1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. DSC Arminia Bielefeld
  4. >
  5. Umfeld bestätigt: Ortega zieht es zu Manchester City

  6. >

Umfeld bestätigt Kontakt in die Premiere League

Ortega zieht es zu Manchester City

Bielefeld

Arminia Bielefelds ehemaliger Stammtorwart Stefan Ortega Moreno hat offenbar einen neuen Klub gefunden – und der gehört zur absoluten Oberklasse des europäischen Fußballs: Nach WESTFALEN-BLATT-Informationen steht der 29-Jährige vor einem Wechsel zu Manchester City.

Von Gunnar Feicht

Stefan Ortega Moreno nach der Partie gegen RB Leipzig. Es war sein letztes Spiel für Arminia Bielefeld. Foto: Thomas F. Starke

Die Kontakte des Torhüters zum aktuellen Meister der englischen Premier League sind am Donnerstag aus dem Umfeld des Spielers bestätigt worden. Das Online-Portal des Kicker und der TV-Sender Sky hatten am Vormittag zuerst über einen bevorstehenden Vertragsabschluss des Klassekeepers bei Manchester City berichtet.

Drei Torhüter hinter Ederson

Kommt der Kontrakt zustande, muss sich der langjährige Leistungsträger des DSC Arminia beim Mitfavoriten für die kommende Champions-League-Saison einem harten Konkurrenzkampf um die Position als Nummer zwei hinter Stammtorwart Ederson stellen. Denn beim achtmaligen englischen Meister stehen noch zwei weitere Schlussmänner unter Vertrag. ManCity soll sich aber auf ausdrücklichen Wunsch des Torwarttrainers um Ortega Moreno bemüht haben. Offiziell bestätigt ist der Wechsel zum Starensemble um Trainer Pep Guardiola und den deutschen Nationalspieler Ilkay Gündogan noch nicht.

Ortegas Vertrag in Bielefeld war zum Ende der Saison ausgelaufen. Trotz des Abstiegs seines bisherigen Arbeitgebers aus der ersten Liga hatte der 29-Jährige in der abgelaufenen Spielzeit mit starken Leistungen seine Entwicklung zu einem der konstantesten Torhüter der deutschen Eliteklasse bestätigt.

Der aus der Nähe von Kassel stammende Keeper hatte bereits seit 2007 in den Nachwuchsmannschaften von Arminia Bielefeld im Tor gestanden. Nach seinem Aufstieg in den Profikader wanderte er von 2014 bis 2017 für drei Jahre zum TSV 1860 München ab und war nach seiner Rückkehr vor fünf Jahren maßgeblich am Erstliga-Aufstieg 2020 und am Klassenerhalt in der Saison 2020/21 beteiligt. Zum Ende seiner Vertragslaufzeit in Bielefeld zählte auch der deutsche Rekordmeister FC Bayern München zu den Interessenten für eine Verpflichtung des Torhüters.

Nach seinem emotionalen Abschied aus Bielefeld beim letzten Heimspiel gegen Leipzig hatte Ortega Moreno im Mai über seine Zukunft geäußert: „Jetzt habe ich mich – auch dank Arminia – in eine Position gebracht, die ich für mich selber gerne nutzen möchte, um zu gucken, wie weit ich es schaffe.“ Wenn es gut für ihn läuft, bis auf die ganz große europäische Bühne.

Startseite
ANZEIGE