1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. DSC Arminia Bielefeld
  4. >
  5. Nach Zusammenprall: Ärzte verordnen Jäkel „absolute Ruhe“

  6. >

Arminia Bielefelds Innenverteidiger im Spiel gegen Karlsruhe verletzt

Nach Zusammenprall: Ärzte verordnen Jäkel „absolute Ruhe“

Bielefeld

Nach einem Zusammenprall musste Arminia Bielefelds Innenverteidiger Frederik Jäkel noch in der ersten Halbzeit vom Platz. Jetzt steht die Diagnose fest. 

Für Frederik Jäkel war das Spiel gegen Karlsruhe noch vor der Halbzeitpause vorbei. Physiotherapeut Mario Bertling und Mannschaftsarzt Dr. Stefan Budde (rechts)  führen den Innenverteidiger vom Platz. Foto: Thomas F. Starke

„Frederik Jäkel hat im Heimspiel gegen den Karlsruher SC am Freitagabend eine Gehirnerschütterung erlitten. Der Innenverteidiger des DSC Arminia wurde nach seiner frühen Auswechselung im Evangelischen Klinikum Bethel / Haus Gilead eingehend untersucht“, teilte der DSC am Samstag mit. Unter anderem seien auch bildgebende Verfahren durchgeführt worden.

Frederik Jäkel habe das Krankenhaus danach verlassen können. Der 21-Jährige konnte die Nacht zu Hause verbringen. „Ihm wurde zunächst absolute Ruhe verordnet.“ Wann der von RB Leipzig ausgeliehene Spieler wieder auf dem Platz stehen kann - dazu teilte Arminia zunächst nichts mit.

Die Verletzung erlitt Frederik Jäkel im Spiel gegen Karlsruhe noch vor der Halbzeit, er musste in der 40. Spielminute ausgewechselt werden.

Die entscheidende Szene: Nach dem Zusammenprall musste Arminia Bielefelds Nummer 4 vom Platz. Foto: Thomas F. Starke

Startseite
ANZEIGE