Hautkontakt hilft Känguru-Methode kann Frühchen lebenslang nützen

Frühchen brauchen Körperkontakt noch mehr als andere Neugeborene.

Frühchen brauchen viel liebevollen Körperkontakt, um sich gut zu entwickeln. Eine Studie zeigt jetzt, dass ein solcher Umgang mit ihnen noch viele Jahre später erfreuliche Folgen hat. mehr...

Fußgänger laufen vor einem Auto vorbei. Augenärzte sehen die immer helleren Autoscheinwerfer kritisch.

Blendung Augenärzte sehen zu helle Scheinwerfer als Gefahr im Verkehr

Wer kennt dass nicht - der Scheinwerfer im Gegenverkehr leuchtet so hell, als hätte das Auto aufgeblendet. Augenärzte warnen: Die immer helleren Leuchten werden vor allem für ältere Verkehrsteilnehmer ein Problem. mehr...


Klaus und Claus, zwei deutsche Hausesel stehen in Niedersachsen auf einer Weide mit Schafen.

Angriffe auf Herden Esel sollen Schafe vor Wölfen schützen

Freiburg (dpa) - Die abschreckende Wirkung sogenannter Herdenschutzesel auf Wölfe wird derzeit an der Elbe in Niedersachsen getestet. Die beiden Hausesel sollen Schafe im Kehdinger Land bei Wolfsangriffen schützen. mehr...


Interessiert verfolgen die Orang-Utan-Damen Conny und Sinta Videos von Orang-Utan-Mann Gempa.

Moderne Partnersuche Nach Video-Dating: Orang-Utans erfolgreich verkuppelt

Die modernen Formen der Partnersuche machen auch vorm Tierreich nicht Halt. Orang-Utans versuchten es in der Wilhelma in Stuttgart mit Video-Dating - nun gibt es erste Erfolge. mehr...


eine vergrößerte Aufnahme zeigt ein weibliches (l) und männliches (um das Vorderende des Weibchens geringelt) Bärtierchen bei der Paarung.

Kleinstlebewesen Wissenschaftler halten Bärtierchen-Sex auf Video fest

Mit ihren acht Stummelbeinchen am gedrungenen Körper wirken die Winzlinge plump und empfindlich - in der Kunst des Überlebens sind Bärtierchen jedoch einsame Spitze. Auch ihr Liebesleben kann sich sehen lassen. mehr...


In dieser Kindermumie aus dem 17. Jahrhundert, die unter einer Kirche in Litauen entdeckt wurde, wurden die Pockenvirusreste entdeckt.

Erreger jünger als gedacht? Älteste Pockenviren entdeckt

Die Mumie von Pharao Ramses V. weist Narben auf - bislang dachte man, er sei an Pocken gestorben. Neue Forschungen bringen Hinweise, dass der tödliche Erreger vielleicht aber gar nicht so alt ist. mehr...


Transportisolator für Ebola-Patienten. Foto; Thomas Frey

Kein EU-weites System Ehec, Zika, Ebola: EU-Rechnungshof mahnt besseren Schutz an

In Zeiten der Globalisierung reisen auch Viren und Keime rasend schnell über Grenzen und Kontinente. Die EU muss sich darauf noch besser vorbereiten, mahnt ihr Rechnungshof. mehr...


Giraffen gehören jetzt auch zu den bedrohten Arten.

Auf Roter Liste Naturschützer warnen: Giraffen vom Aussterben bedroht

Giraffen gehören zu den anmutigsten Tieren der Welt. Doch ihr Bestand sinkt drastisch. Bei Vögeln sieht es nicht besser aus. Kaum sind sie entdeckt, stehen einige schon als ausgestorben auf der Roten Liste. mehr...


Schneller Läufer mit guter Nase: der Gepard.

Wie finden Tiere ihre Gruppe? Geparden setzen auf Glück und ihre gute Nase

In den Weiten der Savanne kann man sich schnell mal aus den Augen verlieren. Für lange Strecken zurücklegende und nicht zu lautem Suchgebrüll fähige Tiere wie die Geparden ist das übel. Ihnen bleibe offenbar nur eine ganz bestimmte Chance, vermuten Forscher. mehr...


DaS "Hand-Exoskelett" - volkstümlich gesagt: Roboterhand - hat schon einen Praxistest in einem Restaurant mit Bravour bestanden.

Praxistest im Restaurant Tübinger Forscher stellen Roboterhand für Gelähmte vor

Sie müssen sich füttern lassen und können nicht selbstständig trinken. Um Querschnittsgelähmten ihren Alltag zu erleichtern, haben Tübinger Forscher eine unkompliziert zu bedienende Roboterhand entwickelt. mehr...


Keas lieben Action.

Tödlicher Schabernack Überlebt der Kea in Neuseeland?

Viele kennen Neuseelands Kiwis - die fluffigen Vögel sind das Wappentier des Landes. Doch was ist mit dem Kea? Diese sehr intelligente Papageienart ist für ihre Liebe zum Unfug bekannt. Doch der hat oft tödliche Folgen. mehr...


Die Toilette der Internationalen Raumstation ISS im russischen «Swesda» Modul.

Jeder kann Vorschläge machen Nasa sucht neue Ideen für Toilettengang im Weltall

Washington (dpa) - Die US-Raumfahrtagentur Nasa sucht kreative Lösungen für einen Toilettengang im Weltall. Bis zum 20. Dezember kann jeder Mensch Vorschläge einreichen, wie Raumfahrer solche Bedürfnisse in der Schwerelosigkeit künftig ohne Windeln erledigen können. mehr...


Ein filigranes Gestänge, Zahnräder und Kabel: Der Roboter "Salto".

Sprunghafter Zwerg Roboter schafft meterhohe Sätze in rascher Folge

Ein filigranes Gestänge, Zahnräder und Kabel: Einem echten Buschbaby ähnelt Roboter «Salto» kein bisschen. Und doch war das wuschelige Äffchen Vorbild der Konstruktion. mehr...


3D-Modell einer Prostata im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf.

Fragen und Antworten Teurer Flop: Vorzeigestudie zu Prostatakrebs abgebrochen

Rund 60 000 vor allem ältere Männer in Deutschland stehen jedes Jahr vor der Frage: Was tun bei der relativ leichten Form von Prostatakrebs? Eine unabhängige Studie sollte das klären - und gilt nun als gescheitert. mehr...


Selbst Menschen, die im Mittel weniger als eine Zigarette pro Tag rauchen, haben Forschern zufolge ein höheres vorzeitiges Sterberisiko als lebenslange Nichtraucher.

Risiko für Gelegenheitsraucher Schon wenige Zigaretten pro Tag können das Leben verkürzen

Die Annahme, wenig zu rauchen sei wie gar nicht rauchen, ist noch immer weit verbreitet - und falsch. Das bestätigt eine neue Datenauswertung. mehr...


Eine Frau wird während einer Brustkrebsvorsorgeuntersuchung für eine Mammografie vorbereitet.

IQWiG: Mehrwert fraglich Nutzen von Gen-Tests bei Brustkrebs nicht genug belegt

Nach einer Brustkrebs-OP stellt sich oft die Frage: Ist zusätzlich eine Chemotherapie notwendig? Mediziner suchen auch im Erbgut nach Hinweisen. Doch wie gut sind solche Tests? mehr...


Die Gemeine Keiljungfer ist die «Libelle des Jahres 2017».

Gemeine Keiljungfer «Libelle des Jahres 2017» gekürt

Berlin (dpa) - Die Gemeine Keiljungfer ist die «Libelle des Jahres 2017». Die schwarz-gelbe Libelle wurde stellvertretend für Arten gewählt, die stark von intakten Flüssen und Bächen abhängig sind. mehr...


Wattenmeer und Nordee werden wärmer. Das mögen zum Beispiel Strandkrabben, aber nicht Scholle und Kabeljau.

Krabbe statt Scholle Klimawandel beeinflusst wichtige Nordsee-«Kita»

Strandkrabbe statt Scholle: Nordseefischer müssen sich wohl auf veränderte Fänge einstellen. In den Kinderstuben der Nordseelebewesen wandelt sich der Arten-Mix. mehr...


Affen erkennen einander am Hinterteil wieder.

Forschung Affen erkennen einander am Hintern

Familienmitglieder schnell am nackten Po erkennen? Für Schimpansen ist das Alltag, wie eine Studie der Universität Leiden ergab. Ihnen liefern Hinterteile ähnlich wichtige Informationen wie Gesichter. mehr...


Im Hafen von Wismar hebt ein Forschungstaucher ein Holzstück einer mittelalterlichen Kogge aus der Ostsee.

«Sensationsfund» Mittelalterliche Hanse-Koggen werden geborgen

Beim Baggern im Wismarer Hafen kamen im Frühjahr gut erhaltene Wracks zum Vorschein. Die Holzschiffe sollen aus dem Mittelalter stammen. Sie werden jetzt Spant für Spant aus der Ostsee gehievt. Und selbst erfahrene Forschungstaucher sind überrascht. mehr...


Bundespräsident Joachim Gauck verleiht den Deutschen Zukunftspreis an Peter Offermann (l) und Manfred Curbach von der TU Dresden.

Wissenschaftler von TU Dresden Deutscher Zukunftspreis für Entwicklung von Carbonbeton

Unzählige Brücken und Häuser sind baufällig geworden, weil der verbreitete Stahlbeton anfällig ist für Korrosion. Bundespräsident Gauck hat mit dem Zukunftspreis nun eine Alternative gewürdigt. mehr...


Der treppensteigende Rollstuhl wird an der Technischen Universität in München vorgeführt.

Kein Helfer mehr nötig Münchner Forscher entwickeln Rollstuhl zum Treppensteigen

Eine Treppe - das ist für Rollstuhlfahrer oft das Hindernis, das ihnen alltäglich den Zugang verwehrt: zu Sehenswürdigkeiten, Ämtern, Wohnungen, Freunden, gesellschaftlichen Events. Forscher haben eine Lösung ausgetüftelt. mehr...


Nicht optimal versorgt : AOK dringt auf bessere Qualität der Notfallversorgung

Nicht optimal versorgt AOK dringt auf bessere Qualität der Notfallversorgung

Das Gesundheitssystem in Deutschland ist eines der teuersten weltweit, aber es ist keineswegs immer das beste. Umsteuern tut in einigen Bereichen not - etwa bei der Krankenhausstruktur, meint die AOK. mehr...


Zwei Teststreifen an HIV-Schnelltests: Die Zahl der neu diagnostizierten HIV-Infektionen in Europa ist stabil.

84 700 Menschen mit HIV HIV nach wie vor ernstes Problem in Europa

Stockholm (dpa) - Die Zahl der neu diagnostizierten HIV-Infektionen in Europa ist stabil - doch viele wissen nichts von ihrer Erkrankung. mehr...


Amerikanische Wissenschaftler haben das Wachsen von Maisstängeln hörbar gemacht.

Mais-Wachstum hörbar gemacht Die das Gras wachsen hören

Das Gras wachsen hören - geht doch gar nicht. Oder etwa doch? US-Forscher haben es versucht. mehr...


2026 - 2050 von 3808 Beiträgen