Österreichs bester Tennisspieler startet bei den 26. Gerry Weber Open
Thiem tritt wieder an

Halle/Westfalen (WB). Dominic Thiem wird in den kommenden zwei Jahren bei den Gerry Weber Open spielen. Der Weltranglistenachte unterzeichnete einen entsprechenden Vertrag. Neben Roger Federer, neunfacher Sieger des heimischen Tennisturniers, tritt bei der 26. Ausgabe vom 16. bis 24. Juni 2018 auch der Japaner Kei Nishikori (Zehnter der Weltrangliste) an.

Donnerstag, 07.09.2017, 10:26 Uhr aktualisiert: 07.09.2017, 19:28 Uhr
Dominic Thiem hat für die Turnierjahre 2018 und 2019 bei den Gerry Weber Open unterschrieben. Der Österreicher rangiert in den ATP-Weltrangliste derzeit auf Platz acht. Foto: Oliver Schwabe
Dominic Thiem hat für die Turnierjahre 2018 und 2019 bei den Gerry Weber Open unterschrieben. Der Österreicher rangiert in den ATP-Weltrangliste derzeit auf Platz acht. Foto: Oliver Schwabe

Die Zusage von Dominic Thiem gilt für die nächsten beiden Ausgaben des renommierten Rasenturniers. Thiem gilt als Spieler mit physischer Stärke und enormer Athletik, der daraus sein Selbstbewusstsein zieht: »Ich habe mehr gemacht als 99 Prozent der anderen Spieler. Ich habe das ganze Leben dem Tennis untergeordnet – seit ich zwölf bin.« In diesem Jahr war der Österreicher als Nummer zwei der Setzliste bereits im Achtelfinale der GWO an Robin Haase gescheitert. 2015 schied er erst im Halbfinale aus.

Nun freut sich Dominic Thiem auf seine nächsten Starts in OWL: »Es macht unglaublich Spaß, vor diesen fantastischen Fans in diesem tollen Stadion zu spielen.« Er sei von der »besonderen Haller Atmosphäre begeistert«. GWO-Turnierdirektor Ralf Weber sieht im Weltranglisten-Achten »eine große Bereicherung für unser Turnier« und weiß, dass »er einer ist, der das sportliche Potenzial hat, die Gerry Weber Open zu gewinnen«.

Dritter Top-Ten-Spieler sagt zu

Neben Dominic Thiem werden auch der neunfache Haller Rekord-Champion und Titelverteidiger Roger Federer (Dritter der ATP-Weltrangliste) aus der Schweiz sowie Japans Tennisstar Kei Nishikori (Weltranglistenzehnter) erneut beim ostwestfälischen Rasenevent aufschlagen. Während Federer dann seinen zehnten Turniererfolg perfekt machen kann, will Nishikori in Halle endlich in die Erfolgsspur finden. »Mit Federer, Nishikori und Thiem haben wir bereits jetzt drei Spieler aus den Top-Ten der Welt verpflichtet. Das alleine verspricht schon Spitzentennis für das kommende Jahr«, ist Turnierdirektor Ralf Weber überzeugt. Er stehe derzeit mit weiteren Top-Spielern in Verhandlung.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5133952?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509832%2F2198364%2F
Brandsatz vor Tönnies-Villa: Paar festgenommen
An dieser Zufahrt zum Anwesen der Familie Tönnies wurden die verdächtigen Gegenstände gefunden. Foto: Christian Althoff
Nachrichten-Ticker