1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Dsc
  4. >
  5. Die alten Schoten müssen warten

  6. >

Abstiegskampf am zweiten Spieltag: Arminia-Trainer Kramer kehrt zurück nach Fürth

Die alten Schoten müssen warten

Bielefeld

Es ist Frank Kramer deutlich anzumerken: Die Reise in seine Vergangenheit lässt den Trainer von Arminia Bielefeld alles andere als kalt. Doch bei allen Emotionen, die ihn auf der Bundesliga-Auswärtsfahrt nach Fürth begleiten – sein Ziel verliert der 49-Jährige nicht aus den Augen: „Es geht um Arminia“, sagt er, „und darum, einen harten Fight zu liefern“.

Von Dirk Schuster

Frank Kramer (links) war insgesamt elf Jahre als Spieler und Trainer bei Greuther Fürth tätig. Auch mit dem heutigen Fürther Sport-Geschäftsführer Rachid Azzouzi arbeitete er schon gemeinsam für das Kleeblatt. Foto: imago

Um 15.30 Uhr gastieren Kramer und der DSC an diesem Samstag im Sportpark Ronhof vor etwa 6000 Fans, davon 400 aus Bielefeld. Und auch wenn es angesichts des frühen Zeitpunkts in dieser Saison ein bisschen putzig klingen mag, so muss man doch festhalten: Fürth gegen Bielefeld, das ist bereits am zweiten Spieltag Überlebenskampf pur in der Fußball-Bundesliga.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE