1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Dsc
  4. >
  5. Woraus Arminia neue Hoffnung schöpft

  6. >

Mit seinen Standards könnte der Neuzugang vom FC Schalke helfen, ein großes Problem zu beheben

Woraus Arminia neue Hoffnung schöpft

Bielefeld

Es grenzte an ein kleines Wunder. Mit nur 26 Toren schaffte Arminia Bielefeld in der Vorsaison den direkten Klassenerhalt. Das war in 58 Jahren Fußball-Bundesliga-Geschichte zuvor noch keinem anderen Klub geglückt. „Wir werden in der neuen Spielzeit mehr als 26 Tore brauchen“, prophezeit Samir Arabi. Denn der Sport-Geschäftsführer ahnt: „Das schafft man mit hoher Wahrscheinlichkeit so nicht noch einmal.“

Von Dirk Schuster

Alessandro Schöpf schlägt einen Eckball – und findet meistens Fabian Klos. Foto: Thomas F. Starke

Arminia hat darum in der Sommerpause in neues Offensivpersonal investiert. Janni Serra (Holstein Kiel), Florian Krüger (Erzgebirge Aue) und Bryan Lasme (FC Sochaux) kamen von deutschen beziehungsweise französischen Zweitligaklubs nach Ostwestfalen. Serra wechselte ablösefrei, für Krüger und Lasme überwies Arminia je rund eine Million Euro.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!