1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Freizeit
  4. >
  5. Auto
  6. >
  7. Wie kauft man einen gebrauchten Volkswagen: Worauf sollte geachtet werden?

  8. >
Sonderveröffentlichung

Wie kauft man einen gebrauchten Volkswagen: Worauf sollte geachtet werden?

Ob es nun der weltberühmte VW Käfer, der Golf oder der geliebte Bulli ist. Die Modelle von Volkswagen sind weltweit unterwegs und der Konzern hat auch seine Spuren im Rennsport hinterlassen.

von Aschendorff Medien

Foto: Colourbox.de

Volkswagen ist am Umsatz gemessen der größte Automobilhersteller der Welt. Die Idee hinter dem ersten VW war es, ein Auto auf den Markt zu bringen, was sehr zuverlässig ist und zugleich für viele Besitzer erschwinglich sein sollte.

Heute ist die Marke Volkswagen in allen Segmenten, auch im Premiumsegment vertreten. Leider aber sind die Fahrzeuge als Neuwagen nicht immer für jedermann erschwinglich.

Die Marke Volkswagen verfügt über viele Anhänger und so stellt sich oft die Frage, ob man seinen Volkswagen gebraucht kaufen kann, den ein gebrauchtes Auto aus Europa ist eine kostengünstige Alternative zu einem Neufahrzeug.

Was ist beim Kauf eines gebrauchten Volkswagen zu beachten?

Vor dem Kauf eines gebrauchten Volkswagen, sollte man sich am besten die unterschiedlichen Testberichte zu seinem Wunschfahrzeug beschaffen. Hierbei ist auf die genaue Baureihe, Modelljahr und vor allem den verbauten Motor zu achten. Dann kann man sich in Ruhe mit den Details beschäftigen und abwägen, ob der Kauf in Frage kommt.

Grundsätzlich ist es so, dass man einen Kauf des Wunschmodells nicht direkt ausschlagen sollte, falls es Mängel im gesuchten Baujahr hat, sondern oft reicht es aus, wenn man das Nachfolgemodell unter die Lupe nimmt und dann feststellt, dass die „Kinderkrankheiten“ des Vorgängers beseitigt wurden. Dieses wird vor allem bei den Motoren vom Hersteller VW recht zuverlässig erledigt. Die beiden wichtigsten Motoren von VW haben wir im Folgenden unter die Lupe genommen.

Die meistverbauten Motoren bei Volkswagen

TSI Motoren

Hier gab es in der Vergangenheit gelegentlich Probleme mit der Steuerkette im kleineren 1.4 TSI Motor, die später durch einen Zahnriemen ersetzt wurde. Der TSI 1.4er verbraucht bei moderater Fahrweise nicht viel Sprit und zieht gut durch.

Bei den TSI 1.8 und TSI 2.0 gab es solche Probleme nicht. Bei regelmäßiger Wartung und Ölwechsel sind die TSI-Motoren im Allgemeinen recht robust und zuverlässig. Achten Sie also darauf, dass Sie ein Modell mit Zahnriemen erwerben oder das die Steuerkette neu ist bzw. nur eine geringe Laufleistung hat.

TDI Motoren

Diese Motoren sind für ihre hohe Laufleistung und den sparsamen Verbrauch bekannt. Außer gelegentlicher Probleme beim Turbo gibt es hier wenig zu melden. Beim Kauf eines Diesels sollte man die Abgasnormen beachten, damit es nicht zu Einschränkungen im Betrieb kommt und steuerliche Nachteile vermieden werden.

Kann man eigentlich Volkswagen Autos aus Europa im Rahmen von Auktionen erwerben?

Ja, das ist eine beliebte Möglichkeit, um günstig an sein Fahrzeug zu kommen. Bekannt ist die B2B online Auktionsplattform eCarsTrade, mit Hauptsitz in Belgien. Die Firma hat sich auf die Vermarktung von Leasingrückläufern spezialisiert.

Täglich sind mehr als 2000 Fahrzeuge im Angebot und durch die internationale Aufstellung des Anbieters wird das Angebot ständig erweitert. Bisher hat die Firma eCarsTrade mehr als 10.000 Fahrzeuge erfolgreich weitervermittelt, unter anderen auch viele Fahrzeuge der Marke Volkswagen.

Die 3 Arten des Kaufs von Autos bei eCarsTrade

Nachdem man sich bei eCarsTrade registriert hat, um als Käufer bzw. Verkäufer in Aktion zu treten, gibt es als Käufer 3 verschiedene Möglichkeiten, um ein Fahrzeug zu erwerben.

1.     Das Fahrzeug als Höchstbietender zu ersteigern
Hier wird das Fahrzeug im Rahmen einer Auktion angeboten und man kann als Interessent mitbieten. Wer das höchste Gebot zum Ablaufzeitpunkt abgegeben hat, bekommt den Zuschlag. Ein Ticker auf der Plattform zeigt die verbleibende Zeit bis zum Auktionsende an.

2.     Den Fixpreis des Fahrzeuges direkt zahlen
Wenn man sich als Käufer für ein Fahrzeug entschieden hat und bereit ist den ausgewiesenen Preis direkt zu zahlen, so muss man den Ablauf der Auktion nicht abwarten. Das Fahrzeug wird nach Direktkauf beim Lieferanten geordert und zur Verfügung gestellt.

3.     Ein vorhandenes Lagerfahrzeug kaufen

eCarsTrade hat ebenfalls Fahrzeuge auf Lager, die recht kurzfristig erworben und zugelassen werden können. Das ist der schnellste Weg, um an sein Wunschfahrzeug zu gelangen.

Allgemein kann man sagen, dass die Registrierung bei eCarsTrade sehr einfach ist und durch diese keine Gebühren anfallen. Es gibt keine Mitgliedsgebühr oder ähnliches. Die Firma eCars Trade, die Fahrzeuge europaweit anbietet, sorgt für eine zuverlässige Dokumentation der Fahrzeuge. Weitere Informationen findet man auf der Seite des Anbieters eCarsTrade.

Fazit

Der Erwerb eines Fahrzeuges über Auto Auktionen in Europa, wie beispielsweise eCarsTrade, ist heute zum bevorzugten Weg geworden, um aus einem großen Angebot das passende Fahrzeug schnell zu finden. Die dabei anfallenden Vermittlungsprovisionen sind angemessen und die Abwicklung ist professionell. Dieses wird auch künftig immer mehr den Gebrauchtwagenhandel prägen, zumal das Angebot an Lagerfahrzeugen beim Händler vor Ort im Wesentlichen aus Liquiditäts- und Verfügbarkeitsgründen immer knapper ausfällt.

Startseite
ANZEIGE