Wissenschaft Neuentwicklung im Test: Faltenfrei mit «zweiter Haut» aus Silikon

Eine künstliche zweite Haus aus Silikon wird von einem Arm abgezogen. Die dünne Schicht aus Silikon-Polymeren mindert Alterserscheinungen sichtbar - zumindest für einige Zeit.

Mit dem Alter verliert die Haut an Elastizität und Fettgewebe. Cremes und andere Präparate dagegen sind, wirksam oder nicht, ein Milliardengeschäft. US-Forscher verkünden nun, mit einer Art zweiten Haut die Zeichen der Zeit mindern zu können. mehr...

Wissenschaft : Schlaganfall mit 29: «Ich dachte, das trifft nur Ältere»

Wissenschaft Schlaganfall mit 29: «Ich dachte, das trifft nur Ältere»

Der Schlaganfall gilt als Erkrankung älterer Menschen. Doch es trifft auch Jüngere. Auf die richtige Diagnose warten sie oft Wochen. mehr...


Der Planet Merkur ist rechts unten als winziger schwarzer Punkt vor der Sonne zu sehen, in der Mitte ein Sonnenfleck.

Wissenschaft Seltenes Naturschauspiel: Merkur tritt vor die Sonne

Dass sich der kleine Planet Merkur vor die Sonne schiebt, passiert selten. Wer das Schauspiel am Montag beobachten will, muss aber unbedingt Vorsichtsmaßnahmen treffen und Glück mit dem Wetter haben. mehr...


Das Bürstenschwanz-Rattenkänguru soll auf die Liste der bedrohten Arten aufgenommen werden.

Tiere Australien erweitert Liste bedrohter Arten um fast 50 Spezies

In Australien kommen zahlreiche Tiere und Pflanzen vor, die es sonst nirgendwo auf der Welt gibt. Doch viele davon sind bedroht. mehr...


Erstmals haben Forscher das durchschnittliche Schlafverhalten vieler Nationen gleichzeitig ermitteln können.

Wissenschaft Deutsche schlafen weniger

Wer schnarcht länger? Erstmals haben Forscher das durchschnittliche Schlafverhalten in vielen Nationen gleichzeitig ermittelt - mit einer App. Die Studie erlaubt interessante Einblicke. mehr...


Ältere Menschen, die dauerhaft einer hohen Feinstaubbelastung ausgesetzt sind, haben einer Studie zufolge ein deutlich erhöhtes Sterberisiko für verschiedene Krebsarten.

Umwelt Luftverschmutzung erhöht Krebsrisiko erheblich

In einer Langzeitstudie haben Forscher in Hongkong nachgewiesen, wie gefährlich Feinstaub sein kann. Das Risiko, an verschiedenen Krebsarten zu sterben, steigt demnach durch schlechte Luft stark. mehr...


Malaria wird vor allem durch den Stich von Mücken übertragen. 

Wissenschaft Gates-Stiftung setzt Hoffnungen auf Malaria-Impfstoff

Mehr als 200 Millionen Menschen haben sich im vergangenen Jahr mit Malaria angesteckt. Vor allem in Afrika sterben viele an der Krankheit. Kann ein Impfstoff in Zukunft helfen? mehr...


Forscher haben menschliche Embryonen für zwei Wochen im Labor heranwachsen lassen. Sie reiften ganz ohne mütterliches Zutun.

Wissenschaft Forscher nisten menschliche Embryonen in Labormedium ein

Forscher aus Großbritannien und den USA haben menschliche Embryonen für zwei Wochen im Labor heranwachsen lassen. Sie reiften ganz ohne mütterliches Zutun. Die Studien dürften die Diskussion um die Forschung an Embryonen neu beleben. mehr...


Visualisierung von Gravitationswellen im Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik in der Leibniz-Universität in Hannover.

Wissenschaft «Breakthrough»-Preis für Entdecker von Gravitationswellen

New York (dpa) - Für ihren sensationellen direkten Nachweis von Gravitationswellen erhalten die Entdecker den mit drei Millionen Dollar (2,6 Mio Euro) dotierten «Breakthrough»-Preis für Physik. mehr...


Das Ausstellungsschiff des Bundesministeriums für Bildung und Forschung soll den Besuchern Einblicke in die Bedeutung der Weltmeere bieten.

Wissenschaft Schiff mit Meeresausstellung tourt durch Deutschland

Geballtes Wissen im Schiffsbauch: Die «MS Wissenschaft» tourt mit der Ausstellung «Meere und Ozeane» durch Deutschland. Nach dem Auftakt in Kiel sind 32 weitere Städte an der Reihe. Weil man Themen auch spielerisch ergründen kann, macht die Schau vor allem Jüngeren Spaß. mehr...


Die Gabe eines bestimmten Moleküls senkt bei Wiederkäuern wie Rindern den Ausstoß von klimaschädlichem Methan.

Wissenschaft Stoff senkt Methan-Ausstoß bei Wiederkäuern

Rinder oder Schafe stoßen viel klimaschädliches Methan aus. Die Bildung des Klimagases raubt ihnen zudem Energie. Forscher suchen daher nach einer Lösung, damit die Tiere weniger rülpsen müssen. mehr...


Die undatierte Computersimualtion zeigt ein offenbar Milliarden Jahre altes Gesteinsobjekt, das aus Materie aus dem inneren Sonnensystem zu bestehen scheint.

Wissenschaft Gut erhaltener Asteroid aus Zeit der Erdentstehung entdeckt

Der Asteroid C/2014 S3 war lange weit weg. Am Rande des Sonnensystems blieb er von der Hitze verschont. Nun kommt er zurück und könnte einige Geheimnisse bergen. mehr...


Mit dem so genannten Prick-Test sollen die Stoffe gefunden werden, die bei einer Patientin zu Allergien geführt haben.

Gesundheit Pollenallergiker reagieren auf Apfel und Co.

Eine kleine Gemeinheit der Natur: Das Allergen der Birke ist mit dem Allergen des Apfels verwandt. Der Körper kann das nicht unterscheiden. Immer mehr Pollenallergiker reagieren deshalb auf beides und stellen die Fachwelt vor die große Frage: Warum? mehr...


Es ist ein Erfolg für die Fachwelt: Ein britischer Astronaut hat von der Internationalen Raumstation ISS aus ein Roboterfahrzeug auf der Erde ferngesteuert.

Wissenschaft Britischer Astronaut steuert Weltraum-Rover von der ISS aus

Weltraumfahrzeuge, die auf Mars oder Mond herumkurven, gibt es seit längerem. Doch wie bei Autos auf der Erde: Technik und Ausstattung werden immer raffinierter. Jetzt feiert die Fachwelt einen neuen Erfolg. mehr...


SpaceX-Gründer Elon Musk während der Vorstellung des «Dragon 2»-Raumschiffs in Los Angeles.

Raumfahrt Raumfahrtunternehmen SpaceX will zum Mars

New York (dpa) - Das private Raumfahrtunternehmen SpaceX hat Pläne für eine eigene Marsmission. Ein «Dragon 2»-Raumschiff solle möglicherweise schon 2018 zu dem roten Planeten fliegen und dort landen, teilt SpaceX per Kurznachrichtendienst Twitter mit. mehr...


Eine Studie hat ergeben, dass das Vorhandensein eines Genes Gesichter älter oder jünger erscheinen lässt.

Wissenschaft Genvariante lässt Menschen zwei Jahre älter aussehen

Wie alt jemand aussieht, hängt nicht allein vom biologischen Alter ab. Auch Erbgut und Lebensstil spielen eine Rolle. Ein einzelnes Gen scheint einen besonders großen Einfluss zu haben. mehr...


«Curiosity» war vor fast vier Jahren auf dem Mars gelandet.

Raumfahrt Marsrover übersteht Fahrt über Hügel ohne Reifenschäden

New York (dpa) - Der Marsrover «Curiosity» hat eine fast zweimonatige Fahrt über das bislang schroffste Terrain seines Aufenthalts auf dem Roten Planeten ohne größere Reifenschäden überstanden. mehr...


Die Rote Schleife gilt als Symbol der Solidarität mit HIV-Infizierten.

Wissenschaft Antikörper-Gabe schützt Affen über Monate vor HIV

Weltweit arbeiten Wissenschaftler fieberhaft an Stoffen, die vor Aids schützen. Dabei gibt es verschiedene Ansätze. US-Forscher konnten nun mit Hilfe spezieller Antikörper einen Erfolg verbuchen. mehr...


Aus den Ergebnissen der Studie schließen die Wissenschaftler, dass Menschen wohl stärker polygam orientiert sind als angenommen.

Wissenschaft Tief und sexy? Dunkle Männerstimmen und ihre Wirkung

Elvis, Heino oder Johnny Cash: Tiefe Männerstimmen zeigen Wirkung. Aber warum? Forscher haben sich diesem Phänomen angenommen. mehr...


Eine Echse namens Anolis Divius: Das Reptil gehört zu acht neuen Echsenarten, die von Wissenschaftlern des Senckenberg-Instituts in Frankfurt entdeckt wurden.

Wissenschaft Deutsche Forscher entdecken neue Echsenarten in der Karibik

Frankfurt/Main (dpa) - Wissenschaftler des Senckenberg-Instituts in Frankfurt haben acht neue Echsenarten entdeckt. Die Forscher hatten Saumfinger-Echsen auf der Insel Hispaniola in der Karibik unter die Lupe genommen, wie die Senckenberg-Gesellschaft mitteilte. mehr...


Lobt die Zusammenarbeit mit der Europäischen Raumfahrtagentur Esa: Der Chef der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos Komarow.

Raumfahrt Russland lobt Zusammenarbeit mit Esa in der Mars-Forschung

Moskau (dpa) - Anlässlich der Eröffnung seines Weltraumbahnhofs Wostotschny hat Russland die Zusammenarbeit mit der Europäischen Raumfahrtagentur Esa gelobt. mehr...


Die WHO ist zuversichtlich, dass die Malaria bis zum Jahr 2030 in mindestens 35 Ländern ausgemerzt sein wird.

Wissenschaft Erfolge im Kampf gegen Malaria

Starke Fieberschübe, schwere Organschäden - an Malaria sterben immer noch jedes Jahr Hunderttausende. Viel weniger zwar als einst. Doch im Kampf gegen die Krankheit sind mehr Erfolge als bisher möglich. mehr...


Wissenschaft : Start des Umwelt-Satelliten zur Erdbeobachtung verschoben

Wissenschaft Start des Umwelt-Satelliten zur Erdbeobachtung verschoben

Darmstadt/Kourou (dpa) - Zum zweiten Mal hat die europäische Raumfahrtagentur Esa den Start des Umwelt-Satelliten «Sentinel-1B» vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana kurzfristig um einen Tag verschoben. mehr...


Johanna Wanka (r, CDU), Bundesministerin für Bildung und Forschung und Eva Quante-Brandt (SPD), Bremer Senatorin für Wissenschaft sprechen vor Journalisten.

Forschung Bund und Länder: 533 Millionen pro Jahr für Spitzenforschung

Die Exzellenzinitiative Teil drei steht. Die Bund-Länder-Pläne für die Forscher-Elite kosten über 500 Millionen Euro jährlich - damit soll Spitzenforschung in Deutschland dauerhaft ausgebaut werden. mehr...


2151 - 2175 von 3558 Beiträgen