1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Freizeit
  4. >
  5. Rezept der Woche
  6. >
  7. Rezept für Pilz-Mangold-Suppe mit Weißwein und Gruyère

  8. >

Mit Schwips

Rezept für Pilz-Mangold-Suppe mit Weißwein und Gruyère

Hamburg (dpa/tmn)

Sie hat etwas von Pilzsuppe, aber auch von Weinsuppe. Das Süppchen von Food-Blogger Manfred Zimmer vereint beides: Bei ihm bekommen Pilze einen Schwips und dank des Hauchs Muskatnuss eine feine Note.

Von Manfred Zimmer, dpa

Schweizer Gruyère-Käse hinterlässt in der Pilz-Mangold-Suppe einen pikanten Eindruck. Foto: Manfred Zimmer/herrgruenkocht.de/dpa-tmn

Manchmal lese ich Artikel über die Foodtrends des kommenden Jahres. Nicht, um mich daran zu orientieren, sondern weil ich neugierig bin. Natürlich steht ganz vorne immer das Regionale und Saisonale, was ich auch richtig finde.

Aber ich glaube, das war schon immer so. Die meisten Menschen haben eine innere Uhr, die, um ein Beispiel zu nennen, in den kälteren Monaten ihre kulinarische Sehnsucht auf Klöße und wärmende Suppen mit saisonalem Gemüse umstellt.

Ein Trend, den ich mir wünschen würde, ist das Sprechen über Sinneseindrücke beim Essen. Damit meine ich nicht kluge, kundige Worte wie aus einer Loriot-Satire. Denn viele haben dieses unglaubliche Sensorium, um etwas zu riechen und zu schmecken, und für mich ist es ein Genuss zu hören, wie manche Menschen ihre eigenen Wörter und Ausdrücke finden, um ihre Aromeneindrücke zu beschreiben. Ich bin gespannt, wie Sie diese Pilz-Mangold-Suppe wahrnehmen.

Zutaten für 2 Portionen:

Für die Suppe: 1 Knoblauchzehe, 200 g braune Champignons, 80 g Mangoldblätter, 40 g Butter, 1 geh. TL Bohnenkraut, 150 ml Sauvignon Blanc, 300 ml Gemüsebrühe, 300 ml Sahne (30 Prozent Fett), 50 g geriebenen Gruyère, Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, frisch geriebene Muskatnuss

Für die Croûtons: 2 Baguettescheiben, 20 g Butter, 10 g geriebenen Gruyère

Zubereitung:

1. Für die Suppe die Knoblauchzehe in Würfel schneiden, die Pilze (je nach Größe) halbieren oder vierteln, die Mangoldblätter vom Strunk abzupfen und in grobe Stücke schneiden.

2. Die Butter in einem Topf zerlassen und die Knoblauchwürfel darin bis ins leicht Bräunliche andünsten.

3. Die Pilze dazugeben und schmoren. Das Bohnenkraut darüber streuen, etwas pfeffern und salzen.

4. Die Mangoldblätter zu den Pilzen geben und schmoren, bis sie weich, aber noch leicht bissfest sind.

5. Den Sauvignon Blanc und die Gemüsebrühe in den Topf geben und ein paar Minuten köcheln lassen.

6. Die Sahne und den Gruyère in den Topf geben – noch einmal etwas köcheln lassen und gut umrühren. Das Ganze mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken. Mit dem Deckel obenauf zur Seite stellen.

7. Für die Croûtons die Baguettescheiben in Würfel schneiden.

8. 20 g Butter in einer kleinen Pfanne zerlassen. Die Baguettewürfel in der Butter schön kross anrösten. Zwischendurch den geriebenen Gruyère dazugeben, gut umrühren und mit anrösten.

9. Finish: Die Suppe in die Teller geben und die Croûtons obenauf.

Mehr Rezepte unter https://www.herrgruenkocht.de

Startseite
ANZEIGE