Den Ostwestfalen reicht ein 1:1 im Rückspiel gegen Leipzig – Schallenberg trifft
SC Verl steigt in die 3. Liga auf

Bielefeld (WB/dis). Der SC Verl hat den Aufstieg in die 3. Fußball-Liga perfekt gemacht. Den Ostwestfalen reichte im Relegations-Rückspiel am Dienstagnachmittag in der Bielefelder Schüco-Arena ein 1:1 (0:1) gegen den 1. FC Lok Leipzig. Das Hinspiel am Donnerstag im Bruno-Plache-Stadion endete 2:2.

Dienstag, 30.06.2020, 18:02 Uhr aktualisiert: 30.06.2020, 18:10 Uhr
Das Tor zur 3. Liga: Ron Schallenberg trifft zum 1:1-Endstand. Foto: Thomas F. Starke
Das Tor zur 3. Liga: Ron Schallenberg trifft zum 1:1-Endstand. Foto: Thomas F. Starke

Gefeierter Spieler in Reihen der Verler war Ron Schallenberg. Mit seinem Tor zum 1:1-Ausgleich ebnete der Mittelfeldspieler dem Klub aus der Regionalliga West den Weg in die Drittklassigkeit, wo in der kommenden Saison Gegner wie 1860 München, 1. FC Kaiserslautern und Hansa Rostock warten. Nordost-Primus Leipzig war durch ein Eigentor des SCV-Kapitäns Julian Stöckner in Führung gegangen (45. Minute).

Die Partie musste nach Bielefeld verlegt werden, weil das Verler Stadion im Kreis Gütersloh liegt, wo aufgrund der strengen Corona-Einschränkungen derzeit nicht gespielt werden kann.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7475058?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509832%2F2198364%2F
NRW deckt 2000 Mängel in Werkswohnungen auf
Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU). Foto: dpa
Nachrichten-Ticker