1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Dsc
  4. >
  5. Arminia 6:3 – Festspiel in Bayreuth

  6. >

DFB-Pokal: Bielefeld zieht nach irrer Partie in die zweite Runde ein – Ortega patzt – Lasme trifft doppelt

Arminia 6:3 – Festspiel in Bayreuth

Bayreuth/Bielefeld

Kaltstart geglückt: Arminia Bielefeld ist nach einem Wahnsinns-Fußballspiel in die zweite DFB-Pokalrunde eingezogen. Der Fußball-Bundesligist gewann eine hochspannende Partie beim Regionalligisten SpVgg Bayreuth am Samstag mit 6:3 (2:1). Die Ostwestfalen mussten in ihrem ersten Pflichtspiel der neuen Saison lange um das Weiterkommen zittern.

Von Dirk Schuster

Joakim Nilsson bejubelt seinen Treffer zum 4:3 für den DSC. Foto: Thomas F. Starke

Die Arminen, die am Freitag mit dem Charterflieger im nahegelegenen Hof gelandet waren, mussten sich in der Anfangsphase erst einmal sortieren. Die schon eingespielten Bayreuther (fünf Saisonspiele, vier Siege, eine Niederlage) versuchten das zu ihrem Vorteil zu nutzen und suchten konsequent den Weg nach vorne. Die Gäste aber hielten sich schadlos und schlugen bei erster Gelegenheit direkt selbst eiskalt zu. Fabian Klos schüttelte unweit der Eckfahne seinen Gegenspieler Steffen Eder ab, legte zurück an den Sechzehner und fand in Jacob Laursen einen kompetenten Abnehmer. Der Däne zog direkt ab und platzierte den Ball im rechten unteren Toreck (0:1, 11. Minute).

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!