Wissenschaft Meeresschildkröten finden Heimatstrand dank Magnetfeld

Chapel Hill (dpa) - Das Magnetfeld der Erde leitet ausgewachsene Meeresschildkröten zur Eiablage zurück an die Strände ihrer eigenen Geburt. Die Tiere erkennen offenbar charakteristische Muster des Feldes an ihrer Heimatküste und speichern diese ab, wie US-Forscher im Fachblatt «Current Biology» berichten. mehr...

Wissenschaft Stress-Abbau verbessert das Einfühlungsvermögen

Montreal (dpa) - Forscher haben einen Grund dafür gefunden, warum fremde Menschen oft wenig Einfühlungsvermögen füreinander haben: Der natürliche Stress beim Kontakt zu Fremden. Stress-Abbau führt dagegen zu mehr Empathie. mehr...


Wissenschaft Extremes Übergewicht: Forscher entdecken neue Mutation

Ulm (dpa) - Mediziner des Universitätsklinikums Ulm haben nach eigenen Angaben eine neue Krankheit entdeckt. Aufgefallen ist sie bei einem Kind das immer dicker wurde und mit drei Jahren schon mehr als 40 Kilo wog, wie die Uniklinik mitteilte. mehr...


Wissenschaft Großer Asteroid rast Ende Januar an der Erde vorbei

Washington (dpa) - Ein Asteroid von rund einem halben Kilometer Durchmesser wird Ende Januar an der Erde vorbeifliegen. Der Himmelskörper werde sich dem Blauen Planeten am 26. Januar bis auf etwa 1,2 Millionen Kilometer nähern - also etwa dreimal so weit wie von der Erde bis zum Mond. mehr...


Wissenschaft Krater im ewigen Eis: Forscher vermuten riesigen Meteoriten

Bremerhaven (dpa) - Bremerhavener Forscher haben in der Antarktis per Zufall aus der Luft einen gigantischen Eiskrater entdeckt. Möglicherweise stammt er vom Einschlag eines außerirdischen Körpers. mehr...


Umwelt Nord- und Ostsee zunehmend durch Paraffin verschmutzt

Hamburg (dpa) - Die Industrie braucht Paraffin zur Imprägnierung von Papier, Textilien und Holz, für Pharmazie und Kosmetik. Immer öfter liegen die Klumpen aber an den Küsten von Nord- und Ostsee. mehr...


Wissenschaft Meeresspiegelanstieg langsamer als angenommen

Cambridge (dpa) – Der Meeresspiegel ist im vergangenen Jahrhundert insgesamt womöglich weniger stark angestiegen als bisher angenommen. Dies berichten US-Forscher nach einer Neuauswertung der vorhandenen Messdaten im britischen Fachblatt «Nature». mehr...


Forschung Forschungsprogramm zur Energiewende gestartet

Karlsruhe (dpa) - Technologien zur Unterstützung der Energiewende stehen im Zentrum eines neuen Programms der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. mehr...


Wissenschaft Affen zu vertrauensvoller Zusammenarbeit fähig

Leipzig (dpa) - Einige Affen haben spontan Vertrauen zu nicht verwandten Artgenossen. Noch mehr von ihnen bauen Vertrauen allmählich auf, wenn sie eine entsprechende Reaktion erhalten. mehr...


Wissenschaft Viele Meeresriesen sind kleiner als gedacht - auch der Weiße Hai

Durham (dpa) - Die Größenangaben vieler Meeresgiganten sind übertrieben. Zu diesem Ergebnis kommt eine internationale Gemeinschaftsstudie, die im Fachblatt «PeerJ» vorgestellt wird. mehr...


Wissenschaft Studie: Nickerchen nach dem Lernen gut für Kleinkind-Gedächtnis

Bochum (dpa) - Ein Nickerchen nach dem Lernen festigt einer Studie zufolge bei Kleinkindern das Langzeitgedächtnis. Erinnerungen an Fakten und Ereignisse werden besser abgespeichert, wenn das Kind nach einer lehrreichen Erfahrung schläft. mehr...


Gesundheit «Dokumentationsfehler» bei Hirntod-Diagnose vor Organspende

Bremen (dpa) - Ärzte haben eine Organspende im Klinikum Bremerhaven wegen eines Fehlers bei der Hirntod-Diagnose abgebrochen. Die Patientin sei jedoch vor der Entnahme hirntot gewesen, betonte die zuständige Überwachungskommission für Transplantationen. mehr...


Raumfahrt Privater Raumfrachter «Dragon» an ISS angedockt

Washington (dpa) - Nach rund zweitägigem Flug ist der private Raumfrachter «Dragon» an der Internationalen Raumstation ISS angekommen. Der unbemannte Transporter mit rund 2000 Kilogramm Nachschub und mehr als 250 wissenschaftlichen Experimenten an Bord habe am Montagmorgen an der ISS angedockt. mehr...


Wissenschaft 43 Nachweise von Vogelgrippe in Rostocks Zoo

Rostock/Erfurt (dpa) - Experten haben das gefährliche Vogelgrippevirus H5N8 bislang bei 43 Vögeln im Rostocker Zoo nachgewiesen. Darunter seien sämtliche Enten, Störche und Gänse des Tiergartens gewesen, teilte ein Sprecher des Agrarministeriums am Montag mit. mehr...


Raumfahrt «Dragon» zur ISS gestartet - Raketenlandung nicht geglückt

Cape Canaveral (dpa) - Start geglückt, Raketenlandung nicht: Zwei Monate nach der Explosion eines unbemannten Versorgungsfrachters ist mit dem «Dragon» erstmals wieder ein privater US-Raumtransporter erfolgreich zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. mehr...


Archäologie Azteken könnten Kontakt zu Karibik-Völkern gehabt haben

Mexiko-Stadt (dpa) - Die Azteken im heutigen Mexiko könnten Handelsbeziehungen zu Völkern der Karibik unterhalten haben. Darauf deuten neue Funde im Templo Mayor in Mexiko-Stadt hin, wie das Nationale Institut für Anthropologie und Geschichte am Freitag mitteilte. mehr...


Wissenschaft Entwurmte Büffel können die Gesundheit ihrer Gruppe gefährden

Athens (dpa) - Eine Behandlung von Büffeln gegen Darmwürmer erhöht die Gefahr, dass sie andere Infektionskrankheiten übertragen. mehr...


Wissenschaft Fledermäuse belauschen sich beim Futtern

Tel Aviv (dpa) - Einige Mausschwanzfledermäuse jagen in Gruppen, um leichter Beute zu finden. Die Fledermäuse erkennen an den Ultraschall-Signalen ihrer Artgenossen, wenn diese Insekten aufgespürt haben und können dann dort ebenfalls auf Jagd gehen. mehr...


Agrar Bodenatlas: Weltweit wird der Boden knapper

Berlin (dpa) - Jeden Tag werden in Deutschland Bodenflächen in der Größe von mehr als 100 Fußballfeldern überbaut. Ein Viertel der Ackerflächen ist zudem von Bodenerosion betroffen. mehr...


Wissenschaft Klimaerwärmung - Wer darf noch wie viel fossile Energien nutzen?

London (dpa) - Erhebliche Mengen an Kohle, Öl und Gas müssen nach Forscherangaben im Boden verbleiben, um der globalen Klimaerwärmung Einhalt zu gebieten. mehr...


Umwelt Bill Gates will mit «Wundermaschine» Wasserprobleme lösen

Seattle (dpa) - Mit einer neuartigen Maschine, die Ab- in Trinkwasser verwandelt, will Bill Gates Menschen in Entwicklungsländern helfen. Die «Wundermaschine» verbrenne Kot und hinterlasse, neben einem bisschen Asche, sauberes Wasser und Energie, schrieb der Microsoft-Gründer und Milliardär in einem Artikel für seine Stiftung. mehr...


Wissenschaft Astronomen: Bislang erdähnlichste Planeten entdeckt

Seattle/Cambridge (dpa) - US-Astronomen haben nach eigenen Angaben die bislang erdähnlichsten Planeten bei anderen Sternen entdeckt. mehr...


Wissenschaft Gneis ist Gestein des Jahres 2015

Berlin (dpa) - Der Gneis ist das Gestein des Jahres 2015. Er ist weltweit verbreitet und kommt hierzulande etwa im norddeutschen Tiefland, im Schwarzwald und im Erzgebirge vor, wie der Berufsverband Deutscher Geowissenschaftler (BDG) mitteilte. mehr...


Wissenschaft Kein Zusammenbruch auf Osterinsel vor Ankunft der Europäer

Richmond (dpa) - Auf der Osterinsel im Pazifik hat es Forschern zufolge keinen gesellschaftlichen Zusammenbruch vor Ankunft der Europäer gegeben. mehr...


Archäologie Forscher entdecken Königinnen-Grabmal in ägyptischer Totenstadt

Kairo (dpa) - Tschechische Wissenschaftler haben in Ägypten das Grab einer bisher unbekannten Königin entdeckt. Es soll sich um Khentakawes III. handeln, Frau von Pharao Raneferef, meldete die ägyptische Staatszeitung «Al-Ahram» unter Berufung auf den ägyptischen Antikenminister Mamdu al-Damati. mehr...


2376 - 2400 von 2918 Beiträgen