1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. DSC Arminia Bielefeld
  4. >
  5. »Beim Thema Klos bin ich tiefenentspannt«

  6. >

Sportchef Arabi über den Vertrag des Kapitäns, van der Biezens Zukunft und Arminias Ziele

»Beim Thema Klos bin ich tiefenentspannt«

Bielefeld (WB). Gerade erst ist es Arminia Bielefelds Verantwortlichen gelungen, den Betriebsunfall Zweitligaabstieg zu korrigieren,  schon steht die nächste Herausforderung an: Samir Arabi arbeitet mit Hochdruck daran, eine schlagkräftige Mannschaft zusammenzustellen, um den DSC auf Dauer in der 2. Liga zu etablieren. Im Gespräch äußert sich der Sportchef über ...

Sebastian Bauer und Dirk Schuster

Arminias sportlicher Leiter Samir Arabi. Foto: Thomas F. Starke

... die vorzeitige Verlängerung mit Topangreifer Fabian Klos, der den Ball in dieser Angelegenheit beim DSC sieht: »Wir freuen uns natürlich, dass sich Fabian bei uns wohlfühlt. Fakt ist, dass er bei uns noch ein Jahr Vertrag hat. Auch er kann sich jetzt in der 2. Liga neu beweisen. Wir werden Gespräche mit ihm führen, ich bin bei diesem Thema aber tiefenentspannt. Die Rahmenbedingungen müssen jedoch für beide Seiten passen. Wir werden den seriösen Weg, den wir eingeschlagen haben, weiter verfolgen. Sollte man dann nicht zusammenfinden, wäre dies ein normaler Vorgang im Fußballgeschäft.«

... die Zukunft von Stürmer Koen van der Biezen: »Wir gehen davon aus, dass wir mit Koen in die neue Saison gehen.  Sicher hätte er gerne mehr Einsatzzeiten gehabt. Die Erwartungen von außen waren sehr hoch. Wenn er reinkam,  haben einige gedacht, dass er die Kohlen  alleine aus dem Feuer holt. Er hat  sich auch selbst stark unter Druck gesetzt. Wir sind überzeugt, dass er seine Klasse in der 2. Liga unter Beweis stellen wird. Das hat er auch in Karlsruhe schon getan.«

... mögliche Zugänge: »Für alle vier Mannschaftsteile – Tor, Abwehr, Mittelfeld, Angriff –  wollen wir Spieler dazuholen. Voraussichtlich solche, die mehrere Positionen abdecken können. Die etwa die Aufgabe auf der Außenbahn anders interpretieren als diejenigen, die wir schon haben. Neben Neuzugängen, die uns sofort weiterhelfen, werden wir entwicklungsfähige Spieler dazuholen.«

Das ausführliche Interview lesen Sie in der Dienstagausgabe des WESTFALEN-BLATTS.

Startseite
ANZEIGE