1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Dsc
  4. >
  5. Nilsson „muss“ Urlaub machen

  6. >

Arminias schwedischer Innenverteidiger stand auf Abruf für EM bereit – nicht für A-Kader nachnominiert

Nilsson „muss“ Urlaub machen

Bielefeld

Die Chance auf einen EM-Einsatz von Joakim Nilsson war klein, jetzt steht fest: Arminia Bielefelds Innenverteidiger hat die Nachricht erhalten, dass er nicht zum A-Kader der Schweden gehören wird.

Von Jens Brinkmeier

Joakim Nilsson, hier bei einem Training des schwedischen Reserveteams am 11. Juni, wird bei der EM nicht zum Einsatz kommen. Foto: imago

Dementsprechend hat Nilsson die Heimreise angetreten und wird mit seiner Familie im Ferienhaus in Zentralschweden seinen Urlaub verbringen, wie der DSC am Montag mitteilte. Aufgrund der Tatsache, dass sich zwei für die EM eingeplante Spieler (Dejan Kulusevski und Matthias Svanberg) der schwedischen Auswahl mit dem Coronavirus infiziert hatten, wurde von Nationaltrainer Janne Andersson ein sechsköpfiges B-Team berufen, zu dem auch Nilsson gehörte. Die Sechs hielten sich – isoliert vom A-Team – fit und standen auf Abruf bereit. Am Montagabend (21 Uhr) stand das erste EM-Spiel der Schweden an, gegen Mitfavorit Spanien.

Trainer Andersson hatte vor der Abreise von Nilsson und den anderen Spielern der Ersatz-Truppe eine kurze Rede gehalten, die Spieler der A-Mannschaft standen hinter ihm. Am Ende applaudierten alle, um den Profis des B-Teams zu danken, bevor diese abreisten.

Der 27-jährige Nilsson geht nun in den Urlaub und wird Ende Juni wieder in Bielefeld erwartet. Am 30. Juni bittet DSC-Coach Frank Kramer seine Mannschaft zum Trainingsauftakt. Dann beginnt die Vorbereitung auf die am 13. August beginnende Saison in der Fußball-Bundesliga. Zeigt Nilsson auch in der kommenden Spielzeit wieder so gute Leistungen wie in seiner Erstliga-Debütsaison, werden weitere Einladungen in die Nationalmannschaft vermutlich nicht lange auf sich warten lassen.

Startseite
ANZEIGE