Wissenschaft Zersplitterung von Wäldern kann Biodiversität verringern

Da mal eine Straße und dort ein Acker - aber insgesamt ist die Waldfläche doch noch recht groß. Derlei Rechnungen gehen nicht auf, warnen Forscher. Fragmentiert berge ein Wald weit weniger Arten als zuvor, zeigt ihre globale Analyse. mehr...

Wissenschaft Milliarden-Programm für Materialforschung

Berlin (dpa) - Aussichtsreiche Projekte wie ein Impfsystem ohne Injektionsnadel fördert das Bundesforschungsministerium mit seinem neuen Milliarden-Programm «Vom Material zur Innovation». mehr...


Gesundheit Mediziner: Labortests bei Borreliose oft unnötig

Garten, Stadtpark, Wald: Zecken können überall lauern. Manche von ihnen können Krankheiten übertragen - am häufigsten die Borreliose. mehr...


Wissenschaft Grünliche Strahlen: Leuchtpilze locken Insekten an

Es gibt Leuchtkäfer und Leuchtkrebse, leuchtende Quallen, Fische oder Bakterien. Auch unter den Pilzen gibt es einige wenige Arten, die Licht produzieren. Doch warum nur? mehr...


Wissenschaft Forscher lösen Rätsel um «seltsamste» ausgestorbene Tiere

Ein Nashorn mit Flusspferdkopf und ein kamelartiges Wesen: So sahen die heute ausgestorbenen Tiere Toxodon und Macrauchenia aus. Forscher konnten nun die Stammesgeschichte dieser bizarren südamerikanischen Säuger rekonstruieren. mehr...


Wissenschaft Tigerpythons stürzen sich auf Säugetiere im US-Nationalpark

Die asiatischen Würgeschlangen wurden in den Everglades von Florida freigelassen oder büxten privaten Haltern aus. Nun bedrohen die Tigerpythons die Säugetiere in der Region. mehr...


Gesundheit Tuberkulose-Erkrankungen gehen in Europa leicht zurück

In Europa erkranken immer weniger Menschen an der Lungeninfektion Tuberkulose. Im Griff haben die Ärzte die Ausbreitung trotzdem nicht. Denn immer häufiger tritt eine TB-Form auf, bei der die gängigen Medikamente nicht wirken. mehr...


Umwelt Auch ein milder Winter kann Insekten schaden

Selbst eisige Winter machen den als Schädlingen gesehenen Krabbeltieren oft nichts aus. Dagegen leiden die Insekten eher unter einem Winter mit fast frühlingshaften Temperaturen - warm und feucht kann für sie sogar tödlich sein. mehr...


Wissenschaft Fledermäuse sind extrem reaktionsschnell auf Beutejagd

Fledermäuse reagieren in der Endphase ihrer Beutejagd binnen Hundertstelsekunden. Sie verabeiten ihre Informationen schneller um als Menschen. mehr...


Arbeit Arbeitsdruck: Mitarbeiter gefährden eigene Gesundheit

Stress am Arbeitsplatz gefährdet die Gesundheit der Mitarbeiter - auch weil sie mit sich selbst nicht pfleglich umgehen. Ausbrechen aus dem Teufelskreis können Arbeitgeber und Arbeitnehmer nur gemeinsam, heißt es in einer Studie. mehr...


Klima El Niño ist zurück und erleichtert die Tornado-Prognosen

New York (dpa) - Mithilfe des gerade zurückgekehrten Klimaphänomens El Niño können Forscher das Ausmaß der Tornado-Saison in den USA vorhersagen. mehr...


Wissenschaft Für neue Erinnerungen müssen alte weichen

Erinnern Sie sich an ihren zweitschönsten Sonnenuntergang? Beim Sortieren von Vergangenem kann das Gedächtnis rigeros sein: Was vordringliche Erinnerungen stört, kommt weg. mehr...


Gesundheit Deutsches Startup gewinnt mit Tinnitus-Software US-Gründerpreis

Das kleine Hamburger Startup-Unternehmen Sonormed ist bislang nur einigen Branchen-Insidern ein Begriff. Das könnte sich ändern. Die Hamburger haben im offiziellen Startup-Wettbewerb der Technologie-Konferenz «SXSW» einen Preis gewonnen. mehr...


Gesundheit Zahnärzte wollen bessere Karies-Vorsorge bei Kleinkindern

Nuckelflaschenkaries ist die häufigeste chronische Erkrankung bei Kindern unter sechs Jahren. Die Zahnärzte wollen die Therapie verbessern - und zur Vorsorge mehr in Kindergärten und Schulen gehen. mehr...


Wissenschaft Pioniere der Immuntherapie gegen Krebs erhalten Ehrlich-Preis

Das eigene Immunsystem als Waffe gegen Tumore einsetzen - dieser Ansatz hat die Krebstherapie vorangebracht. Zwei US-Amerikaner haben entscheidend dazu eingetragen: einer bei schwarzem Hautkrebs, der andere bei Leukämie. In Frankfurt werden sie dafür ausgezeichnet. mehr...


Wissenschaft Schmerz wirkt schon nach Minuten stark auf Gefühlswelt

Körperlicher Schmerz ist erst einmal eine physische Wahrnehmung - aber schon nach Minuten ist die Psyche betroffen. Forscher aus München haben das an der Hirnfunktion nachgewiesen - und sehen darin neue Hinweise für Entstehung und Behandlung chronischer Schmerzen. mehr...


Gesundheit Zecken bald wieder aktiv

Der nahende Frühling freut auch die Zecken: Bei milden Temperaturen werden sie aktiv. Als Überträger von FSME sind die Tiere gefürchtet. Jedes Jahr erkranken Menschen an der Hirnentzündung - wie viele, hängt auch vom Wetter ab. mehr...


Wissenschaft Impf-Stopp wegen Ebola: Jetzt drohen andere Epidemien

Die Ebola-Epidemie in Afrika scheint abzuflauen, doch ihre Folgen werden die betroffenen Länder noch lange spüren: Viele Impfprogramme konnten nicht fortgeführt werden, nun droht die Ausbreitung von Infektionskrankheiten. mehr...


Wissenschaft «Weltmaschine» vor Neustart: Teilchen-Suche geht weiter

Zusammenstöße bei Lichtgeschwindigkeit - Physiker versprechen sich davon bahnbrechende Erkenntnisse. Im Cern-Beschleuniger geht die Suche nach Higgs-Verwandten und anderen Elementarteilchen weiter. mehr...


Wissenschaft Seemonster mit Fangkorb filterte Nahrung aus dem Wasser

Der Blauwal ist das größte bekannte Tier, das je auf der Erde gelebt hat. Seine Nahrung: aus dem Wasser gefilterte Kleinstlebewesen. Diese Form der Ernährung habe es schon zu Zeiten gegeben, in denen gigantische Räuber über das Urmeer herrschten, berichten Forscher nun. mehr...


Wissenschaft Forscher: Im Saturnmond Enceladus sprudelt heißes Wasser

Der Saturnmond Enceladus gilt schon lange als heißer Kandidat für die Suche nach Spuren außerirdischen Lebens. Neue Ergebnisse könnten seine Attraktivität für Astrobiologen nun noch weiter erhöhen. mehr...


Tiere Forscherin ausgezeichnet für Bestimmung männlicher Küken

Leipzig (dpa) - Ihre Forschung könnte männlichen Küken einen frühen Tod ersparen. Deshalb erhielt die Leipziger Veterinärmedizinerin Prof. Maria-Elisabeth Krautwald-Junghanns den mit 30 000 Euro dotierten Felix-Wankel-Tierschutzpreis, wie die Universität Leipzig mitteilte. mehr...


Prozesse Umweltschützer dürfen Pestizide gefährlich für Bienen nennen

Düsseldorf (dpa) - Umweltschützer dürfen Pflanzenschutzmittel des Bayer-Konzerns als gefährlich für Bienen bezeichnen, obwohl die Pestizide offiziell zugelassen und als ungefährlich für die Insekten eingestuft sind.  mehr...


Gesundheit Höhepunkt der Grippewelle überschritten

Berlin (dpa) - Die Grippewelle in Deutschland schwächt sich ab. In der zehnten Kalenderwoche steckten sich rund 7600 Menschen neu an. mehr...


Literatur Wissenschaftler wollen Knochenreste von Cervantes entdeckt haben

Der Tod von Miguel de Cervantes liegt fast 400 Jahre zurück. Bislang war nicht bekannt, wo sich die Grabstätte des Autors des «Don Quijote» befindet. Experten glauben nun, Klarheit schaffen zu können. mehr...


2326 - 2350 von 3012 Beiträgen