1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Dsc
  4. >
  5. Corona hat Arminia bislang 13,5 Millionen gekostet

  6. >

Finanzchef Markus Rejek: Aufstieg und Klassenerhalt waren „Gold wert“ – Der eingetragene Verein weist erstmals seit Jahren wieder ein positives Eigenkapital auf

Corona hat Arminia bislang 13,5 Millionen gekostet

Bielefeld

Die Corona-Pandemie hat Arminia Bielefeld bislang mit rund 13,5 Millionen Euro belastet.

Von Oliver Horst

Arminias kaufmännischer Geschäftsführer Markus Rejek Foto: Thomas F. Starke

Statt mit geplanten Gewinnen schloss der Fußball-Bundesligist sowohl die Saison 2019/20 als auch die gerade beendete Spielzeit mit schmerzhaften Defiziten ab. Nach einem Minus im Aufstiegsjahr von 3,3 Millionen Euro wird auch für die Bundesligasaison mit einem Verlust von 3,4 Millionen gerechnet. Das gab der Klub am Montagabend bei der Jahreshauptversammlung in der Schüco-Arena bekannt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!