1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Dsc
  4. >
  5. Freiburg gegen Arminia ohne Petersen

  6. >

Stürmer im Aufbautraining – neues DSC-Duo Hack/Wimmer braucht noch Zeit

Freiburg gegen Arminia ohne Petersen

Bielefeld/Freiburg

Fußball-Bundesligist SC Freiburg kann zum Saisonauftakt bei Arminia Bielefeld beinahe in Bestbesetzung antreten. Bis auf Stürmer Nils Petersen (nach einer Meniskusoperation im Aufbautraining) steht Trainer Christian Streich am Samstag (15.30 Uhr/Sky) der gesamte Kader zur Verfügung.

Von Dirk Schuster und Holger Schmidt

Nils Petersen (links) und seine Freiburger lieferten sich schon viele Duelle mit Arminia. Diesmal kann der SCF-Stürmer aber nicht mitwirken. Foto: Thomas F. Starke

Auch Innenverteidiger Keven Schlotterbeck, der seinen Trainingsrückstand nach der Olympia-Teilnahme aufgeholt habe, sowie Lukas Kübler nach überstandenen Rückenproblemen seien wieder einsatzbereit, sagte Streich gestern. Nach dem 1:0 im DFB-Pokal beim Drittligisten Würzburg wünscht sich der 56-Jährige ein weiteres Erfolgserlebnis in der Liga.

Obwohl es beim Sport-Club weiterhin noch keine externen Neuzugänge gibt, herrsche eine gute Konkurrenzsituation. Gegen die Arminia, die sich „spielerisch stabilisiert“ habe, warte auf seine Mannschaft ein „anspruchsvolles Spiel“.

Die Ostwestfalen müssen ihrerseits wie schon beim Pokalspiel beim Viertligisten Bayreuth (6:3) erneut auf Neuzugang Sebastian Vasiliadis (nach einem Riss des Syndesmosebandes im Aufbautraining) verzichten.

Die erst in dieser Woche verpflichteten Robin Hack (22, 1. FC Nürnberg) und Patrick Wimmer (20, Austria Wien) seien dagegen sehr wohl Kandidaten für den Kader, nicht aber für die Startelf, sagte DSC-Trainer Frank Kramer: „Es ist eine gewisse Gewöhnungszeit erforderlich. Man muss ihnen ein bisschen Zeit und eine faire Chance geben, die Abläufe – auch taktisch – kennenzulernen.“

Startseite