So., 27.10.2013

Sebastian Vettel erneut Weltmeister Heppenheimer siegt auch beim Rennen in Indien

Greater Noida (dpa). Sebastian Vettel ist zum vierten Mal in Serie Formel-1-Weltmeister. Der Red-Bull-Pilot gewann am Sonntag den Großen Preis von Indien und ist in den verbleibenden drei Saisonrennen in der Gesamtwertung nicht mehr einzuholen.

Für den Hessen war es der sechste Grand-Prix-Sieg nacheinander. Insgesamt hat der Heppenheimer damit bereits zehn von 16 Rennen in diesem Jahr für sich entschieden. Zweiter in Greater Noida wurde Nico Rosberg im Mercedes vor Romain Grosjean im Lotus.
Vettel schließt mit seinem vierten Titel zum Franzosen Alain Prost auf. Nur Rekordchampion Michael Schumacher mit sieben Erfolgen und der Argentinier Juan-Manuel Fangio mit fünf Triumphen gewannen mehr Weltmeisterschaften. Mit 26 Jahren und 116 Tagen ist Vettel aber der mit Abstand jüngste Pilot in der Geschichte der Formel 1, der viermal den Titel holte.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2314622?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509832%2F2198362%2F2611979%2F2611983%2F