzeiten gibt es an der Universität in Bielefeld in Zeiten des Coronavirus nicht. Foto: Bernhard Pierel

Bielefeld/Paderborn Uni-Lehre in OWL weiter online

Trotz Corona-Lockerungen wollen die Universitäten Bielefeld und Paderborn auch über das Sommersemester hinaus auf Online-Angebote setzen. Die Uni Bielefeld informiert ihre Studierenden mit einer auf der Internetseite veröffentlichten E-Mail über das Vorgehen in den kommenden Wochen. mehr...


EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen.

Für Impfstoffe und Arzneien Globale Anti-Corona-Allianz sammelt 9,5 Milliarden Euro

Brüssel (dpa) - Die globale Allianz gegen das Coronavirus hat inzwischen 9,5 Milliarden Euro für die Entwicklung von Impfstoffen und Arzneien gesammelt. Dies teilte EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen auf Twitter mit. Das sei ein großartiges Ergebnis, meinte von der Leyen. mehr...


Eine Boeing von Virgin Orbit startet vom Raumfahrthafen Mojave Air.

Weltraumtourismus Testflug von Virgin-Orbit-Trägerrakete gescheitert

Der britische Milliardär Richard Branson will Flüge ins Weltall für Kunden durchführen. Der Testflug einer Trägerrakete seiner Firma ist nun jedoch gescheitert. Laut Branson habe man trotzdem einen großen Schritt vorwärts gemacht. mehr...


Dosen mit dem Medikament Hydroxychloroquin von verschiedenen Herstellern.

Malaria-Mittel Covid-19: WHO setzt Tests mit Hydroxychloroquin vorerst aus

Genf (dpa) - Nach dem kritischen Bericht über die Wirkung der Malaria-Arznei Hydroxychloroquin bei Covid-19-Erkrankten hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Tests mit dem Medikament vorerst ausgesetzt. mehr...


Ein Corona-Patient auf einer Intensivstation.

Klinische Prüfung Covid-19-Medikament ABX464 wird in Deutschland getestet

Ein französisches Biotechunternehmen will ein Medikament gegen Covid-19 für ältere Patienten testen. 200 Studienteilnehmer sollen in Deutschland gefunden werden. mehr...


Ein Nerz in einer Wildtierstation.

Coronavirus Erneut Ansteckung von Nerz auf Mensch in Niederlanden

Es ist schon der zweite bekannte Fall: In den Niederlanden ist das Coronavirus auf einer Nerzfarm von einem Tier auf einen Menschen übergesprungen. mehr...


Die Corona-Krise bietet Erdbeben-Forschern ungeahnte Chancen.

Die große Stille Erdbeben-Forscher profitieren von Corona-Lockdown

Der Corona-Lockdown ließ die Menschen innehalten - und die Erde auch: Sie war deutlich ruhiger. Erdbeben-Forscher freut das. Denn plötzlich ist da etwas, das vorher nicht aufzuspüren war. mehr...


Die Schneemengen auf der Nordhalbkugel sind laut einer Studie in den vergangenen 40 Jahren in Nordamerika deutlich stärker zurückgegangen als in Eurasien.

Klima Schneemenge schrumpft in Nordamerika stärker als in Eurasien

Mit einer neuen Methode bestimmen Wissenschaftler, wie sich die Schneemengen auf der Nordhalbkugel der Erde verändert haben. Dabei entdecken sie große Unterschiede zwischen Weltregionen. mehr...


Eine Frau wird in Wuhan von einer Person in Schutzanzug auf das Coronavirus getestet. Wissenschaftler haben in der chinesischen Metropole Freiwilligen den Wirkstoff Ad5-nCoV verabreicht und berichten von ersten Erfolgen.

Chinesische Studie An Menschen getesteter Corona-Impfstoff zeigt kleine Erfolge

Chinesische Forscher haben eine erste kleine Wirkung eines Corona-Impfstoffs am Menschen nachgewiesen. Ein Malariamittel, das US-Präsident Trump angeblich nimmt, ist dagegen bei einer großen Studie mit Probanden durchgefallen. mehr...


Die von den Ärzten der Augsburger Uniklinik obduzierten Patienten hatten ein Durchschnittsalter von 79 Jahren (Symbol).

Studie Corona-Tote mit mutmaßlich irreversiblen Lungenschäden

Augsburg (dpa) - Ärzte der Augsburger Uniklinik haben bei der Obduktion verstorbener Corona-Patienten durchwegs «ungewöhnlich schwere, teils mutmaßlich irreversible» Schäden im Lungengewebe festgestellt. mehr...


Baumstämme werden in einer Holzfabrik in Brasilien verarbeitet. Verantwortlich für die weltweite Entwaldung ist häufig die Landwirtschaft.

«Waldzustandsbericht 2020» UN-Report: Mit dem Verschwinden des Waldes sterben die Arten

Rom (dpa) - Jedes Jahr verschwinden von der Erde rund zehn Millionen Hektar Wald - das ist eine Fläche, die fast so groß ist wie Bayern und Baden-Württemberg zusammen. mehr...


Dosen mit dem Medikament Hydroxychloroquin verschiedener Hersteller.

Chloroquin und Co. Malaria-Mittel wirken nicht gegen Covid-19

Boston (dpa) - Eine umfassende Datenanalyse bekräftigt, dass sich die Malaria-Arzneien Chloroquin und Hydroxychloroquin wahrscheinlich nicht zur Behandlung von Covid-19 eignen. mehr...


Erstmals ist das neue Coronavirus in der Muttermilch einer an Covid-19 erkrankten Frau nachgewiesen worden.

Corona-Krise Erstmals neues Coronavirus in Muttermilch nachgewiesen

In der Muttermilch einer mit Sars-CoV-2 infizierten Frau haben Forscher das Erbgut der Viren nachgewiesen. Unklar ist aber, ob ihr ebenfalls erkranktes Kind sich tatsächlich darüber angesteckt hat. mehr...


Steppenmurmeltiere in Kasachstan am Eingang ihres Baus auf einem Acker.

Murmeltiere in Kasachstan Murmeltier-Forschung nutzt Bilder alter Spionagesatelliten

Mit Hilfe von Spionagesatelliten beobachteten die USA in der Hochzeit des Kalten Krieges das Gebiet der damaligen Sowjetunion. Heute erfüllen die jahrzehntealten Aufnahmen wieder eine Aufgabe: Bei der Studie von Murmeltierpopulationen mehr...


Ein Angler an einem Baggersee in Bayern.

Angeln und Arten Angler sorgen für mehr Fisch-Vielfalt in Baggerseen

Berlin (dpa) - Baggerseen sind nicht gerade für ihren Artenreichtum bekannt. Doch Angler sorgen dafür, dass sich viele dieser Gewässer durchaus sehen lassen können, berichtet das Berliner Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB). mehr...


Abgeholzte Fläche im Amazonas-Regenwald.

Im «Corona-Monat» März WWF: Tropenwald-Zerstörung mehr als verdoppelt

Der Regenwald schrumpft weiter dramatisch. Weltweit. Umweltschützer befürchten, dass es nun auch noch einen «Corona-Effekt» gibt mehr...


Dampf kommt aus den Kühltürmen des Braunkohlekraftwerks Neurath (Nordrhein-Westfalen). Der weltweite CO2-Ausstoß ist wegen der Corona-Maßnahmen zeitweise um 17 Prozent zurückgegangen.

Studie Corona lässt CO2-Emissionen vorübergehend deutlich sinken

Weniger CO2 wegen Corona: Weil viele Länder mit Beschränkungen auf die Pandemie reagiert haben, sind die weltweiten Emissionen einer Studie zufolge vorübergehend deutlich gesunken - in Deutschland um mehr als ein Viertel. mehr...


Die intensive Landwirtschaft in Deutschland nimmt immer mehr Tieren den Lebensraum.

Bericht zur Lage der Natur Schlechte Noten für Deutschlands Landwirtschaft

Gesunde Ökosysteme nennt die Umweltministerin «Lebensversicherung». Aber vor allem in Deutschlands Agrarregionen ist es damit nicht weit her. Immerhin: Der Naturschutz hat auch Erfolge vorzuweisen - vom Steinbock bis zur Mopsfledermaus. mehr...


Für den Bericht wurden die Gesundheit und das Sozialverhalten von elf- bis 15-jährigen Schulkindern aus 45 Ländern untersucht.

Bericht der WHO Teenager in Europa berichten häufiger von mentalen Problemen

Das mentale Wohlbefinden von Jugendlichen ging laut einem Bericht der WHO in den vergangenen Jahren immer weiter zurück. Besonders Mädchen sind gefährdet. mehr...


1 - 25 von 4009 Beiträgen