Unberechenbare Angreifer Segelfische haben ausgefeilte Jagdtechnik

Segelfische vor der Küste von Mexiko bei der Jagd auf Sardinen.

Flügelspieler im Fußball haben oft einen starken rechten oder linken Fuß für präzise Flanken vors Tor. Ganz ähnlich ist es, wenn Segelfische im Ozean Jagd auf Sardinen machen. mehr...

Die Illustration zeigt ein etwa 245 Millionen Jahre altes Fossil eines schwangeren Meeresreptils.

Fund im Süden Chinas Langhals mit Baby: Fossil schwangeren Meeresreptils entdeckt

Beute oder Baby? Das fragten sich Forscher, als sie ein Fossil mit einem kleinen Körper in einem großen fanden. Inzwischen sind sie überzeugt, damit einen Beweis für Lebendgeburten entdeckt zu haben. mehr...


Eine Illustration der ESA zur Suche nach exoplanetaren Systemen.

Datensatz online gestellt Wissenschaftler finden mehr als 100 neue Planeten-Kandidaten

Santa Cruz (dpa) - Mehr als 100 Planeten-Kandidaten bei anderen Sternen haben Wissenschaftler mit Hilfe eines Observatoriums auf Hawaii entdeckt. Die potenziellen Exoplaneten seien bei der Analyse von Daten eines Spektrometers aus den vergangenen 20 Jahren gefunden worden, teilten die Forscher mit. mehr...


Schwere körperliche Arbeit und nächtliche Schichtdienste beeinträchtigen möglicherweise die Fruchtbarkeit.

Wissenschaft Schwere Arbeit mindert möglicherweise die Fruchtbarkeit

«Bloß nicht schwer heben» - das bekommen schwangere Frauen oft zu hören. Eine Studie legt nun nahe, dass auch Frauen, die noch schwanger werden wollen, schwere körperliche Arbeit meiden sollten. mehr...


Ein Plastikfetzen hat sich in der Tiefsee in einem Schwamm (Cladorhiza cf. gelida) verfangen.

Glas, Plastik, Fischernetze Die arktische Tiefsee hat ein Müllproblem

Zivilisationsmüll macht auch vor der arktischen Tiefsee nicht Halt. Dort schwebt Plastik durchs Wasser, Glasreste liegen auf dem Boden. Das bedeutet Gefahr für das sensible Ökosystem. mehr...


Visualisierung von Gravitationswellen im Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik in Hannover.

«Neue Ära der Astronomie» Gravitationswellen-Forscher hoffen auf Nobelpreis 2017

Hannover (dpa) - Vor einem Jahr wurde der erste direkte Nachweis von Gravitationswellen vorgestellt und löste Begeisterungsstürme bei Forschern und Medien aus. mehr...


Äußert Befürchtungen, dass die Wissenschaftspolitik der USA sich radikal verändern könnte: Bundesbildungsministerin Johanna Wanka.

Bundesforschungsministerin Wanka: Müssen bei Trumps Forschungspolitik aufpassen

Wie geht der Klimawandel-Skeptiker Trump künftig mit Forschung und Lehre um? In Deutschland ist die Sorge groß, dass ein drastischer US-Kurswechsel die bewährte Zusammenarbeit der Wissenschaftler massiv beschädigt. mehr...


Fachleute vermuten, dass Tänzer Beobachtern unbewusst etwa Informationen über den eigenen Gesundheitszustand übermitteln.

Heiße Hüfte Was Frauen zu guten Tänzerinnen macht

Nicht umsonst trug Elvis den Spitznamen «The pelvis» - er wusste, wie man Frauen per Hüftschwung um den Verstand bringt. Nun zeigt eine Studie, welche Bewegungen von Frauen das Tanzen gekonnt aussehen lassen. mehr...


Eine Studie ergab, dass in Deutschland 16,5 Prozent der untersuchten Kinder im Alter von zwei bis zehn Jahren übergewichtig sind.

Forscher prangern Werbung an Übergewicht bei Kindern «auf beispiellosem Niveau»

Die Kinder in Europa sind zu dick, beklagen Forscher nach Abschluss einer großen Langzeitstudie. Sie fordern die Politik auf, die Ursachen entschlossener als bisher anzugehen. mehr...


Agressionen schaden Leistungen Studie zeigt: Harte Erziehung führt oft zu Schulversagen

Eine harte Hand hat noch keinem geschadet: In so manchem Kopf sitzt dieser Erziehungsgedanke noch immer. Den Lebenserfolg eines Kindes kann ein extrem strenges Elternhaus durchaus schmälern, bestätigt eine Studie. mehr...


Ein Vaquita im Netz eines Fischers im Golf von Kalifornien.

Nur noch 30 Tiere WWF: Kleinster Schweinswal fast ausgerottet

Berlin (dpa) - Dem kleinsten Schweinswal der Welt droht nach Zählungen des Naturschutzverbands WWF die Ausrottung. mehr...


«Wir haben aufgezeigt, dass Karies nicht nur im Zusammenhang mit Bakterien steht, sondern auch mit der Widerstandsfähigkeit des Zahnes verbunden ist», sagt Thimios Mitsiadis, Professor für Orale Biologie vom Zentrum für Zahnmedizin.

Defekter Zahnschmelz Gendefekte begünstigen Karies

Zürich (dpa) - Ein Loch im Zahn - dafür ist nicht immer nur schlechtes Zähneputzen verantwortlich. Karies wird nicht nur durch Bakterien ausgelöst. mehr...


Geckos auf Madagaskar können bei einem Angriff blitzschnell ihre gesamte Haut abstreifen. Der Angreifer bleibt mit einem Maul voller Schuppen zurück.

Verblüffender Trick Gecko streift bei Angriff komplette Haut ab

Verzichtbares überlassen: Das ist eine Strategie vieler Tiere, um Feinden zu entkommen. Bei Eidechsen ist es der Schwanz, Seegurken schleudern Angreifern ihre Eingeweide entgegen. Ein neu beschriebener Gecko brachte mit seinem Trick selbst Forscher an Grenzen. mehr...


«Wir konnten keinen Einfluss der Intelligenz auf das moralische Denken von Kindern, also auf ihre moralischen Urteile und Gefühle, feststellen», erläutert die verantwortliche Wissenschaftlerin.

Unabhängige Entwicklung Kein Zusammenhang zwischen Intelligenz und Moral bei Kindern

Von sehr intelligenten Kindern wird oft erwartet, dass sie sich auch besonders anständig verhalten. Zu Recht? mehr...


Spektakulär und einzigartig: Unterwasser-Aufnahme des Amazonas-Korallenriffs.

Einzigartiges Biotop Das Amazonas-Riff und das schwarze Gold

Forscher sprechen vom «wichtigsten meeresbiologischen Fund» seit Jahrzehnten. Bisher galten Flüsse als korallenfeindlich. Nun ist im Mündungsgebiet des Amazonas erstmals ein riesiges Riff in Augenschein genommen worden. Doch schon droht Gefahr für die Naturschönheit. mehr...


Eine Ärztin spritzt einer Patientin in Hannover eine Grippeschutzimpfung.

Grippewelle Experte: Grippesymptome nicht unterschätzen

Dortmund/Berlin (dpa) - Angesichts der starken Grippewelle warnt der Präsident des Robert Koch-Instituts (RKI) davor, die Krankheit zu unterschätzen. mehr...


Das aus Aufnahmen der Esa-Sonde Mars Express zusammengesetzte Bild zeigt eine riesige, eisige Spirale am Nordpol des Planeten.

Von Wirbelwinden geformt? Neue Bilder vom Mars zeigen eisige Spirale

Die Esa-Sonde «Mars Express» liefert spektakuläre Bilder. Sie zeigen die Nordpol-Eiskappe vom roten Planeten. Auffällig ist eine große Schlucht. mehr...


Mensch-Maschine-Kollaboration : Fabrik der Zukunft: Forscher testen neue Produktionsanlagen

Mensch-Maschine-Kollaboration Fabrik der Zukunft: Forscher testen neue Produktionsanlagen

Der technische Fortschritt ist auch in der Industrie rasant: Datenströme werden umfassend ausgewertet, Maschinen besser eingesetzt. Wie geht es weiter? Hochschul-Experten stellen in einem Stuttgarter Labor Prototypen futuristischer Maschinen vor. mehr...


Der neue Flugroboter macht Manöver wie eine Fledermaus oder ein Flughund.

Künstliche Fledermaus Wie eine Fledermaus: Wendiger Flugroboter entwickelt

Bislang galt es als schwierig, fliegende Roboter nach Art einer Fledermaus zu bauen. Nun stellen Forscher den «Bat Bot» vor. mehr...


Ein gewaltiger Riss im sogenannten Larsen-C-Schelfeis in der Antarktis trennt das Eis zunehmend vom Festland.

Doppelt so groß wie Saarland Gigantischer Eisberg entsteht in der Antarktis

Forscher erwarten demnächst ein ganz besonderes Spektakel in der Antarktis: Ein Rieseneisberg wird sich ablösen, doppelt so groß wie das Saarland. Ob der Klimawandel etwas damit zu tun hat, ist unklar. mehr...


Vier Betroffene konnten über die Computer-Gehirn-Schnittstelle mit «Ja» und «Nein» auf Fragen antworten.

Locked-in Syndrom Kopfhaube kann Gedanken von vollständig Gelähmten lesen

Endlich wieder sagen, was man will: Vollständig gelähmte Patienten können mithilfe einer neu entwickelten, intelligenten Kopfhaube «Ja»- und «Nein»-Antworten geben. Wissenschaftler berichten von Erleichterung bei betroffenen Familien. mehr...


Raupen eines Kohlweißlings beim Fressen: Pflanzen reagieren auf Feinde mit verschiedenen Düften.

Anlocken von Helfern Pflanzen reagieren auf Fraßfeinde mit verschiedenen Düften

Pflanzen gelten nicht gerade als aufgeweckte Lebewesen. Dabei merken sie sehr genau, wer an ihnen nagt. Und reagieren entsprechend. mehr...


Dreck und Abfall liegen am Ufer am Tanganjikasee in Burundi.

Verschmutzung und Übernutzung Tanganjikasee ist «Bedrohter See des Jahres 2017»

Bujumbura (dpa) - Der Tanganjikasee ist der «bedrohte See des Jahres 2017». Den traurigen Titel verlieh die Umweltstiftung Global Nature Fund (GNF) an den nach Volumen größten See Afrikas. mehr...


«Pompom-Krabbe» lautet ein Spitzname der Krabben, die stets zwei See-Anemonen in ihren Scheren halten.

In jeder Schere eine Krabben teilen Anemonen oder stehlen sie von Artgenossen

«Pompom-Krabbe» lautet ein Spitzname der Krabben, die stets zwei See-Anemonen in ihren Scheren halten. Haben sie keine Anemonen entwickeln sie eine fast kriminelle Energie, um neue zu bekommen. mehr...


Es ist ein einzigartiger Ort, gelegen am tiefsten begehbaren Punkt der Erde - etwa 420 Meter unter dem Meeresspiegel.

Es trocknet langsam aus Totes Meer in Gefahr: Der Salzsee braucht dringend Wasser

Das Tote Meer gilt als eines der eindrucksvollsten Naturwunder der Erde. Seine besonderen Heilkräfte sind seit Jahrtausenden bekannt. Doch der einzigartige Salzsee in Nahost ist vom Austrocknen bedroht. mehr...


2026 - 2050 von 3894 Beiträgen