1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Freizeit
  4. >
  5. Auto
  6. >
  7. Rolls-Royce bringt den Ghost auch als Black Badge

  8. >

Ziemlich schwarz und mehr PS

Rolls-Royce bringt den Ghost auch als Black Badge

Goodwood (dpa/tmn)

Rolls-Royce bietet auch den neuen Ghost wieder als Black Badge an und verspricht den Kunden ein besonders düsteres Erlebnis - und zwar in allen Farben.

Von dpa

Schwarzer Geist: Kunden können zwar auch einen besonderen Schwarzton wählen, doch sind auch etliche andere Farben für den Rolls-Royce Ghost Black Badge möglich. Foto: Rolls-Royce/dpa-tmn

Ein gutes Jahr nach dem Start kommt nun auch die zweite Auflage des Rolls-Royce Ghost wieder als Black Badge. Diese Variante legt einen ganz besonders düsteren Auftritt hin. Die Preise beginnen laut Hersteller bei knapp 360.000 Euro. Die Auslieferungen sollen in diesen Wochen beginnen.

Für den Aufpreis von rund 20 Prozent zum normalen Ghost gibt es damit vor allem ein Design mit stark abgedunkelten Zierteilen innen und außen. Auch die legendäre Kühlerfigur Spirit of Ecstasy mit dem Spitznamen Emily zeigt sich in rauchschwarzem Silber.

Mit schwarzen Blechkleid zu fahren, ist kein Muss

Außerdem haben die Briten einen besonderen schwarzen Lack angerührt, von dem pro Fahrzeug fast 50 Kilo aufgetragen werden, bevor eine mehrstündige Politur beginnt. Das Extra ist aber für den Black Badge kein Muss: Den Ghost mit den schwarzen Details gibt es auch in allen 44.000 anderen Farben aus dem Lackfächer der Briten.

Kleine Leistungs-Spritze für die dunkle Limousine

Anders ist das beim Antrieb: Denn mit dem düsteren Look einher geht auch ein dezentes Tuning für den 6,75 Liter großen V12-Motor. Dessen Leistung steigt laut Rolls-Royce um 21 kW/29 PS auf 441 kW/600 PS und die Drehmomentkurve gipfelt nun bei 900 statt 850 Nm.

Außerdem gibt es auf Knopfdruck eine sportlichere Abstimmung für die Achtgang-Automatik sowie kürzere Pedalwege für die Bremse. Angaben zu Fahrleistungen und Verbrauch machte Rolls-Royce nicht.

Startseite
ANZEIGE