1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Dsc
  4. >
  5. Nilsson kann den „Torklau“ verschmerzen

  6. >

Arminias Innenverteidiger trifft, steht allerdings knapp im Abseits – deutliche Leistungssteigerung

Nilsson kann den „Torklau“ verschmerzen

Bielefeld (WB/jen)

Der Jubel war groß – nur hielt er nicht allzu lange an.

wn

Trainer Frank Kramer und Innenverteidiger Joakim Nilsson haben nach dem 1:0 gegen Freiburg gut lachen. Foto: Thomas F. Starke

Joakim Nilsson hatte gegen den SC Freiburg per Kopf das 2:0 für Arminia Bielefeld erzielt (74. Minute), doch nach Überprüfung durch den Videoschiedsrichter war klar: Nilsson hatte ganz knapp im Abseits gestanden. Der Schwede nahm es mit Humor. Im sozialen Netzwerk Instagram veröffentlichte er ein Foto, auf dem er seinen Treffer bejubelt und schrieb dazu: „Wenn du denkst, du hast dein erstes Bundesligator erzielt, der VAR aber dagegen ist.“ Arminia schaffte den wichtigen Sieg also mit einem knappen 1:0 (0:0).

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!