WHO-Schätzung Zahl der Todesopfer durch Masern deutlich gestiegen

Ein Kleinkind wird in einem Gesundheitszentrum im Süden Madagaskars gegen Masern geimpft.

Die Masern breiten sich vielerorts gefährlich aus. Vor allem in Afrika infizieren sich viele Menschen mit der hochansteckenden Krankheit. Die Zahl der Todesfälle steigt - und Besserung ist nicht in Sicht. mehr...

Gesetzlich versicherte Frauen zwischen 20 und 65 Jahren sollen künftig alle fünf Jahre von der Kasse angeschrieben und über die Teilnahmemöglichkeit am Früherkennungsprogramm für Gebärmutterhalskrebs informiert werden.

Krankenkasse zahlt Früherkennungsprogramm für Gebärmutterhalskrebs startet 2020

Berlin (dpa) - Ein neu organisiertes Früherkennungsprogramm für Gebärmutterhalskrebs soll wie geplant zum 1. Januar 2020 starten. mehr...


Ein mit dem Verkehrslenkungssystem "Veronika" vernetzter Bus fährt auf der Teststrecke.

Nahverkehrsprojekt «Veronika» Forscher vernetzen Bus, Bahn und Ampel in Kassel

Kassel (dpa) - Wissenschaftler haben in Kassel erfolgreich die Vernetzung von öffentlichen Verkehrsmitteln, Einsatzfahrzeugen und Ampeln getestet. mehr...


Die deutsche Forschungsstation Neumayer-Station III in der Antarktis.

Problem auch bei All-Flügen? Hirnabbau bei Antarktis-Aufenthalt

Für Monate abgeschieden in extremer Umwelt: Dafür ist der Mensch nicht wirklich gut geschaffen. Deutsche Forscher haben eine neue Folge solcher Langzeitaufenthalte entdeckt. Sie könnte auch bei Missionen ins All eine Rolle spielen. mehr...


Im Kampf für Umwelt und Klima hakt es laut Europäischer Umweltagentur vor allem bei der Umsetzung bestehender politischer Maßnahmen.

Kampf für Klimaschutz Umwelt-Bericht: Europa vor beispiellosen Herausforderungen

Europa muss etwa tun. Nicht irgendwann, sondern jetzt. Diesen deutlichen Aufruf zu mehr Klima- und Umweltschutz liefert ein neuer Bericht. Es handle sich um die «entscheidende Herausforderung dieses Jahrhunderts». Hoffnung mache das gestiegene öffentliche Interesse. mehr...


93 Prozent aller Malaria-Infektionen entfallen auf Afrika.

Infektionskrankheit WHO: Nur kleine Fortschritte beim Kampf gegen Malaria

Genf (dpa) - Im Kampf gegen die Infektionskrankheit Malaria hat es nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation zuletzt nur kleine Fortschritte gegeben. mehr...


Klimaforscher sagen, dass es schnell eine Trendwende beim CO2-Ausstoß geben müsse, wenn die Erderwärmung noch einigermaßen kontrollierbar bleiben soll.

Forschungsverbund erklärt Weltweiter CO2-Ausstoß steigt weiter - aber langsamer

Madrid (dpa) - Der weltweite Ausstoß des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) hat einer Studie zufolge auch 2019 wieder zugenommen. Im Vergleich zu den Vorjahren habe sich der Anstieg aber verlangsamt, ergaben Berechnungen des Forschungsverbunds «Global Carbon Project». mehr...


Die 120 Jahre alte Riesenschildkröte Schurli frisst ein Stück Möhre im Wiener Tiergarten Schönbrunn.

Studie Riesenschildkröten können lernen und haben langes Gedächtnis

Unterschätzte Riesen: Im Wiener Tiergarten Schönbrunn wurde eine Langzeitstudie durchgeführt. Mit bemerkenswerten Resultaten. mehr...


Ein Model putzt sich mit einer elektrischen Zahnbürste die Zähne.

Wichtige Routine Zähneputzen könnte auch der Herzgesundheit nützen

Zähneputzen ist wichtig. Wie stark Mundhygiene die Gesundheit beeinflussen kann, wird noch immer vielfach unterschätzt. Eine Studie zeigt nun einen möglichen weiteren Zusammenhang. mehr...


Eine Hebamme tastet den Bauch einer Frau ab, die im neunten Monat schwanger ist.

Klimawandel Studie: Hitze verkürzt Schwangerschaften

Gerade zum Ende einer Schwangerschaft können heiße Tage für Frauen sehr belastend sein. Forscher haben errechnet, dass Hitze zudem für frühere Geburten sorgt. Drohen mit dem Klimawandel mehr gesundheitliche Probleme bei Kindern? mehr...


Blick auf ein verbranntes Feld im Osten Boliviens.

Forscher warnen Brandstifter in Bolivien gefährden einzigartiges Ökosystem

La Paz/Berlin (dpa) - Angesichts der verheerenden Waldbrände im Osten von Bolivien schlagen Forscher Alarm: Die häufig von Brandstiftern gelegten Feuer im Chiquitano-Wald gefährdeten ein einzigartiges Ökosystem, hieß es von der Humboldt-Universität zu Berlin. mehr...


Eine Gesundheitsbeamtin bereitet in Samoas Hauptstadt Apia eine Impfung vor.

Impfkampagne angelaufen Mehr als 50 Maserntote in Samoa - vor allem Kinder

Apia (dpa) - Bei einem Masernausbruch im polynesischen Inselstaat Samoa sind in den vergangenen Wochen mindestens 53 Menschen gestorben. Bei den meisten Todesopfern handle es sich um Kinder unter vier Jahren, teilte das Gesundheitsministerium in der Hauptstadt Apia mit. mehr...


Der Kopf eines 18.000 Jahre im sibirischen Permafrost konservierten Welpens.

Hund oder Wolf? Welpe 18.000 Jahre im sibirischen Eis konserviert

Der Welpe wurde nur wenige Wochen alt. Dann, vor vielen Tausend Jahren, starb das Tier. Nun hat der Permafrost Sibiriens das vollständig konservierte Jungtier wieder freigegeben. mehr...


In der Madrider Messe (IFEMA) findet vom 2. bis 13. Dezember die Weltklimakonferenz statt.

Anlauf vor entscheidendem Jahr Klimakonferenz in Madrid: Worum geht es?

Um die Klimakonferenz gab es in diesem Jahr schon viel Wirbel - weil sie kurzfristig umziehen musste von Chile nach Madrid. Das Treffen sei enorm wichtig, mahnen Klimaschützer. Aber worum geht es eigentlich genau? mehr...


Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (M) steht gemeinsam mit den Nominierten für den deutschen Zukunftspreis in Berlin auf der Bühne.

Münchener Firma Celonis SE Zukunftspreis für Unternehmensberatung per Software

Projekte aus Wirtschaft, Medizin und Industrie waren im Rennen um den Deutschen Zukunftspreis 2019. Die Frage war: Wer räumt die renommierte Auszeichnung für Naturwissenschaften und Technik ab? mehr...


Europas Raumfahrt-Chef Jan Wörner.

Konferenz in Sevilla Esa-Chef warnt vor Dino-Schicksal und fordert mehr Geld

Europa stellt dieser Tage in Sevilla die Weichen für gemeinsame Weltraum-Projekte. Im Mittelpunkt steht ein Mann aus Kassel, der engagiert für mehr Aufmerksamkeit und Investitionen wirbt. Er bemüht dafür auch die Dinos, warnt vor schlimmen Gefahren und nennt Chancen. mehr...


Eine Frau telefoniert mit einem Smartphone.

Repräsentative Umfrage Deutsche beurteilen Strahlungsrisiken falsch

Beim Telefonieren mit dem Handy, beim Röntgen, unter Stromleitungen und in der Sonne - Menschen sind ständig Strahlung ausgesetzt. Viele machen sich deswegen Sorgen, doch es gibt Wissenslücken. mehr...


Smog in Delhi: Eine Frau bringt ihr Kind zur Schule.

Weltwetterorganisation WMO Menge an Treibhausgasen in der Atmosphäre nimmt weiter zu

Die Abholzung der Regenwälder und der massive Gebrauch von Dünger tragen laut einem Bericht mit dazu bei, dass die Menge klimaschädlicher Treibhausgase weiter zunimmt. Einen wichtigen Trend gibt es demnach in den USA. mehr...


Teile eines Frauenschädels liegen neben Resten von Broschen. Bei Ausgrabungen rund 500 Kilometer nordwestlich von Oslo waren Wissenschaftler auf die Gräber eines Mannes aus dem 8. und einer Frau aus dem 9. Jahrhundert gestoßen.

Fund in Norwegen Mysteriöse Bootsgräber aus der Wikingerzeit

Die Wikinger bestatteten wichtige Persönlichkeiten in Booten. In Norwegen wurde nun eine besondere solche Grabstätte entdeckt: mit einem Boot im Boot. An anderer Stelle gab es einen weiteren spektakulären Fund. mehr...


Iman, das letzte Sumatra-Nashorn Malaysias, ist gestorben.

Letztes Weibchen tot Sumatra-Nashörner in Malaysia ausgestorben

Gibt es noch Hoffnungen für das Sumatra-Nashorn? Nachdem das letzte Tier dieser Art in Malaysia gestorben, hängt alles an geschätzt 80 Tieren im Inselstaat Indonesien. mehr...


An Viren wie dem Lassafieber-Erreger wird in Hochsicherheitslabors geforscht - hier im Robert Koch-Institut in Berlin.

Nach Einsatz in Afrika Tropenarzt in den Niederlanden an Lassafieber gestorben

Leiden (dpa) - In den Niederlanden ist ein Tropenarzt an dem gefährlichen Lassafieber gestorben. Ein zweiter Mediziner, der ebenfalls in dem afrikanischen Land Sierra Leone arbeitete, sei auch an dem Fieber erkrankt. mehr...


Ein Kohlenmonoxid-Messgerät.

Bundesamt warnt Viele unterschätzen die Gefahr von Kohlenmonoxid

Berlin (dpa) - Es riecht nicht und ist unsichtbar: Kohlenmonoxid kann sich in Räumen ausbreiten, ohne dass es von Menschen bemerkt wird. Davor warnt das Bundesamt für Risikobewertung (BfR). mehr...


Durch Kälte werden Abbauprozesse in den Zellen gestoppt, so dass das Gehirn weniger Schäden nehme. Ärzte bekämen so mehr Zeit, lebensrettende Operationen durchzuführen.

Mediziner erproben Behandlung Kälte als möglicher Lebensretter

Setzt ein Herz aus, ist die Zeit knapp. Mit jeder Sekunde Sauerstoffmangel drohen dem Hirn mehr Schäden. Mit Kühlung lässt sich der Verfall verzögern. US-Mediziner erproben das bei Verletzten, die nur noch eine Überlebenschance von weniger als fünf Prozent haben. mehr...


Dutzende Windräder drehen sich an der Nordseeküste vor der Insel Sylt im Wind.

Gute Nachricht für Windkraft Mehr Wind auf der Nordhalbkugel - Effekt für ein Jahrzehnt?

Wind weht immer irgendwo - doch nicht immer in gleicher Stärke. Auch bei den Windgeschwindigkeiten gibt es globale Fluktuationen. Forscher stellen eine Analyse dazu vor. Ihre Prognosen könnten Windpark-Planern von Nutzen sein. mehr...


Ein Mikroskop zeigt eine einzelne Zelle bei einem Crispr/Cas9-Verfahren.

Patientin mit Beta-Thalassämie Crispr/Cas9-Genschere gegen Bluterkrankung erfolgreich

Ist den Ärzten der Uniklinik Regensburg ein Durchbruch gelungen? Eine Patientin mit Beta-Thalassämie hat nach einer Gentherapie normale Blutwerte. mehr...


1 - 25 von 3739 Beiträgen