Wie finden Tiere ihre Gruppe? Geparden setzen auf Glück und ihre gute Nase

Schneller Läufer mit guter Nase: der Gepard.

In den Weiten der Savanne kann man sich schnell mal aus den Augen verlieren. Für lange Strecken zurücklegende und nicht zu lautem Suchgebrüll fähige Tiere wie die Geparden ist das übel. Ihnen bleibe offenbar nur eine ganz bestimmte Chance, vermuten Forscher. mehr...

DaS "Hand-Exoskelett" - volkstümlich gesagt: Roboterhand - hat schon einen Praxistest in einem Restaurant mit Bravour bestanden.

Praxistest im Restaurant Tübinger Forscher stellen Roboterhand für Gelähmte vor

Sie müssen sich füttern lassen und können nicht selbstständig trinken. Um Querschnittsgelähmten ihren Alltag zu erleichtern, haben Tübinger Forscher eine unkompliziert zu bedienende Roboterhand entwickelt. mehr...


Keas lieben Action.

Tödlicher Schabernack Überlebt der Kea in Neuseeland?

Viele kennen Neuseelands Kiwis - die fluffigen Vögel sind das Wappentier des Landes. Doch was ist mit dem Kea? Diese sehr intelligente Papageienart ist für ihre Liebe zum Unfug bekannt. Doch der hat oft tödliche Folgen. mehr...


Die Toilette der Internationalen Raumstation ISS im russischen «Swesda» Modul.

Jeder kann Vorschläge machen Nasa sucht neue Ideen für Toilettengang im Weltall

Washington (dpa) - Die US-Raumfahrtagentur Nasa sucht kreative Lösungen für einen Toilettengang im Weltall. Bis zum 20. Dezember kann jeder Mensch Vorschläge einreichen, wie Raumfahrer solche Bedürfnisse in der Schwerelosigkeit künftig ohne Windeln erledigen können. mehr...


Ein filigranes Gestänge, Zahnräder und Kabel: Der Roboter "Salto".

Sprunghafter Zwerg Roboter schafft meterhohe Sätze in rascher Folge

Ein filigranes Gestänge, Zahnräder und Kabel: Einem echten Buschbaby ähnelt Roboter «Salto» kein bisschen. Und doch war das wuschelige Äffchen Vorbild der Konstruktion. mehr...


3D-Modell einer Prostata im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf.

Fragen und Antworten Teurer Flop: Vorzeigestudie zu Prostatakrebs abgebrochen

Rund 60 000 vor allem ältere Männer in Deutschland stehen jedes Jahr vor der Frage: Was tun bei der relativ leichten Form von Prostatakrebs? Eine unabhängige Studie sollte das klären - und gilt nun als gescheitert. mehr...


Selbst Menschen, die im Mittel weniger als eine Zigarette pro Tag rauchen, haben Forschern zufolge ein höheres vorzeitiges Sterberisiko als lebenslange Nichtraucher.

Risiko für Gelegenheitsraucher Schon wenige Zigaretten pro Tag können das Leben verkürzen

Die Annahme, wenig zu rauchen sei wie gar nicht rauchen, ist noch immer weit verbreitet - und falsch. Das bestätigt eine neue Datenauswertung. mehr...


Eine Frau wird während einer Brustkrebsvorsorgeuntersuchung für eine Mammografie vorbereitet.

IQWiG: Mehrwert fraglich Nutzen von Gen-Tests bei Brustkrebs nicht genug belegt

Nach einer Brustkrebs-OP stellt sich oft die Frage: Ist zusätzlich eine Chemotherapie notwendig? Mediziner suchen auch im Erbgut nach Hinweisen. Doch wie gut sind solche Tests? mehr...


Die Gemeine Keiljungfer ist die «Libelle des Jahres 2017».

Gemeine Keiljungfer «Libelle des Jahres 2017» gekürt

Berlin (dpa) - Die Gemeine Keiljungfer ist die «Libelle des Jahres 2017». Die schwarz-gelbe Libelle wurde stellvertretend für Arten gewählt, die stark von intakten Flüssen und Bächen abhängig sind. mehr...


Wattenmeer und Nordee werden wärmer. Das mögen zum Beispiel Strandkrabben, aber nicht Scholle und Kabeljau.

Krabbe statt Scholle Klimawandel beeinflusst wichtige Nordsee-«Kita»

Strandkrabbe statt Scholle: Nordseefischer müssen sich wohl auf veränderte Fänge einstellen. In den Kinderstuben der Nordseelebewesen wandelt sich der Arten-Mix. mehr...


Affen erkennen einander am Hinterteil wieder.

Forschung Affen erkennen einander am Hintern

Familienmitglieder schnell am nackten Po erkennen? Für Schimpansen ist das Alltag, wie eine Studie der Universität Leiden ergab. Ihnen liefern Hinterteile ähnlich wichtige Informationen wie Gesichter. mehr...


Im Hafen von Wismar hebt ein Forschungstaucher ein Holzstück einer mittelalterlichen Kogge aus der Ostsee.

«Sensationsfund» Mittelalterliche Hanse-Koggen werden geborgen

Beim Baggern im Wismarer Hafen kamen im Frühjahr gut erhaltene Wracks zum Vorschein. Die Holzschiffe sollen aus dem Mittelalter stammen. Sie werden jetzt Spant für Spant aus der Ostsee gehievt. Und selbst erfahrene Forschungstaucher sind überrascht. mehr...


Bundespräsident Joachim Gauck verleiht den Deutschen Zukunftspreis an Peter Offermann (l) und Manfred Curbach von der TU Dresden.

Wissenschaftler von TU Dresden Deutscher Zukunftspreis für Entwicklung von Carbonbeton

Unzählige Brücken und Häuser sind baufällig geworden, weil der verbreitete Stahlbeton anfällig ist für Korrosion. Bundespräsident Gauck hat mit dem Zukunftspreis nun eine Alternative gewürdigt. mehr...


Der treppensteigende Rollstuhl wird an der Technischen Universität in München vorgeführt.

Kein Helfer mehr nötig Münchner Forscher entwickeln Rollstuhl zum Treppensteigen

Eine Treppe - das ist für Rollstuhlfahrer oft das Hindernis, das ihnen alltäglich den Zugang verwehrt: zu Sehenswürdigkeiten, Ämtern, Wohnungen, Freunden, gesellschaftlichen Events. Forscher haben eine Lösung ausgetüftelt. mehr...


Nicht optimal versorgt : AOK dringt auf bessere Qualität der Notfallversorgung

Nicht optimal versorgt AOK dringt auf bessere Qualität der Notfallversorgung

Das Gesundheitssystem in Deutschland ist eines der teuersten weltweit, aber es ist keineswegs immer das beste. Umsteuern tut in einigen Bereichen not - etwa bei der Krankenhausstruktur, meint die AOK. mehr...


Zwei Teststreifen an HIV-Schnelltests: Die Zahl der neu diagnostizierten HIV-Infektionen in Europa ist stabil.

84 700 Menschen mit HIV HIV nach wie vor ernstes Problem in Europa

Stockholm (dpa) - Die Zahl der neu diagnostizierten HIV-Infektionen in Europa ist stabil - doch viele wissen nichts von ihrer Erkrankung. mehr...


Amerikanische Wissenschaftler haben das Wachsen von Maisstängeln hörbar gemacht.

Mais-Wachstum hörbar gemacht Die das Gras wachsen hören

Das Gras wachsen hören - geht doch gar nicht. Oder etwa doch? US-Forscher haben es versucht. mehr...


Mit Lücken: Die Eisdecke des arktischen Meeres am Nordpol.

Sieben Grad mehr als normal Forscher registrieren Hitzewelle am Nordpol

Am Nordpol und auf der norwegischen Inselgruppe Spitzbergen wurden für Oktober Rekordtemperaturen gemessen. «Das kann katastrophal enden, wenn wir nicht etwas unternehmen», warnt ein Klimaforscher. mehr...


Weiter verbreitet als Zika : Chikungunya-Fallzahlen in Brasilien steigen dramatisch

Weiter verbreitet als Zika Chikungunya-Fallzahlen in Brasilien steigen dramatisch

Brasília (dpa) - In Brasilien hat die Zahl der Erkrankungen durch Chikungunya-Fieber in diesem Jahr dramatisch zugenommen. Es wurden bereits mehr als 251.000 Fälle registriert, wie das Gesundheitsministerium mitteilte. mehr...


Zwei Jugendliche halten einen Schlauch mit aufgesetzem Trichter fest, mit dessen Hilfe man in kurzer Zeit alkoholische Getränke zu sich nehmen kann.

Hunderttausende Menschen Alkoholmissbrauch zweithäufigste Krankenhausdiagnose

Nicht nur ein, sondern etliche Gläser Wein, Bier oder Schnaps zuviel brachten auch im vergangenen Jahr wieder hunderttausende Menschen in Kliniken und Notaufnahmen - auch Kinder und Jugendliche. Immerhin: Statistiker sehen einen leichten Rückgang. mehr...


Die BUND NRW Naturschutzstiftung und der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) haben die «Goldene Acht» zum Schmetterling des Jahres 2017 gekürt.

Schmetterling noch ungefährdet Goldene Acht ist «Schmetterling des Jahres 2017»

Berlin (dpa) - «Schmetterling des Jahres 2017» ist die Goldene Acht. Damit solle auf die Gefährdung des Falters aufmerksam gemacht werden, teilte der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) in Berlin mit. mehr...


Der Hund der Forscherin Claudia Fugazza beim «Do As I Do Method (Machs mir nach!)».

Episodisches Gedächtnis Ich weiß, was Du getan hast: Hunde erinnern sich gut

Hunde lassen sich nicht so leicht an der Nase herumführen. Sie erinnern sich auch an Dinge, die eigentlich gar nicht im Mittelpunkt einer Aktion standen. mehr...


Die Blindschleiche ist zum «Reptil des Jahres 2017» gekürt worden.

Beinlose Echse Blindschleiche ist «Reptil des Jahres 2017»

Als Reptil des Jahres 2017 wird eine beinlose Echse mit gespaltener Zunge in den Fokus gerückt: die Blindschleiche. mehr...


Viele Menschen sind zur Zeit erkältet.

Erkältungsviren machen krank Grippe-Saison steht bevor

Die Jahreszeit des Schniefens und Hustens ist angebrochen. Noch verursachen vor allem Erkältungsviren diese Symptome. Aber auch die echte Grippe steht vor dem Start. mehr...


Rückenschmerzgeplagte Patienten werden einer aktuellen Studie zufolge zu häufig geröntgt oder in die Röhre geschoben.

Studie Ärzte röntgen bei Rückenbeschwerden vorschnell und zu oft

Wenn der Rücken weh tut, sofort zum Arzt und möglichst schnell geröntgt werden? Bei Schmerzen im Kreuz reagieren Patienten und Ärzte häufig übertrieben, wie eine Studie zeigt. Denn bildgebende Verfahren können auch kontraproduktiv sein. mehr...


2126 - 2150 von 3900 Beiträgen