«Neue Ära der Astronomie» Gravitationswellen-Entdeckung: Deutsche Forscher denken groß

Spürt den von Albert Einstein vor 100 Jahren vorhergesagten Gravitationswellen schon seit 1989 nach: Physiker Karsten Danzmann.

Am ersten direkten Nachweis von Gravitationswellen waren Wissenschaftler aus Hannover und Potsdam maßgeblich beteiligt. «Jetzt herrscht Aufbruchstimmung», sagt Max-Planck-Direktor Karsten Danzmann. Am 4. Oktober winkt möglicherweise sogar der Nobelpreis. mehr...

Höchste Konzentration: Die Kopfrechner machen unter sich den Weltmeister aus.

33 Teilnehmer aus 19 Ländern Weltmeisterschaft der Kopfrechner in Bielefeld gestartet

Bielefeld (dpa) - In Bielefeld hat die Weltmeisterschaft im Kopfrechnen begonnen. Bis Sonntag ermitteln 33 Teilnehmer aus 19 Ländern die Titelträger in den Wettbewerben «Kombination» und «Vielseitiger Kopfrechner». mehr...


Professor Michael Baumann Dwird wird neuer Vorstandsvorsitzender des Deutschen Krebsforschungszentrums in Heidelberg.

Professor Michael Baumann Dresdner Mediziner rückt an Spitze deutscher Krebsforschung

Dresden/Heidelberg (dpa) - Der Direktor der Strahlentherapie am Universitätsklinikum Dresden, Michael Baumann, wird zum 1. November Vorstandsvorsitzender des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) in Heidelberg. mehr...


Die wenigsten Wölfe in Deutschland sterben eines natürlichen Todes.

46 Rudel nachgewiesen Wolf vermehrt sich weiter in Deutschland

Der Wolf ist um die Jahrtausendwende aus Polen nach Deutschland zurückkehrt. Inzwischen sind die Tiere in mehreren Bundesländern heimisch - Experten sehen aber noch Luft nach oben und warnen vor unbegründeten Ängsten. mehr...


Kampf gegen Krankheiten : Zuckerberg und Ehefrau spenden drei Milliarden Dollar

Kampf gegen Krankheiten Zuckerberg und Ehefrau spenden drei Milliarden Dollar

Schon im vergangenen Jahr sorgte Mark Zuckerberg für Aufsehen und hochgezogene Augenbrauen mit der Ankündigung, alle Krankheiten heilen zu wollen. Jetzt macht er erste Schritte auf diesem Weg mit einer Milliardenspende. mehr...


Tänzer mit traditioneller Bemalung in Papua Neu Guinea. Noch ist nicht eindeutig bewiesen, auf welchen Wegen sich der Homo sapiens über die Welt verbreitet hat.

Welchen Weg nahm Homo sapiens? Blick ins Erbgut liefert Karte der menschlichen Wanderwege

Aus Afrika heraus eroberte Homo sapiens die Welt. Wann und auf welchen Wegen unsere Vorfahren um die Welt zogen, untersuchten nun mehrere Forscherteams. mehr...


An der Kinderklinik an der Universität Greifswald setzt man auf die Gabe von roher - also nicht pasteurisierter Frauenmilch.

Besser als künstliche Milch Muttermilch tut Frühchen gut

Frühchen gedeihen Studien zufolge besser, wenn sie Muttermilch erhalten. Doch nicht alle Mütter können stillen. Ein alter Trend erlebt wieder Aufwind: Frauenmilchbanken. Der Bedarf nach Frauenmilch - gerade in den Frühgeborenenzentren - ist größer als das Angebot. mehr...


Eine weibliche Rotrückenspinne aus der Familie der Australischen Echten Witwen frisst ein wesentlich kleineres Männchen.

Erstaunliche Taktik Spinnen-Männchen verführen Teenager, um Paarung zu überleben

Für viele Spinnenmännchen endet mit der Paarung auch das Leben. Doch bei zwei Arten haben sie eine Strategie entwickelt, um mehrmals zum Zug zu kommen. mehr...


Fund vor griechischer Insel : Archäologen finden 2000 Jahre altes Skelett in Schiffswrack

Fund vor griechischer Insel Archäologen finden 2000 Jahre altes Skelett in Schiffswrack

Die Forscher hoffen, zum ersten Mal DNA von einer Person analysieren zu können, die zwei Jahrtausende lang im Wasser lag. Die Analyse könnte Aufschluss über die Herkunft des Toten sowie Haar- und Augenfarbe geben. mehr...


Der komplizierte Eingriff erfolgt immer öfter in Krankenhäusern, die die empfohlene Mindestfallzahl von 50 Eingriffen pro Jahr unterschreiten.

Mindestfallzahl unterschritten Prostatakrebs-Operationen: Verbindliche Regelung gefordert

Nach Empfehlung der Fachgesellschaft soll die Prostata bei Krebs nur in erfahrenen Kliniken entfernt werden. Die Realität sieht anders aus, wie eine Studie zeigt. Dresdner Urologen wollen das ändern. mehr...


Der AWI-Meereisdickensensor beim Messflug: «Erstmals ist das Eis an einer Stelle in einer durchgehenden Fläche bis nördlich von 85. Grad Nord aufgetaut», sagt Klimaforscher Grosfeld.

Nach zu warmem Winter Meereis der Arktis taut weit in Richtung Nordpol

Die Eisfläche der Arktis ist stark geschrumpft. Nach der Rekordschmelze 2012 erreichte sie in diesem Jahr die zweikleinste Fläche seit Beginn genauer Messungen. Der Trend ist nach Expertenangaben ungebrochen. mehr...


Querschnitt eines vollständigen cerebralen Organoids mit verschiedenen Gehirnregionen. Zellen sind in blau, neuronale Stammzellen in rot und Neuronen in grün dargestellt.

Zucht von Organoiden Stammzellforschung verspricht neue Erkenntnisse über Krebs

Stammzellforschung ist zu einem unverzichtbaren Teil der Krebsforschung geworden. Viel versprechen sich Forscher von sogenannten Organoiden. In diesen kleinen Gewebestückchen können sie Krebserkrankungen nachahmen. mehr...


Mordopfer: Gletschermann Ötzi wurde vermutlich aus «heimtückischen» Motiven umgebracht.

25 Jahre Gletschermann «Akte Ötzi»: Mord an Ötzi war heimtückisch

War es Neid, Kränkung oder Zurückweisung? Warum Ötzi vor über 5000 Jahren umgebracht wurde, untersucht einer der bekanntesten Profiler Deutschlands. Der nennt neue Details aus der «Akte Ötzi». mehr...


Untersuchungen an Fruchtfliege (Drosophila melanogaster) haben neue Erkenntnisse zur Krebsforschung geliefert.

Krebsforschung Fruchtfliegen liefern neue Erkenntnisse über Tumoren

Heidelberg (dpa) - Mit Untersuchungen an Fruchtfliegen haben Krebsforscher neue Erkenntnisse über die Entstehung von Tumoren gewonnen. «Uns ist es gelungen, die Ausbildung einer Tumorstammzelle aus einer normalen Stammzelle in der Fruchtfliege nachzubauen», sagte Molekularbiologe Jürgen Knoblich. mehr...


Ein Handout der Nasa zeigt die Internationale Raumstation ISS.

Internationale Raumstation Bemannter Start zur ISS wird verschoben

Sicherheit geht im Weltall über alles. An einem startklaren russischen Raumschiff ist ein Defekt entdeckt worden. Die Raumfahrer aus Russland und den USA müssen sich mehrere Wochen gedulden. mehr...


Wenn das Eis zurückgeht, gibt es weniger Krill.

Klimaexperten warnen Tierwelt der Polarmeere wird sich dramatisch verändern

Viel wird sich verändern an den Polen im Zuge des Klimawandels, sind Forscher überzeugt. Genaue Schätzungen sind kaum möglich: Es gibt zu wenig Daten. mehr...


«PerúSAT-1» an Bord : Vega-Rakete bringt fünf Erdbeobachtungs-Satelliten ins All

«PerúSAT-1» an Bord Vega-Rakete bringt fünf Erdbeobachtungs-Satelliten ins All

Kourou (dpa) - Eine Vega-Trägerrakete ist am frühen Freitagmorgen vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana gestartet. Mit der Rakete transportiert das Weltraumunternehmen Arianespace nach eigenen Angaben fünf Satelliten für Peru und die USA ins All. mehr...


US-Präsident Obama lässt im Atlantik vor der Küste Neu-Englands ein weiteres großes Meeresschutzgebiet ausweisen.

Neues Schutzgebiet Obama lässt weiteres Meeresschutzgebiet ausweisen

Im Atlantik vor der Küste Neu-Englands hat US-Präsident Obama ein weiteres großes Meeresschutzgebiet ausweisen lassen. Das stößt jedoch auf erhebliche Kritik aus der Fischereibranche. mehr...


Fossil eines bis zu zwei Meter groß werdenden Dinosauriers der Art Psittacosaurus.

Psittacosaurus enträtselt Forscher schließen aus Hautrest auf Lebensweise von Sauriern

Er war wohl überwiegend auf zwei Beinen unterwegs und das nicht unter gleißender Sonne, sagen Forscher über einen Saurier, der vor mehr als 100 Millionen Jahren lebte. Erstaunlich ist, wie sie zu diesem Schluss kamen. mehr...


Das von der Europäischen Raumfahrtagentur esa publizierte Foto zeigt ein von der Raumsonde Gaia aufgenommenes, zusammengesetztes Foto der Milchstraße. Foto esa/dpa

Vermischtes «Gaia» erfasst eine Milliarde Sterne in der Milchstraße

Seit gut zwei Jahren vermisst die Raumsonde «Gaia» die Milchstraße mit schier unglaublicher Präzision. Nun wurden erste Ergebnisse vorgelegt. So gewaltig die Datenmengen jetzt schon wirken: Bis zum Ziel, einer detaillierten 3D-Karte unserer Galaxie, ist es noch weit. mehr...


ESA-Astronaut Alexander Gerst spricht beim 65. Deutschen Luft- und Raumfahrtkongress (DLRK) in Braunschweig.

ESA-Astronaut Alexander Gerst: Raumfahrt ist Teamarbeit

Braunschweig (dpa) - Im Internet hat ESA-Astronaut Alexander Gerst viele Menschen mit seinen Weltraumbildern begeistert und ihnen das All ein wenig näher gebracht. mehr...


Der Virologe und Krebsforscher Ralf Bartenschlager erhält für seine Forschung zur Heilung chronischer Leberinfektionen den Lasker-Preis.

Forschung zu Leberinfektionen Heidelberger Virologe erhält Lasker-Preis

Der Lasker-Preis, die höchste medizinisch-wissenschaftliche Auszeichnung der USA, geht in diesem Jahr an den Heidelberger Krebsforscher Ralf Bartenschlager. Er wird für seine Forschung zur Heilung chronischer Leberinfektionen geehrt. mehr...


Werden bald Fahrstühle Menschen, Satelliten und anderes Material ins All bringen?

Visionen für die Zukunft Forscher testen Fahrstühle ins Weltall

Seit Jahrzehnten tüfteln Wissenschaftler an einem Weltraumaufzug. Rein rechnerisch gilt die Umsetzung als machbar. Praktisch scheitert sie an einem geeigneten Material für ein Seil, an dem der Aufzug ins All fahren könnte. mehr...


Übergewichtiger Junge am Badesee. Amerikanische Psychologen haben einen neuen Weg gefunden, Jugendliche zu einem gesünderen Ernährungsverhalten zu motivieren.

Ernährung von Heranwachsenden So lassen sich Jugendliche von gesünderem Essen überzeugen

Viele Jugendliche lieben Cola und Co. Wie überzeugt man sie, sich gesünder zu ernähren? US-Forscher haben da etwas ausprobiert. mehr...


Der Klimawandel bedroht auch die US-Küsten - Millionen Einwohner betroffen.

Vermischtes Klimawandel bedroht US-Küsten: Millionen Menschen betroffen

Steigende Meeresspiegel könnten bis Ende des Jahrhunderts Millionen US-Amerikaner zwingen, ihre Heimat an den Küsten zu verlassen. Grund: die Erderwärmung, das zeigt eine aktuelle Studie. mehr...


2376 - 2400 von 4023 Beiträgen