Giovane Elber und Ansgar Brinkmann Gäste bei der Fachmesse der Bielefelder Einkaufsgruppe
EK beliefert Intersport in Großbritannien

Bielefeld (WB). Andere Unternehmen verlassen Großbritannien wegen des bevorstehenden Brexit. Nicht so die Bielefelder Service- und Einkaufsgruppe EK. Sie weitet ihr Engagement auf der Insel derzeit sogar deutlich aus. EK wird künftig 159 Intersportgeschäfte in Großbritannien und 56 in Irland neu beliefern.

Donnerstag, 16.01.2020, 14:37 Uhr aktualisiert: 16.01.2020, 17:16 Uhr
EK-Vorstand Susanne Sorg, Giovane Elber, Vorstandschef Franz-Josef Hasebrink und Finanzvorstand Martin Richrath (von rechts). Foto: Hertlein
EK-Vorstand Susanne Sorg, Giovane Elber, Vorstandschef Franz-Josef Hasebrink und Finanzvorstand Martin Richrath (von rechts). Foto: Hertlein

Die Intersport-Läden erzielen zusammen einen Umsatz von 230 Millionen Euro; den Bestellwert bei EK bezifferte Vorstandschef Franz-Josef Hasebrink auf etwa 100 Millionen. Impulse erwartet er 2020 von der Fußball-Europameisterschaft. Die Spiele werden in zwölf europäischen Städten ausgetragen, das Finale aber im Londoner Wembleystadion.

Zielschießen auf Waschmaschinen

„Fußball ist in vielen Branchen der beste Werbeträger”, sagt Hasebrink. Das gilt auch für die dreitägige Fachmesse EK Live, in der Lieferanten der EK deren Mitgliedern Produkte vorführen und dafür gern auch die Hilfe von Werbeträgern in Anspruch nehmen. Highlight ist in diesem Jahr Giovane Elber, der ebenso wie der „weiße Brasilianer” und Ex-Arminen-Fußballer Ansgar Brinkmann am Stand der AEG zum Zielschießen auf die Trommeltüren von Waschmaschinen einlädt. Noch beliebter als das Torwandschießen waren allerdings die Selfies mit Elber, der seine großen Erfolge beim VfB Stuttgart, Bayern München, Olympique Marseille und in der brasilianischen Nationalmannschaft feierte.

Umsatz zurückgegangen

Wirtschaftlich war 2019 für die EK insofern ein schwieriges Jahr , als eine Möbelverbundgruppe in Holland die bisherige Kooperation verlassen hat. Damit verloren die Bielefelder einen dreistelligen Millionenumsatz. Insgesamt ging der Umsatz um 5,5 Prozent auf 2,3 Milliarden Euro zurück. Bereinigt um diesen Sondereffekt konnte EK laut Hasebrink allerdings 2,1 Prozent zulegen. Die Probleme im stationären mittelständischen Handel spiegeln sich seit Jahren auch in einer rückläufigen Mitgliederzahl der genossenschaftlich organisierten Firmengruppe. 2019 reduzierte sich ihre Zahl von 2061 auf 2005.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7197474?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509832%2F2198364%2F
Chaotische erste TV-Debatte von Trump und Biden
US-Präsident Donald Trump (l) und Herausforderer Joe Biden liefern sich einen Schlagabtausch.
Nachrichten-Ticker