Verantwortliche sehen bei ihm Potenzial für die Erstklassigkeit

Fans feiern Clauss, DSC will ihn halten

Bielefeld (WB/dis). Bei der Zusammenstellung des Kaders für die kommende Saison müssen die Verantwortlichen von Arminia Bielefeld sowohl den erneuten Zweit- als auch den möglichen Erstliga-Fall im Blick haben.

Sein Vertrag läuft im Sommer aus: DSC-Spieler Jonathan Clauss. Foto: Thomas F. Starke

Es wird bei den Gesprächen über potenzielle Vertragsverlängerungen demnach unter anderem darum gehen, welchem Spieler auch das Potenzial für die Erstklassigkeit zugetraut wird. Im Fall Jonathan Clauss herrscht diesbezüglich offenbar Einigkeit. »Er hat eine super Entwicklung genommen. Natürlich möchten wir mit Jonathan Clauss verlängern und befinden uns mit ihm auch im Austausch«, sagte Samir Arabi.

Der DSC-Sport-Geschäftsführer holte den Franzosen im August 2018 aus der dritten französischen Liga. Am Sonntag beim Spiel gegen Kiel wurde Clauss bei seiner Auswechslung vom Publikum mit stehenden Ovationen bedacht. Am Saisonende läuft der Kontrakt des rechts defensiv wie offensiv einsetzbaren 27-Jährigen aus.

»Wir haben uns das alles erarbeitet«

Auch der Vertrag von Florian Hartherz endet im Sommer. Der Linksverteidiger hat in Bremen und Paderborn bereits Erstligaerfahrung gesammelt. Nach dem 2:1-Sieg über Kiel sagte Hartherz: »Wer die Spiele so gewinnt – das ist schon sehr stark. Wir wollen unbedingt dranbleiben. Es ist nicht selbstverständlich, dass wir da oben stehen. Wir sind nicht Hamburg oder Stuttgart, die aus der 1. Liga kommen. Wir haben uns das alles erarbeitet.«

Hartherz brachte in diesem Zusammenhang auch Uwe Neuhaus ins Spiel: »Das ist die DNA, die der Trainer uns von Anfang an mitgegeben hat. Wir sollen mutig spielen, Fehler sind erlaubt.« Erst recht, wenn Arminia danach so zurückkommt wie nach dem 1:1 am Sonntag.

Startseite