1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Freizeit
  4. >
  5. Bauen Wohnen
  6. >
  7. Ästhetik am Fenster – diese Sonnenschutz-Trends sind ein Hingucker

  8. >

Ästhetik am Fenster – diese Sonnenschutz-Trends sind ein Hingucker

So schön die Sonne ist, so sehr stört sie manchmal im Haus. Einfach das Außenrollo herunterlassen ist keine Option, denn dadurch wird der Lichteinfall komplett verhindert und die Ästhetik gestört. Mit modernen Sonnenschutz-Trends besteht die Möglichkeit, optischen Anspruch und funktionalen Nutzen miteinander zu kombinieren. Dabei gibt es unterschiedliche Trends, die je nach persönlicher Vorliebe verwendet werden können. Die beliebtesten Sonnenschutz-Varianten werden nachfolgend vorgestellt.

Nackte Fenster bieten zwar einen guten Ausblick, sind aber kein optisches Highlight. Foto: Pexels.com

Dekoration und Schönheit in einem – das Plissee als Sichtschutz

Überall dort, wo es gerade erforderlich ist, bietet das Plissee einen komfortablen Sichtschutz. Ferner sind die dekorativen Elemente auch wunderbar zur Schaffung der persönlichen Privatsphäre geeignet. Die Vorteile eines Plissees sind darin zu finden, dass trotz zuverlässigem Sonnenschutz ausreichend Lichteinfall gewährleistet werden kann. Der Raum wird folglich nicht abgedunkelt, es erfolgt aber auch keine Blendung.

Dabei kann zwischen verschiedenen Varianten des Plissees gewählt werden. Lichtdurchlässige Varianten lassen das Licht in den Raum, halbtransparente Stoffe sorgen für eine leichte Abdunklung. Um vollständig vor Sonnenlicht zu schützen, sind abdunkelnde Plissees geeignet.

Dank der simplen Montage ist es ein Kinderspiel, die Fenster mit Plissees auszustatten. Dank Maßanfertigungen können Dachfenster, Balkontüren und jede andere Fensterform damit ausgestattet werden. Um einen zusätzlichen Hitzeschutz zu gewährleisten, stehen in Fachshops sogar thermoabweisende Optionen zur Verfügung.

Mit einem ansprechenden Fensterbehang könnten diese Fenster mehr hermachen. Foto: Pexels.com

Die verschiedenen Arten von Plissees im Überblick:

Die Geschichte des Plissees ist amüsant und interessant zugleich. Einst wurde 1909 das Plissee-Kleid Delphos geschneidert, welches mit einem Fensterbehang nichts gemeinsam hatte. Inspiriert von der Form wurden in den 1930-er Jahren dann aber die ersten Patente für die Plissee-Herstellung ausgegeben. Plissee heißt übersetzt zunächst nichts Weiteres als „faltig“. Diesen Aspekt haben das berühmte Kleid und der Fensterbehang gemeinsam. Aber welche Arten von Plissees für das Fenster gibt es?

·         Das transparente Plissee: Transparente Varianten lassen das Licht in den Raum und dienen eher als dezenter Sichtschutz. Silhouetten sind hinter einem solchen Plissee noch gut erkennbar, auch der Blick aus dem Raum ist problemlos möglich.

·         Das Sichtschutz-Plissee: Bietet das Plissee einen effektiven Sichtschutz, ist es auch von innen weniger mit den Blicken durchdringbar. Es hat aber keinen Einfluss auf die Helligkeit, die wird dennoch von außen nach innen geleitet. Auch eine Wärmeabsorption findet nicht statt.

·         Das verdunkelnde Plissee: Für den Schutz vor der Sonne sind Verdunklungsplissees besonders gut geeignet. Sie sind von draußen und drinnen nicht durchschaubar und halten Helligkeit und Sonnenstrahlen am stärksten ab.

Viele Plissees verfügen außerdem über Sondereigenschaften. So gibt es Modelle mit Thermoschutz, pflegeleichte Plissees oder solche, die Schmutz abweisen.

Das Verdunklungsrollo – zuverlässiger Schutz im Sommer

Immer wieder rätseln Menschen darüber, wie sie sich bei Hitze optimalerweise verhalten sollen. Es herrscht der Irrglaube vor, dass hohe Temperaturen außerhalb der eigenen vier Wände besser zu ertragen wäre. Tatsächlich ist der Innenraum aber die beste Option. Mit dem richtigen Lüftungsverhalten kann sogar vermieden werden, dass sich Räume stark aufheizen.

Als Fensterbedeckung kommen hier unter anderem Verdunklungsrollos in Betracht. Werden sie herabgelassen, bleibt das Sonnenlicht zuverlässig außen vor. Der Nachteil dabei ist, dass diese Arten von Rollos das gesamte Fenster bedecken und tatsächlich eine relative Dunkelheit im Raum entsteht. Es gibt bei Verdunklungsrollos nur wenige Variablen, wenn das Rollo zu ist, bleibt es düster.

Wer im Homeoffice arbeitet oder trotzdem gern ein wenig Helligkeit von draußen nutzen möchte, kann schlechte Karten haben. Dennoch sind Rollos aufgrund ihrer einfachen Montage per Klemmsystem und aufgrund ihrer Farbenvielfalt ein beliebter Trend im Jahr 2022.

Ohne Bohren anbringbar – die Sonnenschutzfolie als Alternative

Mit Sonnenschutzfolien kann Hitze sehr gut aus Innenbereichen ferngehalten werden. Die Folie wird direkt auf die Scheibe geklebt, Laien tun gut daran, hierfür einen Fachservice zu beauftragen. Die Funktionsweise ist ebenso simpel, wie effektiv. Zwischen den einzelnen Folienschichten befinden sich winzige Metallpartikel. Deren Aufgabe ist es, die Sonnenstrahlen zu reflektieren und so die Hitze außerhalb des Raumes zu halten.

Der Lichteinfall wird allerdings in Abhängigkeit zur Transparenzstufe ebenfalls reduziert. Der Nachteil bei dieser Variante ist, dass sie dauerhaft auf den Fenstern bleibt und nicht zur Seite geschoben werden kann.

Ein weiterer Nachteil liegt darin, dass sich die Sonne in den Folien spiegelt. Davon können Nachbarn betroffen sein, die sich im Alltag daran stören. Für die Wintermonate gibt es einen zusätzlichen negativen Effekt. Während der kalten Jahreszeit wird Wärme von außen in der Wohnung gern genutzt. Durch die kühlenden Eigenschaften der Folie bleibt es aber durchschnittlich etwas kälter.

Fazit: Vielfältige Möglichkeiten – Plissees sind Sommertrend 2022

Das Plissee hat sich als Sommertrend 2022 etabliert. Grund hierfür sind die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten und die innovative Einsetzbarkeit. Auf dem zweiten Platz ist das Verdunklungsrollo, was mit seinen Funktionen ebenfalls Top-Leistung bietet. Einziger Nachteil ist die weniger flexible Verstellbarkeit. Hier gibt es nur die Wahl zwischen „offenem Rollo und geschlossenem Rollo“, eine Alternative ist nicht vorhanden. Sonnenschutzfolien landen auf dem dritten Platz, sie sind effektiv und nützlich. Ihre Nachteile sind der fehlende dekorative Effekt und langfristige Haltbarkeit auch im Winter.

Startseite
ANZEIGE