1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. DSC Arminia Bielefeld
  4. >
  5. Arminia leiht Ivan Lepinjica

  6. >

23-Jähriger kommt vom kroatischen Erstligisten - Option auf feste Verpflichtung

Arminia leiht Ivan Lepinjica

Bielefeld

Arminia Bielefeld legt nach dem Null-Punkte-Start in der Zweitligasaison noch einmal auf dem Transfermarkt nach: Am Freitag gab der Verein die Leihe von Mittelfeldspieler Ivan Lepinjica bekannt. Der 23-Jährige wechselt vom kroatischen Erstligisten HNK Rijeka nach Ostwestfalen.

Neuzuang Ivan Lepinjica in der Bielefelder Schüco Arena. Foto: Thomas F. Starke

Das Leihgeschäft ist bis zum Ende der laufenden Saison vereinbart. Die Option einer festen Verpflichtung besteht. 

„Wir kennen den Spieler schon länger und hatten nun die für uns passende Gelegenheit, ihn auf Leihbasis zu bekommen. Ivan bringt mit 1,90 Meter eine stattliche Körperlänge für die Position im defensiven Mittelfeld mit. Er hat bei uns die Möglichkeit, sich in einer starken Liga zu beweisen. Wir freuen uns auf ihn“, erklärt Sport-Geschäftsführer Samir Arabi.

Auch Arminia- Cheftrainer Uli Forte freut sich über die Verpflichtung: „Wir wollen Ivan Lepinjica schnell ins Team integrieren und ihn mit unseren Abläufen vertraut machen. Wir waren uns einig, dass uns ein physisch starker, großer Spieler als Sechser nochmal guttut. Insofern bin ich als Trainer zufrieden, dass Ivan zu uns kommt und wir mit ihm arbeiten können“. 

Ehemaliger Junioren-Nationalspieler

Lepinjica kam bereits in mehreren U-Nationalmannschaften des kroatischen Fußballverbandes zum Einsatz. Bei HNK Rijeka, seinem Jugendklub, absolvierte er 102 Profispiele. Der 23-Jährige steht dort noch bis 2024 unter Vertrag.

Für die Arminia wird Lepinjica künftig mit der Rückennummer 13 auflaufen.

Selber äußert sich Lepinjica wie folgt: „Ich bin glücklich, dass ich für einen traditionsreichen Club in Deutschland auflaufen darf. Bei meinem Verein HNK Rijeka bedanke ich mich, diese Chance ergreifen zu können. Mit den Verantwortlichen bei Arminia Bielefeld hatte ich gute Gespräche, mir ist sehr klar eine Perspektive im Team aufgezeigt worden. Es ist schön, hier zu sein. Ich habe ein gutes Gefühl“, so Ivan Lepinjica.

Startseite
ANZEIGE