Gesundheit WHO: Jugendliche trinken und rauchen weniger

Laut einer WHO-Studie ist der Konsum von Alkohol und Tabak bei 11- bis 15-Jährigen in Europa und Nordamerika seit 2010 deutlich zurückgegangen.

Rauchen, Trinken, Sport - die Weltgesundheitsorganisation hat das Gesundheitsverhalten von Jugendlichen in Europa und Nordamerika untersucht. Die Ergebnisse sind zwiespältig. mehr...

Feenkreise faszinieren Wissenschaftler seit Jahrzehnten.: "

Wissenschaft Forscher: Mysteriöse Feenkreise gibt es auch in Australien

Feenkreise faszinieren Wissenschaftler seit Jahrzehnten. Sorgen Ameisen oder Termiten für die mysteriösen kahlen Stellen inmitten von Graslandschaften? Leipziger Forscher haben eine andere Erklärung. mehr...


Der Lebenswandel der Eltern insgesamt schlagen auf den Nachwuchs durch.

Wissenschaft Dicke Eltern, dicke Kinder: Lebensstil verändert Erbgut

Unvernünftiger Lebenswandel und so erworbene Krankheiten verändern das Erbgut - und werden so an den Nachwuchs weitgegeben. Dass Einflüsse im Leben der Eltern epigenetisch auf Kinder wirken, belegen immer mehr Studien. mehr...


«Diese Münze, geprägt 107 nach Christus in Rom, ist weltweit sehr selten», sagte IAA-Münzexperte Danny Syon.

Archäologie Seltene römische Goldmünze in Israel entdeckt

Tel Aviv (dpa) - Eine seltene römische Goldmünze ist von einer Wanderin im Nordosten Israels gefunden worden. Es handelt sich um das zweite bekannte Exemplar der Prägung, wie die israelische Altertumsbehörde (IAA) mitteilte. Ihr Gegenstück liegt im Britischen Museum in London. mehr...


Kinderlähmung ist eine hoch ansteckende Virus-Erkrankung. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation trifft die Infektion vor allem jüngere Kinder.

Gesundheit Pakistan: Polio-Impfungen für mehr als 36 Millionen Kinder

Islamabad (dpa) - Unter teils schweren Sicherheitsvorkehrungen werden in Pakistan mehr als 36 Millionen Kinder gegen die gefährliche Kinderlähmung geimpft. mehr...


Ein Feldhase im Licht der untergehenden Sonne. Mancherorts gibt es bei den Hasenbeständen kräftigen Zuwachs.

Wissenschaft Hasenbestände in Deutschland sind stabil

Berlin (dpa) - Elf Feldhasen tummeln sich durchschnittlich auf Deutschlands Feldern und Wiesen. «Der Bestand ist stabil», sagte Torsten Reinwald, Sprecher des Deutschen Jagdverbandes (DJV) in Berlin. Das belegten die neuesten Zahlen aus bundesweit 450 Referenzgebieten. mehr...


Scott Kelly am 2. März nach seiner Rückkehr von der ISS.

Wissenschaft US-Astronaut Kelly: Ruhestand nach Jahresmission im All

340 Tage ununterbrochen auf der Raumstation ISS: Scott Kelly gilt als einer der erfahrensten Astronauten. Jetzt ist für den US-Amerikaner Schluss mit der Arbeit im All. mehr...


Rekonstruktion des Gletschermannes Ötzi.

Wissenschaft Eismumie Ötzi soll eine Stimme bekommen

Aussehen, Krankheiten, Essgewohnheiten - über Ötzi ist schon vieles bekannt. Nun wollen Forscher sogar seine Stimme rekonstruieren. Der Mann aus dem Eis bleibt während des Projekts allerdings gut gekühlt in seiner Igluzelle im Museum. mehr...


Wissenschaft : Leibspeise PET: Plastik-fressendes Bakterium entdeckt

Wissenschaft Leibspeise PET: Plastik-fressendes Bakterium entdeckt

Die Ansammlung des schwer abbaubarem Plastik in der Umwelt, vor allem in den Meeren, ist ein massives ökologisches Problem. Nun haben Forscher erstmals ein Bakterium gefunden, das Plastik zersetzt. mehr...


Das Flug- und Rastverhalten wurde durch Radiotracking erforscht.

Wissenschaft Kolibris schaffen über 2000 Kilometer nonstop

Sie wiegen nur drei Gramm - und fliegen Riesenstrecken: Forscher haben Mini-Kolibris beobachtet. Die Vögelchen sausen selbst mit dickem Bauch mit enormer Ausdauer durch die Lüfte. mehr...


Wissenschaft : Millionen erleben in Asien meist wolkenlose Sonnenfinsternis

Wissenschaft Millionen erleben in Asien meist wolkenlose Sonnenfinsternis

Magische Momente beschreiben Himmelsgucker bei der Sonnenfinsternis in Indonesien. Erfinderisch zeigen sich Leute, die keine Schutzbrille haben und das Naturspektakel trotzdem anschauen wollen. mehr...


Pestizideinsatz in Brandenburg.

EU Neuzulassung von Pestizid Glyphosat in Europa weiter ungewiss

In der Landwirtschaft ist Glyphosat ein beliebtes Mittel im Kampf gegen Unkraut. Doch dem Nutzen stehen auch Risiken gegenüber - Teile der Wissenschaft vermuten Krebsgefahr für den Menschen. Bekommt der Unkrautvernichter erneut die EU-Zulassung? mehr...


Polarlichter über Brandenburg.

Wissenschaft Polarlichter am Himmel über Deutschland

Grün, Pink oder Lila: Fotografen haben in der Nacht zu Montag mit ihren Kameras farbenfrohe Bilder von Polarlichtern über Deutschland eingefangen. Mit dem bloßen Auge betrachtet sah das Naturschauspiel allerdings etwas anders aus. mehr...


Kunstherzsystem "Heartmate III" an einem Herzmodell. Die verfügbaren Spenderorgane decken beileibe nicht den Bedarf herzkranker Menschen. Umso mehr Patienten sind daher auf Kunstherzen angewiesen.

Wissenschaft Drei Mal mehr künstliche Herzpumpen als vor zehn Jahren

Berlin (dpa) - Die Zahl eingepflanzter künstlicher Herzpumpen hat sich innerhalb eines Jahrzehnts fast verdreifacht. mehr...


«Es handelt sich höchstwahrscheinlich um eine unbeschriebene Art, die möglicherweise keiner bekannten Gattung gehört», berichtet der Meeresbiologe Michael Vecchione. So lange heißt der Kleine «Casper».

Tiere Geisterhafter Krake Casper lässt Meeresforscher staunen

Washington (dpa) - Sein Spitzname ist Casper, weil das kleine weiße Meereswesen mit den schwarzen Knopfaugen aussieht wie der freundliche Geist aus dem Zeichentrickfilm. Einen richtigen Namen hat der geisterhafte Krake noch nicht. mehr...


Mehr Hilfe für die rund vier Millionen Menschen mit seltenen Erkrankungen in Deutschland, fordert Bundespräsident Joachim Gauck.

Gesundheit Gauck mahnt mehr Forschung gegen seltene Erkrankungen an

Berlin (dpa) - Bundespräsident Joachim Gauck hat mehr Hilfe für rund vier Millionen Menschen mit seltenen Erkrankungen in Deutschland angemahnt. «Trotz erfolgreicher Projekte zur Behandlung seltener Krankheiten bleibt weiterhin viel zu tun», sagte Gauck laut eines verbreiteten Redemanuskripts in Berlin. mehr...


Zurück in die Wildnis - für Orang-Utans aus Auffangstationen gilt dies als artgerechte Lösung. Das Überleben der Population aber hängt wohl merklich davon ab, ob die jeweilige Region die richtige ist, vermuten Forscher.

Wissenschaft Orang-Utans: Kreuzungen könnten Existenz gefährden

Jakarta/Leipzig (dpa) - Gewusst wo: In Pflegestationen aufgepäppelte Orang-Utans sollten künftig nur in ihrer Herkunftsregion in die Freiheit entlassen werden. mehr...


Die nun gesichtete Galaxie mit der Katalognummer GN-z11 ist noch 200 Millionen Lichtjahre weiter von uns entfernt als der bisherige Rekordhalter.

Wissenschaft «Hubble» sichtet bislang fernste Galaxie

«Hubble» als Zeitmaschine: Das Teleskop hat - in Rekordentfernung - eine Galaxie aus den Kindertagen des Universums beobachtet. Sie ist zwar klein, aber eine sehr produktive Sternenfabrik. mehr...


Gesundheit : Studie: Toxoplasmose bei Neugeborenen wohl oft unentdeckt

Gesundheit Studie: Toxoplasmose bei Neugeborenen wohl oft unentdeckt

Der Parasit ist weltweit bei Mensch und Tier verbreitet: Toxoplasma gondii. Gefährlich werden kann er in erster Linie Ungeborenen. Doch längst nicht alle Fälle werden nach Angaben von Experten erfasst. mehr...


Auf dem Screenshot eines Videos der Duke University Medical School ist zu sehen, wie ein Rhesus-Affe, der in einem Rollstuhl fährt, in einen Essensnapf greift.

Wissenschaft Studie: Affen steuern Rollstuhl allein mit Gedankenkraft

Gelähmten Menschen Bewegung durch Gedankenkraft zu ermöglichen - das ist der Traum vieler Forscher. Im Tierversuch gelang nun die Kontrolle eines fahrbaren Untersatzes. Bis zur Umsetzung in den klinischen Alltag bleibt aber ein weiter Weg. mehr...


Ein Jugendlicher trinkt ein alkoholhaltiges Mixgetränk.

Gesundheit Experten: Gefahren des Alkohols werden deutlich unterschätzt

Düsseldorf (dpa) - Die Gefahren von Alkoholkonsum selbst in geringeren Mengen werden nach Einschätzung von Medizinern und Suchtexperten deutlich unterschätzt. mehr...


Raumfahrt : Zwei Raumfahrer nach fast einem Jahr im All zurückgekehrt

Raumfahrt Zwei Raumfahrer nach fast einem Jahr im All zurückgekehrt

Nach 340 Tagen im All werden zwei Raumfahrer bei der Landung in der kasachischen Steppe von Minustemperaturen begrüßt. Ihre Langzeitmission soll Erfahrungen bringen für eine künftige Reise zum Mars. mehr...


Die Gelbfiebermücken Aedes aegypti gilt als Hauptüberträger des Zika-Virus. Sie überträgt aber auch Dengue-Fieber.

Gesundheit Bislang 26 Zika-Fälle in Deutschland bekannt

Berlin (dpa) - In Deutschland sind seit Oktober vergangenen Jahres 26 Infektionen mit dem Zika-Virus erfasst worden. Schwangere seien nach bisherigen Erkenntnissen nicht darunter, sagte eine Sprecherin des Robert Koch-Instituts am Dienstag in Berlin. mehr...


Professor Dieter Klakow (l) vom Fachbereich Computer-Linguistik an der Universität des Saarlandes testet gemeinsam mit Thomas Kleinbauer und Anna Schmidt das Comptuerspiel «Sonar Silence». Es soll beim Abbau von Sprachbarrieren helfen.

Computer Uni Saarland reißt Sprachbarrieren in Computerspiel ein

An der möglichst natürlichen Kommunikation mit Computern arbeiten Forscher in aller Welt. Ein Team der Uni Saarland hat nun ein Spiel entwickelt, an dem die Spieler mit Hilfe einer Dialog-Box in verschiedenen Sprachen gemeinsam eine knifflige Aufgabe bewältigen. mehr...


Bunte Pillen und Tabletten liegen auf einem Tisch. Seit rund einem halben Jahr ist die Frauen-Lustpille Addyi, die oft als «Pink Viagra» bezeichnet wird, in den USA erhältlich. Laut einer Studie ist die Wirkung gering, die Nebenwirkungen dagegen sind deutlich.

Wissenschaft Wirkung von «Pink Viagra» gering, Nebenwirkungen groß

Unter großem Medienrummel war die Frauen-Lustpille Addyi im Oktober in den USA auf den Markt gekommen. Ärzte und Wissenschaftler hatten sich schon damals skeptisch gezeigt - eine neue Studie bestätigt die Zweifel nun. mehr...


2301 - 2325 von 3610 Beiträgen