Astronomie Serie großer Einschläge könnte den Mond geformt haben

Die Entstehungsgeschichte des Mondes ist bis heute ungeklärt.

Wie kam die Erde zu ihrem Mond? Dazu gibt es bisher nur Theorien. Umstritten ist vor allem ein Detail: Waren mehrere Einschläge oder nur einer Grundlage der Entstehung? mehr...

Nach Einschätzung des bayerischen Gesundheitsministeriums geben inzwischen immer mehr Eltern ihren Kindern Schlafmittel.

Schlafmittel Gefährlicher Trend: «Zaubertropfen» für Kleinkinder

Wissenschaftler und Mediziner warnen vor einem gefährlichen Trend: Immer mehr Eltern geben ihren Kindern Schlafmittel. Dabei sind nicht die Kinder das Problem, mahnt ein Experte. mehr...


Forscher kommen zu dem Schluss, dass die frühe Gabe von erdnusshaltiger Nahrung bei Babys das Risiko einer späteren Erdnussallergie senken kann.

Risiko senken Erdnusshaltige Nahrung kann Babys vor Allergien schützen

Bonn/New York (dpa) - Die frühe Gabe von erdnusshaltiger Nahrung bei Babys kann das Risiko einer späteren Erdnussallergie senken. Zu diesem Schluss kommt eine neue US-Richtlinie des «National Institute of Allergy and Infectious Diseases». mehr...


Die Forscher hatten die Hirne von 22 Kindern und 25 jungen Erwachsenen durchleuchtet.

Entwicklung Manche Gehirnareale wachsen bis ins Erwachsenenalter

Dass bei einem Kind das Skelett noch wächst, ist bekannt. Beim Gehirn ging man davon bislang nicht aus. Offenbar zu unrecht. mehr...


Die grafische Darstellung zeigt die global verteilten Radioteleskope, die die genaue Position des Radioblitzes lokalisieren.

Fast Radio Bursts Zwerggalaxie ist Ursprung mysteriöser Radioblitze

Erst seit rund zehn Jahren sind die mysteriösen Radioblitze bekannt. Seitdem untersuchen Astronomen deren Entstehung. Nun sind sie wieder einen Schritt vorangekommen. mehr...


Insekten wie etwa die Glockenblumen-Scherenbiene haben ein doppeltes Risiko, durch den Klimawandel auszusterben.

Gestörte Nahrungskette Domino-Effekt: Nach den Pflanzen sterben die Tiere aus

Frankfurt/Main (dpa) - Erst stirbt die Pflanze, dann die Biene: Klimawandel kann über die Nahrungskette einen regelrechten Domino-Effekt auslösen. mehr...


Ein Hahn und Hühner suchen Futter auf einer Wiese.

Tierschutzprojekt Schlau und gewitzt: Das unterschätzte Huhn

Haushühner sind erstaunlich gewitzt und bekommen eine Menge davon mit, was in ihrer Welt so vor sich geht. Mit jeder neuen Erkenntnis dazu bekommt eine Frage immer mehr Brisanz: Ist die gängige Massentierhaltung für diese Tiere wirklich akzeptabel? mehr...


21,5 Tonnen in 2016 kassiert : Tierschützer: Elfenbein-Handel bedroht Savannen-Tiere

21,5 Tonnen in 2016 kassiert Tierschützer: Elfenbein-Handel bedroht Savannen-Tiere

Immer mehr Länder schränken den Handel mit Elfenbein ein. Noch aber sind die illegal gewilderten Mengen auf den Märkten gewaltig, wie eine Hochrechnung zeigt. mehr...


Regenwürmer spielen bei der Bodenbildung eine ganz entscheidende Rolle, ihr Dung ist einer der besten Dünger.

Wertvoll für die Bodenbildung WWF: Regenwürmer sind ein vernachlässigter Bodenschatz

Der Regenwurm zählt wohl zu den meistunterschätzten Lebewesen. Er kann Ernten vergrößern und die Hochwassergefahr mindern. Die Landwirtschaft müsse stärker auf sein Wohlergehen ausgerichtet werden, fordern Naturschützer. mehr...


Wissenschaftler untersuchen den Embryo eines Hypacrosaurus Dinosauriers.

Brutdauer wie bei Reptilien Dinos schlüpften erst nach drei bis sechs Monaten aus dem Ei

Kleine Vogeljungen picken sich oft schon nach gut zehn Tagen aus dem Ei, kleine Krokodile vielfach erst nach drei Monaten. Wie aber war das bei den Dinos? Forscher haben dafür erstmals eine Schätzung. mehr...


Ameisen der Art A. senilis nutzen Hilfsmittel, um ein süßes Honiggemisch und Wasser auf einem Teller aufzusaugen und abzutransportieren.

Regelrechter Hilfsmittel-Test Erfinderische Ameisen nutzen Schwämme zum Honigtransport

Schimpansen porkeln mit Stöcken in Termitenbauten, bestimmte Krähen vermögen Zweige als Werkzeuge zu nutzen. Aber Ameisen? Auch sie nutzen Hilfsmittel, schreiben Forscher. Es gebe sogar regelrechte Testreihen für das nützlichste Ding. mehr...


Seit Anfang November wurden in Deutschland fast 30 Vogelgrippe-Ausbrüche in Geflügelhaltungen registriert.

Kampf gegen den H5N8-Erreger Kein Abflauen der Vogelgrippe in Deutschland

Greifswald/Insel Riems (dpa) - Experten sehen bislang keine Anzeichen für ein Abflauen der Vogelgrippe in Deutschland. Seit dem ersten Nachweis des H5N8-Erregers Anfang November in Deutschland seien bereits fast 30 Ausbrüche in Geflügelhaltungen registriert worden, sagte eine Sprecherin des Friedrich-Loeffler-Instituts (FLI). mehr...


Ein Kind wird im syrischen Hama gegen Polio geimpft.

Kinderlähmung Kriege verhindern die Ausrottung von Polio

Die Pocken sind erledigt, Polio sollte der nächste Triumph werden: 2016 wollte die Weltgesundheitsorganisation die Viren der Kinderlähmung besiegen. Verhindert haben das auch Islamisten. mehr...


Astronaut Alexander Gerst: «Der Mars könnte uns Antworten darüber geben, woher wir kommen.»

«Astro-Alex» Astronaut Gerst blickt gen Mars

Stuttgart (dpa) - Astronaut Alexander Gerst («Astro-Alex») richtet seinen Weltraum-Blick gen Mars. «Der Mars könnte uns Antworten darüber geben, woher wir kommen», sagte Gerst der «Stuttgarter Zeitung» und den «Stuttgarter Nachrichten». mehr...


Ein Großteleskop auf Hawaii. Derzeit wird ein riesiges digitales Himmelslexikon erstellt.

Puzzle der Unendlichkeit Forscher erstellen riesiges Himmelslexikon

Sag' mir, wieviel Sternlein stehen: Forscher versuchen das und haben einen riesigen Datenkatalog zu Milliarden von Himmelsobjekten vorgestellt. Und doch ist das nur ein winziges Puzzlestück bei der Erforschung des Universums. mehr...


Ein neu entwickeltes akustisches Warngerät soll Schweinswale vor dem Verfangen in Stellnetzen schützen.

Warnung in Wal-Sprache Ultraschall-Gerät soll Schweinswale vor Stellnetzen schützen

Dutzende Schweinswale sterben jährlich in der Ostsee, weil sie sich in Stellnetzen verfangen und ertrinken. Ein neues Gerät soll die Meeressäuger nun auf deren Kommunikationsfrequenz vor den Fischernetzen warnen. mehr...


Luftaufnahme des Great Barrier Riffs vor der Küste Australiens: Die beispiellose Korallenbleiche über hunderte Quadratkilometer hat die schlimmsten Befürchtungen übertroffen.

Klimaexpertin warnt Great Barrier Reef ohne drastische Maßnahmen in Gefahr

Sydney (dpa) - Das Great Barrier Reef vor Australien ist nach der schlimmsten bekannt gewordenen Korallenbleiche einer Expertin zufolge nur mit drastischem Klimaschutz zu retten. mehr...


Ein Exemplar eines Bahamas-Kärpflings.

Bahamas-Kärpflinge Wenn die Evolution auf die Tube drückt

Auf der Karibik-Insel San Salvador leben einige recht unscheinbare Fische. Doch ihre Evolution hat es in sich. mehr...


Informationsbroschüre der Lupus erythematodes Selbsthilfegemeinschaft e.V..

Selena Gomez oder Lady Gaga Autoimmunkrankheit Lupus trifft meist Frauen

Selena Gomez, Lady Gaga und Toni Braxton haben neben der Musik noch eine Gemeinsamkeit: Sie leiden an der Autoimmunkrankheit Lupus. Dass sie sich dazu bekennen, macht auch Erkrankten hierzulande Mut. mehr...


Ein Gepard in einem Safaripark bei Johannesburg, Südafrika.

Gefährdete Jäger Geparden stärker bedroht als bislang angenommen

Einst waren Geparden in weiten Teilen Afrikas und Asiens verbreitet. Inzwischen gibt es nur noch weit verstreut lebende Einzel-Populationen. Und Schätzungen für die Zukunft seien bisher viel zu optimistisch, warnen Forscher. mehr...


Sellers, hier auf der ISS, hatte bei der Nasa zunächst als Klimaforscher gearbeitet, bevor er vor 20 Jahren Astronaut wurde.

Tod mit 61 Jahren Astronaut und Klimaforscher Piers Sellers tot

Edinburgh/Houston (dpa) - Der gebürtige britische Astronaut Piers Sellers ist tot. Er sei am Freitag im Alter von 61 Jahren in Houston an Bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben, teilte die US-Weltraumbehörde Nasa mit. mehr...


Klaus Sames, hier im Bestattungsinstitut, ist Pionier auf dem Gebiet der Kryonik, welche sich mit dem Einfrieren und späterem Wiederauftauen von Leichen befasst.

Kryonik Nach dem Tod: Deutscher Forscher will sich einfrieren lassen

Mit Frostschutzmittel und Stickstoff will sich Klaus Sames nach dem Tod einfrieren lassen. Er glaubt fest an ein Leben nach dem Tod. Doch will er das vorher lieber erstmal an einem Schweineherz probieren. mehr...


Babys auf einer Neugeborenenstation.

83 Mio. mehr als im Jahr zuvor Zum Jahresbeginn leben rund 7,5 Mrd. Menschen auf der Erde

Hannover (dpa) - In der Neujahrsnacht werden nach Berechnungen der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung (DSW) 7,47 Milliarden Menschen auf der Erde leben. mehr...


Der Schattenriss eines Wissenschaftlers auf einer Visualisierung von Gravitationswellen.

100 Jahre nach Einstein Gravitationswellen-Entdeckung ist Durchbruch des Jahres

Vor 100 Jahren sagte Albert Einstein die Existenz von Gravitationswellen hervor. 2016 wurden sie erstmals direkt nachgewiesen - für das Fachmagazin «Science» der Durchbruch des Jahres. mehr...


Veränderter Fettstoffwechsel : Studie: Übergewicht schlägt sich im Erbgut nieder

Veränderter Fettstoffwechsel Studie: Übergewicht schlägt sich im Erbgut nieder

Übergewicht wirkt sich auch auf die langfristige Genregulation aus. Ein großes internationales Forscherteam zeigt nun in einer Studie mit den Daten von 10 000 Menschen, dass zu hohes Gewicht zu Veränderungen an fast 200 Stellen des Erbguts führen kann. mehr...


2076 - 2100 von 3897 Beiträgen