DFB-Pokal
Bayern ohne Perisic gegen Hoffenheim - Hernández zurück

München (dpa) - Der FC Bayern München muss das Pokal-Achtelfinale gegen die TSG 1899 Hoffenheim ohne Ivan Perisic bestreiten. 

Dienstag, 04.02.2020, 20:27 Uhr aktualisiert: 04.02.2020, 20:30 Uhr
Ivan Perisic fällt ernsthaft verletzt für den FC Bayern aus.
Ivan Perisic fällt ernsthaft verletzt für den FC Bayern aus. Foto: Soeren Stache

Der Flügelspieler verletzte sich am Dienstag im Abschlusstraining des deutschen Fußball-Rekordmeisters. Der 31 Jahre alte Kroate habe sich eine Fraktur am Außenknöchel zugezogen, die «verschraubt werden» müsse, sagte Trainer Hansi Flick am Tag vor dem Pokalspiel am Mittwoch (20.45 Uhr/ARD und Sky).

«Das ist im ersten Moment ein Schock», sagte Flick. Perisic hatte sich die Verletzung im Training bei einem Zweikampf mit Neuzugang Álvaro Odriozola zugezogen. Vier Wochen müsse der Bruch heilen, dann solle das Aufbautraining beginnen, sagte der Bayern-Trainer. Perisic ist noch bis zum Sommer mit Kaufoption von Inter Mailand ausgeliehen. Der Angreifer stand zuletzt fünfmal hintereinander in der Startelf, dürfte jetzt aber wohl erst im April wieder zur Verfügung stehen.

Erste Alternative ist Nationalspieler Serge Gnabry, der nach Achillessehnenproblemen und Trainingsrückstand laut Flick wieder bei «100 Prozent» ist. Vier Tage vor dem Bundesliga-Gipfel gegen RB Leipzig zählt für Flick erstmal nur Hoffenheim. «Wir wollen weiterkommen und die nächste Runde erreichen und wollen natürlich auch nach Berlin», sagte der Coach.

Zurück im Kader ist gegen die Mannschaft aus dem Kraichgau Lucas Hernández drei Monate nach seiner Verletzung am Sprunggelenk. «Wir freuen uns, dass er dabei ist», sagte Flick. Aber man müsse bei dem französischen Weltmeister «Step by Step» schauen. Für den Sonntag kündigte Flick Kingsley Coman als den nächsten Rückkehrer an. Der Flügelspieler war seit Mitte Dezember wegen eines Kapseleinrisses im linken Knie ausgefallen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7238695?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509832%2F2198364%2F
Neuhaus fordert mehr Selbstvertrauen
DSC-Trainer Uwe Neuhaus
Nachrichten-Ticker