Sa., 06.04.2019

Sie ist die erfahrenste Spielerin im jungen Aufgebot der DFB-Frauen Lena Goeßling: »Nach der WM kann für mich Schluss sein«

Lena Goeßling spricht im Hotel Klosterpforte in Marienfeld mit Redakteur Florian Weyand.

Lena Goeßling spricht im Hotel Klosterpforte in Marienfeld mit Redakteur Florian Weyand. Foto: Wolfgang Wotke

Von Florian Weyand

Harsewinkel (WB). Ruhig ist es im Kloster von Marienfeld, nur die Kamera des Fotografen rattert. »Es ist schön hier«, sagt Lena Goeßling, die sich mit den Deutschen Fußballfrauen im Hotel Klosterpforte auf die Weltmeisterschaft vorbereitet. Die WM in Frankreich könnte das letzte große Turnier der 33-Jährigen sein. »Das möchte ich noch einmal genießen«, sagt sie.

Die in Löhne aufgewachsene Fußballerin hat in ihrer Laufbahn fast alles erreicht: EM-Siegerin, Olympiagold und den Gewinn der Champions League. Der noch fehlende WM-Titel soll im Sommer die Karriere krönen. Für Goeßling ist es die letzte Chance, den Weltpokal zu gewinnen. »Ich setze mich schon mit dem Gedanken auseinander, dass es nach dem Turnier mit der Nationalmannschaft vorbei sein könnte. Aber ich lasse mir das offen und muss sehen, wie mein Körper die Belastung mitmacht«, sagt sie.

Lena Goeßling befindet sich mit den DFB-Frauen im Trainingslager in Marienfeld. Foto: Wolfgang Wotke

Der Stress in den vergangenen Wochen sei groß gewesen, erzählt die Fußballerin. Mit dem VfL Wolfsburg spielte sie zuletzt in der Champions League, in der Bundesliga verteidigte sie mit ihrem Team die Tabellenspitze vor dem FC Bayern. Im DFB-Pokal ist Gößling auch noch im Rennen, zog mit den Wölfinnen ins Finale ein. »In den vergangenen Wochen war ich vielleicht fünf Tage zu Hause. Das war schon anstrengend«, sagt sie.

Lena Goeßling sammelt im Trainingslager neue Erfahrungen

Die Trainingseinheiten und die Spiele mit der Nationalmannschaft sind für die 33-Jährige aber positiver Stress. Beim DFB, wo sie sich ein Zimmer mit Stürmerin Alexandra Popp teilt, fühlt sie sich wohl. Das aktuelle Trainingslager ist für die Fußballerin aber auch eine neue Erfahrung. Nach dem Umbruch im Kader, ist Goeßling mit Abstand die älteste Spielerin im Aufgebot.

Die Talente scharren mit den Hufen. »Die Mannschaft hat ein anderes Gesicht bekommen«, sagt die Abwehrspezialistin, die die große Zeit des deutschen Frauenfußballs – und auch die Krise in der das Team zuletzt steckte – erlebt hat. »Die anderen Nationen haben aufgeholt. Titel zu gewinnen ist kein Selbstläufer.«

Goeßling: »Die neue Trainerin hält gute Ansprachen, es macht richtig Spaß«

Vieles hat sich verändert, seitdem Lena Goeßling im Jahr 2008 im DFB-Team debütierte. Die jungen Spielerinnen sind weiter, laufen gewöhnlich schon mit 16 oder 17 Jahren in der Bundesliga auf. In dem Alter spielte Lena Goeßling noch beim FC Gütersloh in der Zweiten Liga. Auch die Intensität im Training habe sich geändert. »Krafttraining kannte ich damals nicht, das ist heute aber völlig normal geworden«, sagt die mit 103 Länderspielen erfahrenste Spielerin im DFB-Aufgebot.

Die Talente zu integrieren, diese Aufgabe kommt auf Martina Voss-Tecklenburg zu. Die ehemalige Nationalspielerin hat seit November 2018 die Zügel beim DFB-Team in der Hand. Sie soll die Mannschaft nach den Misserfolgen der vergangenen Jahre zurück in die Spur führen. »Die Trainerin hält gute Ansprachen. Man merkt, dass sie einige Stationen hatte. Die Philosophie stimmt, es macht richtig Spaß«, urteilt Goeßling, die am Dienstag mit dem DFB-Team in Paderborn auf Japan trifft.

Wechsel ins Ausland hat Lena Goeßling nie gereizt

Am Samstag steht zuvor der Test in Schweden an. In Skandinavien ist Frauenfußball sehr beliebt. Anja Mittag, die ehemalige Zimmernachbarin von Lena Goeßling auf DFB-Reisen, spielt beim FC Rosengård in Malmö. An einen Wechsel ins Ausland hat dagegen die Defensivspezialistin, die für Wolfsburg und Bad Neuenahr bisher 297 Mal in der Bundesliga auf dem Platz stand, nie ernsthaft gedacht. »Das hat mich nicht so gereizt, auch weil meine Planungen in Wolfsburg und Bad Neuenahr immer früh geklärt waren.«

"

Es war mir wichtig, dass ich bei meinem wohl letzten Vertrag noch etwas in der Hinterhand habe. Ich wollte da nicht blauäugig sein.

Lena Goeßling

"

Die Abwehrspielerin ist privat ein bodenständiger Typ, hält regelmäßig den Kontakt zu Mama Anita nach Löhne (Kreis Herford) oder zu ihrem Zwillingsbruder Arne, der als Polizeibeamter arbeitet. Ihr Lebensmittelpunkt ist mittlerweile aber Wolfsburg. Dort fühlt sie sich wohl, hat Ende 2018 ihren Vertrag noch einmal bis zum Sommer 2021 verlängert.

Das Karriereende ist mittlerweile aber in Sicht, in den Vertragsgesprächen spielte daher auch die berufliche Zukunft eine Rolle. Eine Anstellung bei einem Sponsor ist nicht ausgeschlossen. »Es war mir wichtig, dass ich bei meinem wohl letzten Vertrag noch etwas in der Hinterhand habe. Ich wollte da nicht blauäugig sein.«

Mit Inka Grings hat eine ehemalige Teamkollegin den Trainerjob beim Männer-Regionalligisten SV Straelen übernommen. »Das finde ich gut. In der Liga geht es schon professionell zu. Dort wird Inka Grings sicher nicht belächelt«, sagt Lena Goeßling. Selbst als Trainerin auf der Bank zu sitzen, das kann sich die 33-Jährige direkt nach dem Laufbahnende nicht vorstellen. »Vielleicht aber mal nach einer Auszeit, wenn ich für ein Jahr aus dem Geschäft raus bin«, sagt sie.

Zwei Saisons steht sie aber mindestens noch auf dem Platz. Zudem will Lena Goeßling im Sommer eine erfolgreiche Weltmeisterschaft spielen. In Frankreich schließt sich für die heimische Fußballerin ein Kreis. Im Februar 2008 traf sie im ersten Länderspiel ihrer Karriere auf China, nun könnten die Asiatinnen einer der letzten Gegner in ihrer Nationalmannschaftskarriere sein. Auf die Chinesinnen trifft das DFB-Team beim WM-Auftakt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6521860?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509832%2F2198364%2F