1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. DSC Arminia Bielefeld
  4. >
  5. Arminia Bielefelds Manuel Prietl wieder bei 100 Prozent

  6. >

Co-Kapitän möchte sich nach seiner Verletzungspause für die Startformation empfehlen

Arminia Bielefelds Manuel Prietl wieder bei 100 Prozent

Bielefeld

Mit ihm ist wieder zu rechnen: Manuel Prietl feierte bei Arminia Bielefelds Heimsieg gegen Holstein Kiel (4:2) sein Comeback, nachdem er acht Wochen lang nicht mehr dem Kader angehört hatte. „Ich bin bei 100 Prozent, kann wieder mit anpacken, bin bereit und will helfen“, sagt der 31-Jährige.

Nach längerer Auszeit wieder im Stadion auf dem Platz: Manuel Prietl hat bei Arminias 4:2-Erfolg gegen Holstein Kiel sein Comeback gefeiert. Foto: Thomas F. Starke

Es war der 2. Spieltag, das Heimspiel gegen Jahn Regensburg (0:3): Kurz vor der Pause blieb Prietl mit schmerzverzerrtem Gesicht am Boden liegen. Er schleppte sich noch bis in die Halbzeit, konnte dann aber nicht mehr mitwirken. Eine Außenband-Verletzung im Knie stoppte den Österreicher und läutete eine längere Leidenszeit ein. „Verletzungen sind immer bitter. Ich war zum Glück noch nicht so häufig verletzt – nur einmal für zehn Wochen raus wegen einer Schulterverletzung“, erinnert sich Prietl, der der ungewohnten Situation auch etwas Positives abgewinnen konnte: „Man hat auch mal Zeit für die Familie. Und es war eine super Gelegenheit für mich, um ein paar Defizite aufzuholen. Das kann man sonst nicht in einer Saison oder Vorbereitung.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE