1. FC Köln braucht einen Heldt-Nachfolger

Arabi soll ein Kandidat sein

Bielefeld

Der 1. FC Köln benötigt über kurz oder lang einen neuen Sportchef. Laut „Kicker“ führt eine Spur nach Bielefeld. Arminias Sport-Geschäftsführer Samir Arabi soll nach einem Bericht des Magazins auf der Liste der Rheinländer stehen.

Von Dirk Schuster 

Samir Arabi (42) Foto: Thomas F. Starke

Nachdem sich die Kölner nach dem Klassenerhalt in der Fußball-Bundesliga vorzeitig von ihrem bisherigen Manager Horst Heldt getrennt haben, hat Jörg Jakobs Heldts Aufgaben interimsweise übernommen.

Jakobs und Arabi kennen sich seit langem, beide arbeiteten gemeinsam bei Alemannia Aachen, Jakobs als Co-Trainer, Arabi als Scout. Arabi wechselte dann 2011 zum DSC.

Bereits vor zwei Jahren waren die Kölner an einer Verpflichtung Arabis interessiert. Damals blieb der heute 42-Jährige bei Arminia, stattdessen übernahm bei den Geißböcken Armin Veh, auf den später Heldt folgte, der für die kommende Bundesligasaison wiederum noch den neuen Trainer Steffen Baumgart vom Zweitligisten SC Paderborn verpflichtet hat.

Ob diesmal für Arabi und den 1. FC Köln die Zeit reif ist? Klar ist: Nach dem Aufstieg in die Bundesliga und dem überraschenden Klassenerhalt dürfte für Arabi mit Arminia das Limit erreicht sein. In Köln böten sich dem zweifachen Familienvater dagegen neue Möglichkeiten. Zwar sind auch die Kölner finanziell keineswegs auf Rosen gebettet, dennoch wäre der Wechsel als Karrieresprung zu bewerten.

Hinzu kommt: Arabi ist in Köln aufgewachsen und als Fan des „Effzeh“ groß geworden, gemeinsam mit seinem Vater sah er Dribbelkönig Pierre Littbarski und Co. im Müngersdorfer Stadion spielen.

Jakobs allerdings wiegelt gegenüber dem „Express“ erst einmal ab. „Es gibt derzeit keinerlei Gespräche. Wir konzentrieren uns auf derzeit auf die Kaderplanung und die anstehenden Transfers. Da ist schon genug zu tun“, wird er in dem Blatt zitiert. Erst ab September würde dann die Suche nach dem neuen starken Mann im sportlichen Bereich richtig losgehen.

Startseite