DFL veröffentlicht Finanzkennzahlen – Fehlbetrag 1,991 Millionen Euro

Arminia zahlt am wenigsten an Berater

Bielefeld

Arminia Bielefeld hat im Geschäftsjahr 2019/20 einen Konzernfehlbetrag von 1,991 Millionen Euro erzielt. Das geht aus den Finanzkennzahlen hervor, die die Deutsche Fußball-Liga (DFL) für die 36 Vereine der Bundesliga und 2. Liga veröffentlicht hat.

Von Jens Brinkmeier

Arminias Sport-Geschäftsführer Samir Arabi gab weniger Geld für Berater aus als jeder andere Erstligist. Foto: Thomas F. Starke

Bilanzstichtag ist bei Arminia der 30. Juni 2020, bei anderen Klubs ebenfalls oder der 31. Dezember 2020. In jedem Fall hat die Corona-Pandemie große Auswirkungen auf die Zahlen, da bekanntlich von Mitte März 2020 bis Mitte Mai 2020 der Spielbetrieb ruhte und danach keine Zuschauer in den Stadien zugelassen waren.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!