Wissenschaft Pestizide machen Bienen orientierungslos

Berlin (dpa) - Pflanzenschutzmittel verschlechtern Forschern zufolge die Orientierungsfähigkeit von Honigbienen und anderen bestäubenden Insekten. mehr...

Wissenschaft Das Riesenerbgut der Weihrauchkiefer ist entziffert

Bethesda (dpa) - Die Weihrauchkiefer hat nach Forscherangaben das größte bislang entzifferte Erbgut. Es enthalte etwa siebenmal mehr Bausteine als das menschliche Genom, schreibt das Team um David Neale von der University of California. mehr...


Wissenschaft Fossiler Kot «überführt» Dickhornschaf

Riverside (dpa) - Ein etwa 1500 Jahre altes Kot-Häufchen beweist die frühe Existenz von Dickhornschafen auf der mexikanischen Insel Tiburón. Wissenschaftler entdeckten den fossilen Dung in einer Höhle auf der Insel. mehr...


Wissenschaft 3D-Atlas macht Spurenmetalle im Meer sichtbar

Bremerhaven (dpa) - Welche Spurenmetalle im Meer schwimmen und wo genau, zeigt künftig ein digitaler 3D-Atlas. mehr...


Wissenschaft Auf Spuren der Evolution: Forscher entdeckt neue Käferarten

Karlsruhe (dpa) - Acht bislang unbekannte Käferarten hat ein Naturforscher aus Karlsruhe im tropischen Regenwald auf Bali entdeckt. mehr...


Gesundheit Hunderttausende schwer Depressive ohne angemessene Therapie

Berlin (dpa) - Hunderttausende Patienten mit einer schwerer Depression in Deutschland erhalten keine angemessene Therapie. Das geht aus einer Studie der Bertelsmann Stiftung hervor. Viele scheuen sich demnach auch davor, über ihre Krankheit zu sprechen. mehr...


Wissenschaft Kuh rülpst bei Maisfutter etwas weniger Methan

Kleve (dpa) - Kühe haben einen etwas geringeren Schadstoffausstoß, wenn sie vor allem Mais fressen anstatt Gras. Das ergab ein Versuch der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. Kühe rülpsten dann weniger klimaschädliches Methan, teilte die Kammer im niederrheinischen Kleve mit. mehr...


Wissenschaft Kuh rülpst bei Maisfutter weniger Methan

Kleve (dpa) - Kühe rülpsen etwas weniger klimaschädliches Methan, wenn sie vor allem Mais anstatt Gras fressen. Das ergab ein Versuch der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. mehr...


Wissenschaft Studie: Beifang gefährdet Meeres-Ökosystem

Washington (dpa) - Schildkröten und Delfine verheddern sich in Netzen, Albatrosse schnappen nach Fisch-Ködern: Sogenannter Beifang von Meeressäugetieren und Seevögeln gefährdet das Ökosystem der Meere. mehr...


Wissenschaft Erster direkter Beleg für blitzartiges Ausdehnen des Alls entdeckt

Cambridge/Hannover (dpa) - Astronomen haben nach eigenen Angaben erstmals einen direkten Beleg für das blitzartige Ausdehnen des Universums unmittelbar nach dem Urknall gefunden. mehr...


Wissenschaft Polar-Moos erwacht wieder nach 1500 Jahren Dauerfrost

Signy Island (dpa) - Mehr als 1500 Jahre Dauerfrost können einem Moos aus der Subantarktis nichts anhaben: Die Pflanze, die die Forscher dem Permafrostboden der Insel Signy Island in gut einem Meter Tiefe entnahmen, begann im Labor wieder zu sprießen. mehr...


Wissenschaft Experten besorgt über Tuberkulose-Entwicklung in Deutschland

Berlin (dpa) - Die Tuberkulose-Gefahr ist in Deutschland noch längst nicht gebannt. Die Zahl der Neuerkrankungen sinkt nur langsam. Und in vielen Fällen schlagen gängige Medikamente nicht mehr an. mehr...


Wissenschaft Studie: Schmelzen der Eismassen auf Grönland unterschätzt

Kopenhagen (dpa) - Auch die bisher als stabil geltenden Gletscher im Nordosten Grönlands verlieren nach einer neuen Studie riesige Eismassen. mehr...


Raumfahrt Chinas «Jadehase» erwacht nach kalter Mondnacht wieder

Peking (dpa) - «Jadehase» lebt: Der sechsrädrige Rover hat trotz mechanischer Probleme die bitterkalte Mondnacht überstanden. Er setzt seine Erkundungstour fort. Aber seine Mission bleibt in Gefahr. mehr...


Wissenschaft Neues chemisches Verfahren macht Erdgas-Umwandlung lohnender

La Jolla (dpa) - Mit einem neuen Verfahren lassen sich aus Erdgas wesentlich günstiger als bisher Treibstoff oder Chemikalien herstellen. Für die Wirtschaft könnte Erdgas dadurch an Bedeutung gewinnen. mehr...


Wissenschaft Kleiner Verwandter des Tyrannosaurus rex in Alaska entdeckt

Dallas (dpa) - Der gefährliche Dinosaurier Tyrannosaurus rex hat einen kleinen Verwandten im hohen Norden gehabt. Amerikanische Wissenschaftler entdeckten in Alaska das etwa 70 Millionen Jahre alte Fossil des Sauriers. mehr...


Wissenschaft Schimpansen gähnen auch mit Menschen mit

Lawrenceville (dpa) - Schimpansen lassen sich vom Gähnen selbst unbekannter Menschen anstecken. Fremde Schimpansen oder Blutbrustpaviane können sie dagegen nicht zum Mitgähnen ermuntern. mehr...


Wissenschaft Riesenstern ist eine Million Mal heller als die Sonne

Garching (dpa) - Astronomen haben den bislang größten gelben Riesenstern identifiziert. Das Objekt im Sternbild Zentaur hat einen 1300-mal größeren Durchmesser als unsere Sonne und leuchtet eine Million Mal heller als si, mehr...


Wissenschaft Zweifel an Forschungspapier zu Verjüngung von Zellen

Tokio (dpa) - An einer weltweit aufsehenerregenden Arbeit zur Verjüngung von Zellen sind erhebliche Zweifel aufgekommen. Das Riken-Zentrum für Entwicklungsbiologie im japanischen Kobe untersucht, ob ein Fachartikel seiner Forscher zurückgezogen werden soll. mehr...


Wissenschaft Dschingis Khans Reiterarmee profitierte vom feuchten Klima

Ulan Bator (dpa) - Der legendäre Dschingis Khan hat sein Weltreich möglicherweise auch wegen einer ungewöhnlich warmen und regenreichen Klimaphase erobern können. mehr...


Wissenschaft Elefanten hören Geschlecht und Alter in menschlichen Stimmen

Nairobi (dpa) - Elefanten können das Geschlecht, das Alter und sogar die Ethnie eines Menschen nur anhand der Stimme erkennen. Bei Stimmen von männlichen Kriegern reagieren sie eingeschüchtert: Die Elefantenfamilien rücken zum Schutz enger zusammen und ziehen sich häufig zurück. mehr...


Wissenschaft Sechsjähriger entdeckt im Swimmingpool bisher unbekannten Minifrosch

Bogota (dpa) - Ein sechsjähriger Junge hat im Nordosten Kolumbiens im Swimmingpool seiner Eltern eine neue Froschart entdeckt. mehr...


Wissenschaft Erstmals Korallenriff vor der irakischen Küste entdeckt

Freiberg (dpa) - Vor der Küste des Iraks ist erstmals ein Korallenriff entdeckt worden. Deutsche und irakische Wissenschaftler fanden das 28 Quadratkilometer große Riff bei Tauchgängen an der Nordküste des Persischen Golfs in Wassertiefen zwischen 7 und 20 Metern. mehr...


Wissenschaft Fragment von Fünf-Tonnen-Dino entdeckt

Lissabon (dpa) - Fragmente des wohl größten bisher in Europa gefundenen Landraubsauriers haben Paläontologen in Portugal entdeckt. Der Torvosaurus gurneyi wurde bis zu zehn Meter lang und wog vier bis fünf Tonnen, berichten die Forscher im Fachjournal «PLOS One». mehr...


Wissenschaft Forscher enträtseln 4000 Jahre altes Käserezept

Dresden (dpa) - Das Rezept von 4000 Jahre altem Käse haben Forscher aus Sachsen rekonstruiert. Es handele sich um die ältesten bisher gefundenen Überreste eines Milchproduktes, teilte das Max-Planck-Institut für molekulare Zellbiologie und Genetik in Dresden mit. mehr...


4351 - 4375 von 4381 Beiträgen