1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Dsc
  4. >
  5. Bloß nicht wieder so eine Serie

  6. >

Mit dem Hinspiel in Bremen geriet Arminia in eine heftige Abwärtsspirale

Bloß nicht wieder so eine Serie

Bielefeld (WB)

Im Februar 2020 war es die Wasserschlacht gegen Hannover 96 (1:0), im Februar 2021 droht nun eine Schneeballschlacht gegen Werder Bremen: Arminia Bielefeld ist vor der abendlichen Fußball-Bundesligapartie am Sonntag (18 Uhr) in der heimischen Schüco-Arena auf allle Eventualitäten vorbereitet.

Dirk Schuster

Mit dem 0:1 beim SV Werder nahm das Unheil für Torwart Stefan Ortega Moreno und Arminia in der Hinserie seinen Lauf. Es folgten noch sechs weitere Pleiten am Stück. Foto: Thomas F. Starke

„Falls es wirklich heftig schneien sollte, können wir auf eine interne mobile Eingreiftruppe bauen“, sagte Klubsprecher Daniel Mucha. Und Trainer Uwe Neuhaus meinte: „Wenn es so kommt, dann gilt: Karo einfach, dem langen Ball hinterher, kick and rush. Fakt ist: Wir müssen zu allem bereit sein.“ Auf die Frage, ob es eine Möglichkeit gebe, sich auf die angekündigten Wetterkapriolen vorzubereiten, antwortete der 61-Jährige scherzhaft: „Für Samstag haben wir etliche Laster mit Schnee bestellt, um das schon mal zu testen.“

Bei welchem Wetter und auf welchem Untergrund auch immer: Die Arminen, so Neuhaus, müssten sich „auf einen kompakten Gegner einstellen, der aggressiv in den Zweikämpfen ist“.

Die Bremer sind Elfter, fünf Punkte beträgt ihr Vorsprung auf den Relegationsrang, den Arminia für sich in Anspruch nimmt. Die Verleihung des Schönheitspreises ist am Sonntag auf der Alm eher nicht zu erwarten, stattdessen ehrliche Maloche.

Mit Blick auf die folgenden Gegner Bayern, Wolfsburg und Dortmund wären die Arminen gut beraten, etwas Zählbares aus der Partie gegen die Norddeutschen in Bielefeld zu behalten. Das Hinspiel an der Weser ging mit 0:1 verloren. Es folgten sechs weitere Niederlagen am Stück. Samir Arabi verdeutlichte am Freitag: „Eine solche Serie darf uns nicht noch mal passieren, auch wenn es anschließend gegen Teams aus dem oberen Drittel geht. Die Mannschaft muss in der Lage sein, auch einen vermeintlich übermächtigen Gegner zu schlagen.“ Köln zum Beispiel habe in Dortmund gewonnen, Mainz dort unentschieden gespielt – „das sind Bonuspunkte. Die brauchst du, um am Ende bestenfalls ganz über dem Strich zu stehen“, betonte der Sport-Geschäftsführer. Und auch Neuhaus meinte: „Wir haben immer gesagt, dass es uns auch gelingen muss, gegen die Topmannschaften zu punkten.“

Hinzu komme, dass Arminia in den ersten beiden Spielen der Rückserie gegen Frankfurt (1:5, Hinspiel 1:1) und in Köln (1:3, Hinspiel 1:0) „nicht so gepunktet hat wie in der Hinrunde. Das können wir nun korrigieren“, ergänzte Arabi und nannte die Partie gegen Bremen „ein wichtiges Spiel“.

Ob er personelle oder taktische Veränderungen gegenüber der jüngsten Niederlage beim 1. FC Köln vornehmen werde, verriet Neuhaus noch nicht. Allerdings deutete er an, beide Winter-Neuzugänge in den Spieltagskader zu berufen. „Es ist in meinem Kopf, beide mit in den Kader zu nehmen“, sagte Neuhaus. Er habe von den Leih-Profis Masaya Okugawa (RB Salzburg) und Michel Vlap (RSC Anderlecht) einen „positiven Eindruck“. Man habe mit den Wintertransfers „in der Spitze dazugewonnen“.

Nach zuletzt acht Gegentoren in zwei Spielen sei es notwendig, „alles auf den Prüfstand zu stellen – ob personell oder taktisch“, sagte Neuhaus. Offenbar muss darum auch der im Vergleich zur Aufstiegssaison noch nicht so starke Marcel Hartel um seinen Stammplatz fürchten. Neuhaus berichtete, schon in der Halbzeit in Köln über Hartels Auswechslung nachgedacht zu haben. Für den extrem laufstarken Mittelfeldakteur „spricht aber immer wieder die Energieleistung, die er auf den Platz bringt“. Falls Hartel nicht spielt, könnte Vlap ein möglicher Vertreter sein. Auf der linken Seite stellt derweil Okugawa eine Alternative zu Reinhold Yabo dar.

So könnten sie spielen

Bielefeld:Ortega Moreno - Brunner, Pieper, Nilsson, Laursen - Prietl - Doan, Hartel, Okugawa - Vlap, Klos

Bremen: Pavlenka - Veljkovic, Toprak, Friedl - Gebre Selassie, Augustinsson - Möhwald - M. Eggestein - Schmid - Rashica - Sargent

Startseite