1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Dsc
  4. >
  5. Keine schwere Verletzung: Entwarnung bei Fabian Klos

  6. >

Arminia Bielefelds Torjäger hatte sich in der Schlussphase gegen Nürnberg verletzt

Keine schwere Verletzung: Entwarnung bei Fabian Klos

Bielefeld (WB/sba). Schockmoment in der Schüco-Arena: In der Schlussphase des Spiels gegen den 1. FC Nürnberg (1:1) am Samstag blieb Arminia Bielefelds Toptorjäger nach einem Luftduell verletzt am Boden liegen. Am Sonntag folgte die Entwarnung: Klos hat sich nicht schwerer verletzt.

Fabian Klos fasst sich im Spiel gegen Nürnberg an die lädierte Hacke. Foto: Thomas F. Starke

Kurz vor Schluss der war dem 32-Jährigen, der gegen den Club bereits das 18. Saisontor erzielt hatte, sein Gegenspieler Konstantinos Mavropanos auf die Hacken gefallen. Fabian Klos musste behandelt werden und humpelte anschließend. Eine erste leichte Entwarnung gab Trainer Uwe Neuhaus am Samstag bereits kurz nach dem Spiel: „Fabian hat schon einen heftigen Tritt abbekommen. Er ist bei der Landung auf sein Sprunggelenk oder sein Wadenbein gekommen. Wir müssen bis Sonntag abwarten. Im Moment hat er Schmerzen, aber ich glaube nicht, dass es etwas Schlimmeres ist.“

Die endgültige Entwarung folgte dann am Sonntag. Es seien keine weiteren Untersuchungen notwendig teilte der DSC Arminia mit. Je nach Schmerz sei eine Rückkehr ins Training in der kommenden Woche vorgesehen.

Startseite