1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. DSC Arminia Bielefeld
  4. >
  5. So läuft der Dauerkartenverkauf für Arminia-Bielefeld-Fans

  6. >

Start am 5. Oktober zunächst für Dauerkarten-Inhaber - 3300 Stehplätze zur Verfügung

So läuft der Dauerkartenverkauf für Arminia-Bielefeld-Fans

Bielefeld

Arminia Bielefeld hat Informationen zum Dauerkartenverkauf der laufenden Bundesliga-Saison bekanntgegeben. 

Arminia Fans in der Schüco Arena in Bielefeld. Foto: Thomas F. Starke

Nach dem kommenden Heimspiel gegen Bayer Leverkusen (Sonntag, 19.30 Uhr), für das lediglich Einzelkarten erworben werden konnten, startet der Verein mit dem Verkauf von Dauerkarten. Bisherige Dauerkarteninhaber und Mitglieder haben ein Vorkaufsrecht. 

Ab Dienstag, 5. Oktober, können jene, die in der Saison 2020/2021 eine Dauerkarte besaßen, eine Karte für ihren ehemaligen Platz erwerben. Bis einschließlich Sonntag, 10. Oktober, sind die Plätze reserviert. 

Anschließend findet am 11. und 12. Oktober der Verkauf für Vereinsmitglieder statt. Am 13. und 14. Oktober steht ein Kontingent für den freien Verkauf zur Verfügung.

Kapazität der Südtribüne reduziert

Von den ursprünglichen 4.950 Stehplatzdauerkarten stehen aufgrund der reduzierten Kapazität der Südtribüne derzeit nur 3.300 zur Verfügung. Alternativ können bisherige Besitzer einer Stehplatzdauerkarte exklusiv und vergünstigt eine Dauerkarte für einen Sitzplatz auf der gegenüberliegenden Nordtribüne erwerben. Es sind jedoch auch alle anderen freien Sitzplätze erhältlich.

Inhaber von Sitzplatzdauerkarten behalten ihren Stammplatz. Platzwechsel sind nicht möglich.

Jeder Block bleibt in der Preiskategorie des letzten Jahres. Letzte Saison beinhaltete die Dauerkarte 17 Spiele, der neue Preis gilt für 13 verbleibende Partien.

Mitglieder erhalten weiterhin einen Rabatt von 25 Euro pro Dauerkarte.

Die Preisübersicht für die Dauerkarten der Saison 2021/2022.  Foto: Arminia Bielefeld

Weiterhin muss vor jedem Stadionbesuch ein 3G-Nachweis (geimpft, genesen oder getestet) erbracht werden. ine einmalige Prüfung vor dem Kauf der Dauerkarte reicht nicht aus.

Mögliche Umstellung auf 2G 

Ebenfalls behält sich der Verein vor, auf die 2G-Variante (geimpft oder genesen) umzustellen, wenn damit künftig eine größere Kapazität erreicht werden könnte. Für Dauerkarteninhaber, die weder geimpft noch genesen sind, können in diesem Fall ihre Dauerkarte zurückgeben, und der Kaufpreis wird anteilig nach bereits ausgetragenen Spielen berechnet zurückgezahlt.

Eine Ausnahme würde es für Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren und nicht impffähige Stadionbesucher geben.

Falls Spiele erneut ohne Fans im Stadion stattfinden müssen, bietet Arminia Bielefeld an, nach der Saison, den anteiligen Wert per Überweisung zurückerstatten. 

Startseite