1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Dsc
  4. >
  5. Fürther Fehlstart: „Bekommen keinen Knacks“

  6. >

Arminias nächster Gegner: erst die Pokal-Blamage, dann die Klatsche in Stuttgart

Fürther Fehlstart: „Bekommen keinen Knacks“

Stuttgart

Das Desaster bei der Bundesligarückkehr schmerzte alle bei der SpVgg Greuther Fürth. „Klar hat es wehgetan“, gab Kapitän und Stürmer Branimir Hrgota nach dem krachenden 1:5 (0:2) beim starken VfB Stuttgart zu. Am nächsten Samstag geht es für den Neuling gegen Arminia Bielefeld weiter.

Von dpa

Fürths Trainer Stefan Leitl gratuliert VfB-Coach Pellegrino Matarazzo. Foto: dpa

Trainer Stefan Leitl stellte sich sogar auf weitere Watschn ein. „Vielleicht wird die eine oder andere Klatsche noch dazu kommen. Wichtig ist, dass wir die eine oder andere Chance nutzen, um uns einen realistischen Kampf zu erarbeiten“, sagte er.

Neun Jahre nach dem ersten Bundesliga-Aufstieg präsentierten sich die Franken in Stuttgart in der Defensive desolat. „Wir bekommen da jetzt keinen Knacks, wir sind verdient in der Bundesliga“, erklärte Leitl nach dem schnellen Sturz ans Tabellenende.

„Der Tag danach ist immer schlimmer“, räumte Sportchef Rachid Azzouzi im TV-Sender Sky ein. „Wir waren schon vor der Runde abgestiegen, wir können es ja nur besser machen. Wir sind besser als das, was wir gezeigt haben. Wir brauchen eine gewisse Zeit, aber wir versuchen es“, sagte Azzouzi am Sonntag.

Die Fürther müssen eine steile Lernkurve hinlegen, wollen sie nicht frühzeitig abgehängt werden. Prüfsteine auf dem Weg zum ersehnten Klassenerhalt sind Mannschaften wie der Gegner im ersten Heimspiel der Saison. „Für uns sind Spiele wie gegen Bielefeld die, die wir positiv bestreiten müssen, um uns Selbstvertrauen zu holen“, sagte Leitl über die mit einem Remis gegen den SC Freiburg gestartete Arminia. „Das wird schwer, aber wir sind überzeugt, dass wir das schaffen können.“

Nachdem die Fürther zuvor bereits aus dem DFB-Pokal ausgeschieden waren, steht Leitl mit seinem Team gegen Bielefeld bereits unter einem gewissen Erfolgsdruck. Denn die Erstrunden-Blamage beim Viertligisten SV Babelsberg wirkt am Fürther Ronhof immer noch nach.

Startseite