1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. DSC Arminia Bielefeld
  4. >
  5. Dominanz soll die Fans mitreißen

  6. >

Arminia Bielefeld will gegen Regensburg die Sandhausen-Panne ausbügeln

Dominanz soll die Fans mitreißen

Bielefeld

Arminia Bielefeld hat gegen Jahn Regensburg eine hervorragende Pflichtspiel-Bilanz: In bisher zwölf Liga-Partien und einem Pokalspiel feierte der DSC acht Siege bei vier Unentschieden und nur einer Niederlage. Aber das Gesetz dieser Serie muss der Bundesliga-Absteiger im 14. Duell am Sonntag  in der Schüco Arena gegen harten Widerstand bestätigen.

 Von Gunnar Feicht

Manuel Prietl trifft für Arminia beim 6:0 gegen Regensburg im Februar 2020: Mit einem erneuten Heimsieg gegen den SSV Jahn will der Bielefelder Zweitligist am Sonntag die Scharte von Sandhausen auswetzen. Foto: Thomas F. Starke

"Natürlich wollen wir im Heimspiel auch die Fans mitnehmen, dominant auftreten und möglichst sofort das Zepter in die Hand nehmen, nennt Uli Forte die Zielrichtung. Arminias Trainer weiß aber auch, dass die Umsetzung ähnlich schwer fallen könnte wie vor einer Woche bei der 1:2-Auftaktniederlage: "Vom Spiel her wird das ähnlich sein wie in Sandhausen. Regensburg hat auch eine sehr robuste Mannschaft, sie spielen auch gerne den langen Ball. Deshalb müssen wir uns viel besser verhalten als letzte Woche, vor allem, was die zweiten Bälle anbelangt. Das haben wir aufgearbeitet diese Woche und ich hoffe, dass man die Resultate auf dem Platz sehen wird."

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE