1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Freizeit
  4. >
  5. Gesundheit
  6. >
  7. Gesünder leben ohne radikale Änderungen – wie Sie mit kleinen Schritten Ihre Vorsätze einhalten

  8. >

Gesünder leben ohne radikale Änderungen – wie Sie mit kleinen Schritten Ihre Vorsätze einhalten

Gesünder leben gehört bei vielen Deutschen regelmäßig zu den Vorsätzen für das neue Jahr, doch es ist schwer, den inneren Schweinehund auf Dauer zu besiegen. Ein bekanntes Problem ist, dass die Vorsätze zu hoch angesetzt werden und nach kurzer Zeit der Wille fehlt, um die Änderungen im Alltag beizubehalten. Wir stellen Ihnen vier Tipps für ein gesünderes Leben vor, die durch kleine Umstellungen bereits große Auswirkungen haben und es ermöglichen, Vorsätze dauerhaft einzuhalten.

von Aschendorff Medien

Foto: / https://elements.envato.com/de/healthy-eating-fitness-lifestyle-proper-nutrition--GSFC6X3

Keine zu großen Vorsätze vornehmen

Wenn Sie Ihren Vorsatz, gesünder zu leben, endlich in die Tat umsetzen möchten, empfiehlt es sich, klein anzufangen. Große Änderungen von heute auf morgen erfordern deutlich mehr Willensstärke, als langsam mit den Vorsätzen zu beginnen. Der Schlüssel für den Erfolg bei guten Vorsätzen ist Beharrlichkeit, denn regelmäßiger Sport oder die Zubereitung von gesünderem Essen müssen zur Gewohnheit werden. Ansonsten droht ein Rückfall in alte Verhaltensmuster, was bei drei Vierteln aller Vorsätze zum Scheitern führt. Deshalb sollten Sie das gesündere Leben erst durch kleine Schritte zur Gewohnheit werden lassen, bevor Sie sich an radikale Änderungen wagen.

Gesünder essen durch gelegentlichen Verzicht auf Fleisch

Wer gesünder essen möchte, kann vor allem durch den Verzicht auf Fleisch einen Unterschied erzielen. Denn ein hoher Konsum von rotem Fleisch gilt als Risikofaktor für Darmkrebs oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Ein Wechsel auf vegetarische oder vegane Ernährung ist allerdings eine sehr große Umstellung und wird häufig schon nach kurzer Zeit wieder aufgegeben. Als einfachere Alternative können Sie damit beginnen, bei einzelnen Mahlzeiten auf Fleisch zu verzichten. Beliebt sind zum Beispiel Nudelpfannen mit Gemüse, Fischgerichte oder Suppen, bei denen Sie auch ohne Fleisch leckeres Essen erhalten. Rezepte sind im Internet zahlreich und kostenlos verfügbar, sodass die Speisen in der Küche schnell angerichtet sind.

Ebenfalls eine Option für den Verzicht auf Fleisch sind pflanzliche Ersatzprodukte, die sich immer mehr in Sachen Geschmack und Konsistenz den tierischen Produkten annähern. Während es für Steaks bisher noch kaum Hersteller gibt, die ein zufriedenstellendes Ergebnis liefern, ist bei Chicken Nuggets oder Schnitzeln fast kein Unterschied mehr spürbar. Beachten Sie allerdings, dass auch die Fleischersatzprodukte zu den Fertiggerichten gehören und durch einen hohen Anteil von Salz, Fetten oder Zusatzstoffen als tägliche Mahlzeit nicht geeignet sind.

Mit kleinen Schritten beim Sport beginnen

Neben dem gesünderen Essen gehört mehr Sport ebenfalls zu den beliebtesten Vorsätzen der Deutschen, um die eigene Gesundheit zu verbessern. Doch von einem Tag auf den anderen mehrere Male wöchentlich das Fitnessstudio zu besuchen oder joggen zu gehen, erfordert Willensstärke. Die Vorsätze, sich mehr zu bewegen, werden oft schon nach kurzer Zeit über Bord geworfen. Deshalb empfiehlt es sich auch beim Sport, Gewohnheiten zu bilden und klein anzufangen.

Beginnen Sie mit dem Fitnessstudio einmal in der Woche zur festen Zeit und lassen Sie keine Ausreden zu, um den Besuch zu verschieben. Gehen Sie vor oder nach der Arbeit täglich spazieren, anstatt zu joggen, um Gewohnheiten zu bilden. Im Homeoffice kann ein Heimtrainer neben dem Schreibtisch zu mehr Sport beitragen, denn in der Mittagspause oder sogar während Telefonaten können Sie auf dem Fitness-Fahrrad Kalorien verbrennen. Nehmen Sie sich am Anfang nicht zu viel bei den sportlichen Aktivitäten vor, sondern verbessern Sie Gesundheit und Ausdauer langsam.

Einfacher mit dem Rauchen aufhören dank E-Zigarette

Geht es um einen gesünderen Lebensstil, kommt bei Rauchern auch ein Abkommen von der Zigarette ins Gespräch. Trotz Nikotin-Pflastern, Hypnose oder Gruppentherapien bleibt es für langjährige Raucher sehr schwierig, dem Tabak abzuschwören. Helfen kann ein Umstieg auf die elektronische Zigarette, deren Inhaltsstoffe deutlich weniger schädlich sind. Denn im Gegensatz zur Zigarette wird kein Tabak verbrannt und als Rauch inhaliert, sodass die zahlreichen Schadstoffe von Tabakwaren in der E-Zigarette nicht enthalten sind.

Zu den Tipps zum Rauchen aufhören mit der E-Zigarette gehört zum Beispiel, dass Sie bei Liquids aus verschiedenen Nikotinstärken wählen können, wodurch eine langsame Entwöhnung und später ein Wechsel auf Aromen komplett ohne Nikotin ermöglicht wird. Der Umstieg auf die E-Zigarette ist für Raucher in vielen Fällen deutlich einfacher als eine komplette Abstinenz von Zigaretten oder Zigarren. Durch den Verzicht auf die Schadstoffe in Tabakwaren verbessern Sie Ihre Gesundheit dennoch erheblich.

Alkohol in Maßen statt Komplettverzicht

Eine weitere Empfehlung für ein gesünderes Leben ist das Reduzieren von Alkohol – vor allem in Deutschland, wo der Konsum im internationalen Vergleich als hoch gilt. Dabei muss nicht komplett auf Bier oder Wein verzichtet werden. Vor allem sollten Sie darauf achten, nicht jeden Tag Alkohol zu trinken. Dadurch erhöht sich nicht nur Ihr gesundheitliches Risiko, sondern auch die Gefahr abhängig zu werden. Da die Alkoholsucht häufig ein schleichender Prozess ist, bei dem das Bier am Abend nicht als gesundheitliches Risiko wahrgenommen wird, sollten Sie einen täglichen Konsum von alkoholischen Getränken im Voraus vermeiden.

Beschränken Sie neben dem zeitlichen Konsum aber auch die Menge von alkoholischen Getränken, die Sie zu sich nehmen. Binge-Drinking, bei dem Sie sich am nächsten Morgen an nichts mehr erinnern können, sollte auf jeden Fall vermieden werden. Gegen das gelegentliche Bier auf dem Sofa oder das Glas Wein zum Abendessen spricht hingegen kaum etwas und in puncto Alkohol gilt „Alles in Maßen“. Bei Weintrinkern wurden sogar gesundheitliche Vorteile festgestellt, wenn der Alkoholkonsum nicht übertrieben wird.

Startseite
ANZEIGE