1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. DSC Arminia Bielefeld
  4. >
  5. DSC gegen BVB vor bis zu 25.000 Zuschauern

  6. >

Arminia Bielefeld reagiert auf neue Corona-Schutzverordnung in NRW

DSC gegen BVB vor bis zu 25.000 Zuschauern

Bielefeld

Arminia Bielefeld hat auf die neue Corona-Schutzverordnung in Nordrhein-Westfalen reagiert und die Stadionkapazität erhöht.

Von dpa

So voll war das Stadion, als der DSC Ende Juli gegen Enschede gespielt hat. Foto: Thomas F. Starke

Für das nächste Heimspiel gegen Borussia Dortmund am 23. Oktober können 25.000 Karten verkauft werden. «Dabei können sämtliche Sitzplätze sowie gut 80 Prozent der Stehplätze im schwarz-weiß-blauen Wohnzimmer genutzt werden», heißt es einer Mitteilung des Fußball-Bundesligisten am Montag.

Im Vergleich zur Partie am vergangenen Spieltag gegen Leverkusen können die Ostwestfalen damit rund 8500 Tickets mehr absetzen. Es gilt wie bisher die 3G-Regel, das heißt: Die Zuschauer müssen geimpft, genesen oder aktuell getestet sein.

Mit der vom 1. Oktober an gültigen Schutzverordnung wurden die Corona-Auflagen in NRW in Fußballstadien, Konzerten und bei anderen Großveranstaltungen weiter gelockert. Am Dienstag, 5. Oktober, startet um 10 Uhr beim DSC der Dauerkarten-Verkauf für die verbleibenden Heimspiele der laufenden Bundesliga-Spielzeit.

Startseite