Klimawandel Studie zeigt dramatischen Gletscherschwund in den Alpen

Der Grosse Aletschgletscher in der Schweiz wird immer kleiner.

Die Alpen werden sich durch den Klimawandel wohl stark verändern. Vielerorts ist das schon jetzt zu spüren. Eine Studie stellt vor allem bei den Schweizer Gletschern einen großen Eisverlust fest. mehr...

Müll in der Ostsee: Die Lage der europäischen Meere muss angesichts umfassender Probleme wie Überfischung, Klimawandel und Verschmutzung schleunigst verbessert werden, befindet die EU-Umweltagentur.

Bericht der Umweltagentur EU: Entschlossene Maßnahmen zur Rettung der Meere nötig

Zu stark ausgenutzt vom Menschen und vom Klimawandel bedroht: Um das Mittelmeer, die Ostsee und andere Meere Europas steht es nicht gut. Aber es gibt Hoffnung - falls eine nachhaltige Balance gefunden wird. mehr...


Wer das Bett dauerhaft mit dem Partner teilt, hat anscheinend einen besseren und längeren Traumschlaf.

Studie Das Bett teilende Paare schlafen besser

Der gemeinsame Schlaf mit dem Partner kann einen Schub für die geistige Gesundheit und die kreativen Fähigkeiten bringen, vermuten Forscher. mehr...


Künstlerische Interpretation eines Asteroidenaufpralls. Die Gefahr eines großen Einschlags ist Experten zufolge eher gering.

Stete Gefahr Überwachungssysteme scannen Weltraum nach Asteroiden

In Katastrophenfilmen wird die Menschheit gerne mal vom Einschlag riesiger Asteroiden bedroht. Ein Horrorszenario wie das wohl durch eine solche Kollision ausgelöste Dinosauriersterben sehen Experten nicht voraus. Neue Überwachungssysteme soll es dennoch geben. mehr...


Tote Fische liegen am Nordseestrand bei St. Peter-Ording.

Angeschwemmte Fische Rätselhaftes Heringssterben an der Nordseeküste

Hamburg (dpa) - An der Nordseeküste von Schleswig-Holstein und Niedersachsen sind in den vergangenen Tagen an mehreren Orten hunderte tote Heringe angeschwemmt worden. Wie die Schutzstation Wattenmeer mitteilte, ist die Ursache für das Massensterben noch rätselhaft. mehr...


Haben sich die Bewegungsmuster von Enten durch den Lockdown verändert?.

Konstanzer Max-Planck-Institut Forscher wollen Lockdown-Auswirkungen auf Tiere untersuchen

Der Corona-Lockdown könnte auch das Verhalten von Wildtieren verändert haben. Dieser Annahme möchten Forscher aus Konstanz nun nachgehen. Der Direktor spricht von einem «unfassbaren wissenschaftlichen Geschenk». mehr...


Das Bauwerk Stonehenge in Großbritannien ist der berühmteste Steinkreis der Welt.

Wissenschaftler Weitere Kreisstruktur nahe Stonehenge entdeckt

St. Andrews (dpa) - Wissenschaftler haben in der Nähe des steinzeitlichen Monuments Stonehenge in England eine weitere kreisförmige Anlage entdeckt. mehr...


Nach Ansicht von Wissenschaftlern würde ein CO2-Preis Klimaschädlinge wie Kohle, Öl und Gas teurer - und erneuerbare Energien und Energiesparen so attraktiver machen.

Kampf gegen den Klimawandel Klimaschutz: Wissenschaftler fordern allgemeinen CO2-Preis

Die europäische Energiewende «Green Deal» wird einer der Schwerpunkte während der deutschen EU-Ratspräsidentschaft im zweiten Halbjahr. Die deutschen Wissenschaftsakademien raten: mit höheren Preisen die Kohlendioxid-Verschmutzung bremsen. mehr...


Die zwischen 3200 und 3000 vor Christus erbaute Anlage von Newgrange nördlich von Dublin zählt zum Unesco-Weltkulturerbe.

Genetiker auf Spurensuche Irland vor 5000 Jahren: Monumentalgräber und Inzest-Dynastie

Irland hat extrem viele über 5000 Jahre alte Grabmonumente. Eine Analyse der Gräber belegt nun Inzest in der damaligen Elite, wie er für Gottkönige typisch war. Zudem liefert die Studie den ältesten Nachweis von Trisomie 21. mehr...


Eine Mücke saugt Blut aus der Haut. Das Robert Koch-Institut hält Ansteckungen mit der Tropenkrankheit West-Nil-Fieber in Deutschland dauerhaft für möglich.

Stechmücken übertragen Vermutung: West-Nil-Virus etabliert sich in Deutschland

Mit dem Sommer kommen die Mücken. Eine Art kann auch in Deutschland die Tropenkrankheit West-Nil-Virus auf Menschen übertragen. 2019 gab es das erste Mal Nachweise für Infektionen in Deutschland. Bei einem warmen langen Sommer könnte das wieder passieren, mutmaßen Experten. mehr...


Eine Mitarbeiterin des Robert Koch-Instituts beschriftet eine Blutprobe für einen Antikörpertest (Symbol).

Blutgruppe A hohes Risiko Studie: Blutgruppe beeinflusst Schwere von Covid-19-Verlauf

Wovon hängen die Folgen einer Corona-Infektion ab? Die bundesweit häufigsten Blutgruppen scheinen den Verlauf einer Covid-19-Erkrankung stark zu beeinflussen - allerdings mit entgegengesetztem Effekt. mehr...


Grund für eine mögliche Steigerung der sommerlichen Vibrionen-Infektionen sind laut dem Bundesinstitut für Risikobewertung steigende Wassertemperaturen etwa der Meere und in Flussmündungen.

Folge der Erderwärmung Mehr Infektionen mit Vibrionen erwartet

Vor allem in wärmeren Sommern wie 2003, 2018 und 2019 wurden Fälle bekannt, einige Patienten starben: Eine Infektion mit sogenannten Vibrionen kann beim Baden in der Ostsee zur Gefahr werden. Und das künftig wohl viel stärker als bisher. mehr...


Eine undatierte Computer-Simulation zeigt den Nasa-Rover «Perseverance» auf der Marsoberfläche im Einsatz.

«Nenn' mich Perseverance» Neuer Nasa-Rover startet im Juli zum Mars

Gerade hat die US-Raumfahrtbehörde Nasa mit der Firma SpaceX zusammen erstmals wieder selbst Raumfahrer aus den USA ins All geschickt, da steht schon der nächste spektakuläre und mit Spannung erwartete Start an: Mit «Perseverance» soll ein neuer Rover zum Mars aufbrechen. mehr...


Eine Gruppe von Elefanten trinkt aus einem Fluss in Botsuana.

Tierschützer in Sorge Mysteriöses Massensterben von Elefanten in Botsuana

Gaborone (dpa) - Im südafrikanischen Safari-Paradies Botsuana treibt ein mysteriöses Elefantensterben Tierschützer um. Innerhalb eines Monats wurden laut Behördenangaben 162 tote Elefanten im nordwestlich gelegenen Okavango-Delta gezählt. mehr...


Bisher sind vor allem Fälle von Katzen bekannt, die sich mit Corona infiziert haben.

Covid–19 Wenn der Kater Corona hat: Meldepflicht für Haustiere kommt

Das Coronavirus macht vor allem Menschen krank - es kann aber auch Haustiere infizieren. Um der Wissenschaft zu helfen, müssen Tierärzte solche Fälle bald den Behörden melden. Was bedeutet das für Besitzer von Hunden, Katzen und anderen Tieren? mehr...


Kreisarchäologe und Grabungsleiter Jürgen Hald gräbt Teile von Skeletten an der historischen Hinrichtungsstätte aus.

Tod am Galgen Archäologen entdecken Hinrichtungsstätte am Bodensee

Es ist ein gruseliger, zugleich aber auch faszinierender Fund: Bei Allensbach am Bodensee haben Archäologen eine frühneuzeitliche Richtstätte entdeckt. Was erzählen Skelette, Galgenfundamente und andere Entdeckungen über die damalige Zeit? mehr...


Ein Lyriden-Meteorschauer 2018 am Nachthimmel über Fehmarn.

Nach einer Schätzung Vielleicht mehr als 30 Zivilisationen in unserer Galaxie

Forschern zufolge könnte die Fahndung nach Außerirdischen in unserer weiteren kosmischen Umgebung Hinweise auf das Schicksal unserer eigenen Zivilisation liefern. mehr...


Die US-Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde hat die Ausnahmegenehmigung für Hydroxychloroquin zur Covid-19-Behandlung widerrufen.

Hydroxychloroquin Trumps Malaria-Medikament: US-Behörde widerruft Genehmigung

Das Wundermittel vollbringt wohl keine Wunder: Das ist im Wesentlichen die Schlussfolgerung der Experten der US-Regierung - trotz des konstanten Werbens von Präsident Trump für das Medikament im Kampf gegen Corona. mehr...


Medizinisches Personal mit einem Covid-19-Patienten im chinesischen Wuhan. Einer Studie zufolge entwickelten sich die Corona-Hotspots in Regionen mit ähnlichen Klimafaktoren.

Infektionsgeschehen Corona-Hotspots mit ähnlicher Spanne bei Klimaelementen

Wie stark beeinflussen Temperatur und Luftfeuchtigkeit den Verlauf der Corona-Pandemie? Eine Analyse liefert Hinweise. Allerdings ist die Zahl Einfluss nehmender Faktoren groß und ihr Zusammenspiel komplex. mehr...


Nüsse und andere Lebensmittel können bei einigen Menschen Allergien auslösen.

Nicht vollständig erforscht Kommen Lebensmittel-Allergien durch falsche Ernährung?

Kuhmilch, Weizen oder Nüsse - darauf reagieren manche Menschen heftig. Ausschlag, Atemnot und sogar lebensbedrohliche Folgen können Lebensmittel-Allergien haben. Wie diese entstehen, ist noch nicht vollständig erforscht. mehr...


Zweimal in der Woche nimmt Prof. Jan Gummert an Telefonkonferenzen der Deutschen Transplantationsgesellschaft teil, um Auswirkungen der Pandemie auf Spender und Empfänger zu diskutieren, und er liest und bewertet aktuelle Studien. Foto: Malte Samtenschnieder

Bad Oeynhausen Die tägliche Corona-Studie

Die Corona-Pandemie stellt Ärzte nicht nur bei der Behandlung von Schwerkranken vor Herausforderungen. Sie verlangt von ihnen auch, sich nahezu täglich mit neuen Studien auseinanderzusetzen. „Das ist hochspannend”, sagt Prof. Jan Gummert, der Ärztliche Direktor des NRW-Herz- und Diabeteszentrums in Bad Oeynhausen. mehr...


Eine Frau bekommt eine Impfung.

Antwort des Immunsystems Bieten zugelassene Lebendimpfstoffe Schutz vor Covid-19?

Bis zur Zulassung eines Corona-Impfstoffs werden noch viele Monate vergehen. Derweil könnten bereits zugelassene Lebendimpfstoffe das Covid-19-Risiko senken, vermuten Forscher. Doch welche Vakzine böte sich an? mehr...


251 - 275 von 4318 Beiträgen