1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Dsc
  4. >
  5. „Vorbildlich verhalten“

  6. >

Nach den Aufstiegspartys: Arminia-Geschäftsführer Arabi rechnet nicht mit Anruf der DFL – mit Videos

„Vorbildlich verhalten“

Bielefeld (WB). Im Anschluss an Arminias Zweitligapartie am Montagabend gegen Dynamo Dresden (4:0) und auch nach dem 1:1 am Dienstagabend zwischen dem Hamburger SV und dem VfL Osnabrück, das Bielefelds Aufstieg in die 1. Liga endgültig besiegelte, haben Fans des DSC und auch die Spieler gefeiert. Teilweise fanden sich mehrere hundert Personen zusammen, um die Rückkehr ins Oberhaus nach elf Jahren Abstinenz zu zelebrieren. Dabei war die Grenze zwischen Euphorie und Einhaltung der Corona-Vorschriften fließend.

Dirk Schuster

Nach dem Sieg am Montag über Dresden. Arminia-Fans feiern Stürmer Sven Schipplock und Teamkollege Marcel Hartel (nicht im Bild). Foto: Thomas F. Starke

„Unsere Spieler und auch die Fans haben sich bis dato überaus verantwortungsvoll gezeigt“, erklärte Sport-Geschäftsführer Samir Arabi am Mittwoch . Der 41-Jährige warb um Verständnis. „Das sind alles Menschen, die Emotionen haben“, sagte Arabi. Für sie alle sei es „extremst schwer“, die Freude über den Erfolg zurückzuhalten .

Nach allem was er gesehen habe, hätten sich „unsere Spieler vorbildlich verhalten in dieser sehr, sehr emotionalen Situation und dieser sehr besonderen Zeit“. Ihm sei keine Situation bekannt, „in der sie nicht Abstand gehalten haben“. Darum hätten die Profis auch „keine Konsequenzen“ zu erwarten, „wir wollen auch nicht päpstlicher sein als der Papst“. Arabi ergänzte, dass er zu dieser Thematik auch keine Reaktion der Deutschen Fußball Liga erwarte. Die DFL hatte vor dem Re-Start in der 1. und 2. Liga umfangreiche Hygieneregeln aufgestellt, um die Saisonfortsetzung möglich zu machen. „Nein, ich rechne zu dieser Thematik nicht mit einem Anruf der DFL“, erklärte Arabi auf Nachfrage.

Startseite