1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. DSC Arminia Bielefeld
  4. >
  5. Arminia Bielefeld: Kai Hesse kommt, Michael Henke bleibt

  6. >

Das Trainerteam ist jetzt komplett

Arminia Bielefeld: Kai Hesse kommt, Michael Henke bleibt

Bielefeld

Pünktlich zum Start der Vorbereitung auf die Zweitligasaison 2022/23 ist das Trainerteam des DSC Arminia Bielefeld komplett. Der neue Cheftrainer Uli Forte kann neben den bewährten Kräften weiterhin auch auf Michael Henke setzen. Der Vertrag des Fußballlehrers, der Ende April dieses Jahres beim DSC eingestiegen war, wurde verlängert. Komplettiert wird der Trainerstab durch den neuen Co-Trainer Kai Hesse.

Arminias Trainerteam für die Zweitligasaison 2022/23 (von links): Niklas Klasen (Athletiktrainer), Björn Kadlubowski (Athletiktrainer), Uli Forte (Chefcoach), Kai Hesse (Co-Trainer), Sebastian Hille (Co-Trainer), Michael Henke (Co-Trainer) und Marco Kostmann (Torwarttrainer). Foto: Thomas F. Starke

Der 36-jährige Ex-Profi (u.a. Offenbach, Kaiserslautern und Hoffenheim) war in der letzten Saison Co-Trainer bei Hannover 96, davor arbeitete Hesse bei der U23 des FC Schalke 04 und in verschiedenen Positionen (Co-Trainer und Analyse) im Nachwuchsleistungszentrum von Eintracht Frankfurt.

„Wir freuen uns sehr, dass wir die Zusammenarbeit mit Michael Henke fortsetzen und gleichzeitig mit Kai Hesse einen akribischen und vielseitigen Teamplayer dem Trainerteam hinzufügen konnten. Damit sind wir sehr gut aufgestellt und freuen uns auf den heutigen Trainingsstart“, wird Samir Arabi, Geschäftsführer Sport des DSC, in einer Pressemitteilung zitiert.

Cheftrainer Uli Forte unterstreicht: „Ich habe ein sehr enthusiastisches und engagiertes Trainerteam vorgefunden, das wir durch Kai Hesse verstärkt und komplettiert haben. Ich freue mich auf die tägliche Zusammenarbeit mit dem gesamten Trainerteam. Jetzt packen wir es an!“

Hesse selbst wird mit diesen Worten zitiert: „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe bei Arminia und bin froh, dass die Arbeit sofort beginnt. Ich werde mich mit voller Energie in den täglichen Austausch im Trainerteam und mit der Mannschaft einbringen.“

Startseite
ANZEIGE