Do., 23.05.2019

Schweizer bezeichnet die Gerry Weber Open als »große Aufbaugeschichte im Tennis« Federer steht zu Halle

Roger Federer, der erfolgreichste Tennisprofi der Welt, ist mit neun Titeln auch Rekordchampion der Gerry Weber Open.

Roger Federer, der erfolgreichste Tennisprofi der Welt, ist mit neun Titeln auch Rekordchampion der Gerry Weber Open. Foto: Starke

Von Hans Peter Tipp

Halle (WB). Rekordchampion Roger Federer hat sein Ja-Wort zu den Gerry Weber Open erneuert. In einem am Mittwoch von den Organisatoren des in diesem Jahr mit mehr als 2,1 Millionen Euro dotierten Rasenturniers (15. bis 23. Juni) veröffentlichten Interview erinnerte der 37 Jahre alte Tennisstar aus der Schweiz an seinen Vertrag auf Lebenszeit, den er vor neun Jahren mit Turnierdirektor Ralf Weber abgeschlossen hatte. Dadurch sei gewährleistet, dass er »in dieser Turnierwoche nur in Halle spielen werde«.

Gleichwohl gab der aktuelle Weltranglistendritte zu, dass er die Entwicklung der insolventen Gerry Weber AG und mögliche Auswirkungen auf das Tennisturnier »mit Sorge« verfolgt habe – wie andere Tennisprofis offenbar wohl auch. Federer: »Ich denke, dass es keinen Spieler auf der gesamten ATP-Tour gibt, der sich nicht wünscht, dass es weitergeht mit diesem Turnier.« Aber in dieser Hinsicht, so der 20-fache Gewinner bei Grand-Slam-Turnieren, gebe es »ja nun Gewissheit«. Federer weiter: »Die Gerry Weber Open stehen für eine große Aufbaugeschichte im Tennis. Ich habe in den letzten Jahren oft gesagt, dass ich gar nicht weiß, wie man das Turnier noch viel besser machen kann.« Erneut bot der Schweizer seine Unterstützung an: »Ich werde in jedem Fall gern helfen, wo immer ich kann.«

Federer ist das große Zugpferd der Veranstaltung

Ob seine Unterstützung wirklich benötigt wird, ist derzeit noch nicht abzusehen. Seit einigen Monaten läuft die weltweite Suche nach einem neuen Hauptsponsor für das Turnier , das in diesem Jahr aber noch als Gerry Weber Open stattfinden wird.

Federer ist das große Zugpferd der Veranstaltung. Der erfolgreichste Tennisprofi aller Zeiten hat das Turnier wie kein anderer Spieler geprägt und seit 2003 neun Mal gewonnen. Zum ersten Mal aber war der Schweizer bereits im Jahr 2000 dabei. In diesem Sommer schlägt Federer zum 17. Mal in Halle auf. Damit ist er auch Rekordteilnehmer. »Das ist selbstverständlich auch ein Ausdruck der Verbundenheit zu diesem Turnier, zu diesem Schauplatz, zu den Menschen, die diesen Wettbewerb möglich machen. Es ist eine fantastische Entwicklung gewesen, die das Turnier über die Jahre erlebt hat«, ließ sich Federer in dem Interview zitieren.

Zum Zeitpunkt eines möglichen Karriereendes hielt sich der Schweizer allerdings weiter bedeckt. Sämtliche Berichte zu diesem Termin verwies Federer ins Reich der Fabel. Der 37-Jährige: »Ich denke nicht über einen konkreten Zeitpunkt nach. Es wird ja viel spekuliert zu diesem Thema, aber das stimmt alles nicht.«

Eintrittskarten zu den 27. Gerry Weber Open gibt es auch in allen Geschäftsstellen dieser Zeitung und natürlich ganz bequem in unserem Kartenshop im Internet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6632643?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509832%2F2198364%2F