1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Dsc
  4. >
  5. Plädoyer für den Bielefelder Weg

  6. >

Warum viele Aspekte der 1:3-Niederlage in Mönchengladbach den Arminen Mut machen können

Plädoyer für den Bielefelder Weg

Bielefeld

Es sind nicht einmal drei Minuten gespielt, da hat eine wie vom Trainer angekündigt mutig auftretende Arminia aus Bielefeld die erste große Chance, um bei Borussia Mönchengladbach in Führung zu gehen.

Von Jens Brinkmeier

Arminias Patrick Wimmer (rotes Trikot) vergab in Mönchengladbach gleich zu Beginn eine gute Chance. Foto: Thomas F. Starke

Doch Patrick Wimmer trifft den Ball per Volleyabnahme nicht richtig und verfehlt das Tor deutlich. Am Ende des Bundesligaspiels steht auch diese Szene sinnbildlich dafür, warum der DSC beim VfL mit 1:3 (1:1) verliert. Die Torschussbilanz lautet nach 90 Minuten 18:18, bei den Schüssen aufs Tor kommt die Borussia auf vier, drei sind drin. Arminia schießt sechsmal aufs Tor, doch nur Masaya Okugawa kann Gladbach-Keeper Yann Sommer überwinden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!