1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. DSC Arminia Bielefeld
  4. >
  5. "Teilerfolg, den wir gerne mitnehmen"

  6. >

Die Stimmen zu Arminias 2:2 gegen Wolfsburg

"Teilerfolg, den wir gerne mitnehmen"

Bielefeld

Zwei Gegentore in kürzester Zeit haben Arminia Bielefeld um den zweiten Saisonsieg gebracht. Gegen den VfL Wolfsburg hieß es nach 90 Minuten 2:2, dabei hatten die Arminen schon 2:0 geführt. Hier äußern sich die Beteiligten.

Von Jens Brinkmeier und Dirk Schuster

Arminias Trainer Frank Kramer (links) mit seinem Wolfsburger Kollegen Florian Kohfeldt. Foto: Thomas F. Starke

Arminias Torschütze zum 1:0, Masaya Okugawa: "Es ist schade, denn wir haben ein gutes Spiel gemacht. Die Gegentore sind zu einfach gefallen, aber wir bleiben positiv. Wir müssen uns mehr konzentrieren. Nach dem 2:1 müssen die Köpfe oben bleiben, da darf man nicht negativ sein. Ein Punkt ist okay, gegen Bayern müssen wir so weitermachen. (Zu seinem Tor:) Der Trainer hatte mir gesagt, ich soll immer in die Tiefe gehen. Patrick (Wimmer) hat viel Qualität. Für mich war es dann einfach, dahin zu laufen und ins Tor zu schießen."

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE