1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Dsc
  4. >
  5. Länderspiel-Reisen: Arabi hat „kein gutes Gefühl“

  6. >

Arminia verweigert Edmundsson den Schottland-Trip

Länderspiel-Reisen: Arabi hat „kein gutes Gefühl“

Bielefeld

Die Abstellungen für die bevorstehenden Länderspiele bereiten Samir Arabi Sorgen. „Das ist eine ganz schwierige Situation“, sagt Arminia Bielefelds Sport-Geschäftsführer angesichts der Corona-Pandemie.

Dirk Schuster

Joan Simun Edmundsson Foto:

Nur wenn sich Spieler nach der Rückkehr von ihrer Reise in eine Quarantäne begeben müssten, könnten Klubs ihr Veto einlegen und den Profis die Reise verweigern, erklärt Arabi. Dies sei bei Joan Simun Edmundsson der Fall, der das dritte Spiel auf seiner Tour mit den Färöern in Schottland bestreiten würde. Schottland ist ein so genanntes Virusvariantengebiet. „Wir haben das Recht, ihm das zu verwehren, und das ist auch unser erster Impuls. Aber wir würden es gern vorher mit den Spielern besprechen“, sagt Arabi. Sollte Manuel Prietl, der bisher auf Abruf bereit steht, noch eine Einladung vom österreichischen Verband erhalten, würde Gleiches auch für ihn gelten. Denn auch die ÖFB-Auswahl muss in Schottland antreten. Würden Edmundsson und Prietl in Schottland spielen, würden sie wegen der anschließenden Quarantäne das so wichtige Bundesliga-Kellerduell des DSC in Mainz verpassen (3. April).

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!