1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Dsc
  4. >
  5. Klos aus Kader gestrichen

  6. >

Arminia tritt Reise nach Heidenheim überraschend ohne den Stürmer an - auch Nöthe und Brandy bleiben unberücksichtigt

Klos aus Kader gestrichen

Bielefeld (WB). Überraschende Personalentscheidung vor Arminia Bielefelds Spiel beim 1. FC Heidenheim am Sonntag (13.30 Uhr, Voith-Arena): Wie das WESTFALEN-BLATT exklusiv erfuhr, gehört Fabian Klos nicht zum Kader für die Auswärtspartie.

Sebastian Bauer

Fabian Klos fehlt überraschend beim Spiel in Heidenheim. Foto: Thomas F. Starke

»Es gibt unzufriedene Spieler bei uns im Kader. Unter der Woche hat mir einiges nicht gepasst.  Deshalb habe ich konsequenterweise so entschieden. Über allem steht immer der Teamgedanke«, sagte Trainer Jeff Saibene zu der Entscheidung. Den freien Kaderplatz ließ das Trainerteam unbesetzt. Heißt: Christopher Nöthe und Sören Brandy wurden ebenfalls nicht berücksichtigt. Zu beiden hatte Saibene am Freitag erklärt: »Beide müssen dran bleiben, trainieren und sich aufdrängen.« Die Streichungen aus dem Kader seien nicht als Suspendierung, sondern als Denkzettel zu verstehen.

Der DSC-Bus hat das Trainingsgelände in Bielefeld damit am Samstagmittag ohne den Vizekapitän an Bord verlassen. Die Entscheidung sei dem Stürmer erst kurz vor der Abfahrt mitgeteilt worden. Noch am Freitag deutete sich nicht an, dass Klos am Sonntag nicht dabei ist. Auf die Frage, ob der Angreifer nach seinem Auftritt beim 2:3 gegen Dresden, bei dem Klos das 1:0 vorbereitet hatte, wieder von Beginn an spielen wird, sagte Trainer Jeff Saibene: »Fabian ist immer ein Startelfkandidat. Wir haben mit Putaro, Voglsammer und Klos aber drei zur Auswahl.«

Der Stürmer selbst war am Samstag nicht für eine Stellungnahme erreichbar.

Startseite