1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Freizeit
  4. >
  5. Ratgeber
  6. >
  7. Top organisiert im Büroalltag - diese Dinge sollten nicht fehlen!

  8. >
Sonderveröffentlichung

Top organisiert im Büroalltag - diese Dinge sollten nicht fehlen!

Jeder Koch besitzt eine gewisse Grundausstattung an Lebensmitteln in seiner Speisekammer. Der Elektriker hat in seiner Arbeitstasche alles parat, was er für die verschiedenen Themen rund um die Strom-Installation braucht. Aber im Büro? Gilt es hier nicht so individuell zu wählen, wie die verschiedenen Bürotätigkeiten es selbst sind?

von Aschendorff Medien

Organisiert im Büroalltag - mit den richtigen Büroartikeln kein Problem! Foto: pixabay.com

Egal in welcher Branche oder in welchem Bereich ein Büro-Mitarbeiter tätig ist, einige Büroartikeln macht den beruflichen Alltag leichter! Arbeitsmittel, die griffbereit sind, helfen effizienter zu arbeiten. Zur Büroausstattung gehört alles, was der Mitarbeiter zur Erfüllung seiner Aufgaben benötigt, das sind Verschleißartikel ebenso wie Mobiliar, klassische Büroartikel, oder etwa der Computer.

Wirklich alles für den Arbeitstag bereit?

Die Einrichtung des Büros stellt den Grundpfeiler der Büroausstattung dar. Schreibtisch und Bürostuhl, Möbel für die Ordner, Bücher oder sonstigen Gegenstände der Ablage. Telefon und Computer samt Maus, Bildschirm und Tastatur sind mittlerweile in fast jedem Büro zu finden und werden oft durch Drucker und manchmal ein Telefax ergänzt. Je nach Branche und Berufsbild kommen noch weitere Geräte hinzu. Oft ergänzen Flipchart und Kopierer, manchmal spezielle Maschinen oder Messgeräte.

Schreibutensilien - die persönliche Note!

Gibt es bei der Einrichtung des Büros allgemeine Empfehlungen, die für die meisten Mitarbeiter passen, so spiegelt sich bei den Schreibutensilien der persönliche Geschmack wider. In jedem Fall sollten Schreibstifte, Marker und Radiergummi nicht fehlen. Hinzu kommt Kleinmaterial. Schere, Lineal, Kleber oder Heftgeräte gehören in jedes Büro. Der früher obligatorische Taschenrechner hingegen findet immer häufiger im Rechner auf Handy oder Computer seinen Vertreter und rückt aus dem Zentrum der Hilfsmittel.

Ob Notizbuch, Mappe oder Notizzettel - jedes der Systeme bietet Vorteile und muss vom Mitarbeiter persönlich ausgewählt werden. Dasselbe gilt für die Größe und das Format. Nicht immer ist A4 die perfekte Größe, der Zweck entscheidet.

Einheitliche Farbe und Design beruhigen das Auge!

Das Design spielt bei vielen Büromitarbeitern eine immer größere Rolle. Angestellte verbringen oft mehr als 40 Stunden pro Woche an ihrem Arbeitsort, da gewinnt das Wohlfühlen einen höheren Stellenwert. Hier kommen die Farben der Büroartikel ebenso zum Tragen wie das einheitliche Aussehen. Wohnliches Gestalten und die individuelle Note schaffen eine Atmosphäre, in der die Mitarbeiter gerne arbeiten.

Boxen, Ordner und Stiftehalter in einer harmonischen Farbwelt schaffen ein einheitliches und damit geordnetes Aussehen der Büroartikel. Die Ablage stellt eine Einheit dar und lässt das Auge des Betrachters ruhen. Je unruhiger ein Raum aufgrund von vielen verschiedenen Farben und Formen ist, desto mehr verliert er sich in seiner Kleinteiligkeit. Die Konzentrationsfähigkeit leidet darunter.

To-Do-Listen - Hilfe oder Zeitverschwendung?

Immer mehr in Mode kommen hübsch gestaltete Wochenplaner, in die der Mitarbeiter seine Aufgaben und die wichtigsten Punkte einträgt, um so noch effektiver arbeiten zu können. Während die Fans dieser Methode von der Zeitersparnis schwärmen, tun sie die Skeptiker als reine Zeitverschwendung ab. Einen Versuch sind diese To-Do-Listen jedoch wert, der Erfolg oder Misserfolg zeigt sich schon nach wenigen Wochen!

Griffbereit und strukturiert verstaut!

Abgesehen von den Materialen und Dingen für den perfekten Büroalltag gilt es das tägliche „Werkzeug“ richtig anzuordnen. Was verwendet man täglich, was wird nur hin und wieder benutzt. Der Schreibtisch verführt viele Büromitarbeiter, Dinge auf ihm zu sammeln und zu dekorieren. Da gilt es alle paar Wochen diese Objekte zu überprüfen.

Zwei Kriterien helfen eine Entscheidung zu treffen: für den Büroalltag notwendig oder Freude beim Betrachten. Bei aller Wichtigkeit der Arbeitseffizienz hat auch der zweite Bewertungsgrund seine Berechtigung. Der Mitarbeiter verbringt viele Stunden täglich an seinem Schreibtisch - das Fotos des Hundes, die Zeichnung der Kinder oder die Erinnerung an den vergangenen Urlaub zaubern zwischendurch ein Lächeln ins Gesicht. Sie helfen kurz abzuschalten und den Kopf frei zu bekommen, bevor es mit dem nächsten Arbeitsschritt weiter geht.

Grundausstattung festlegen und dann individuell ergänzen!

Die Grundausstattung aus Büroartikeln passt für den Start in den Büroalltag bestens, nach den ersten Wochen in dieser Zusammenstellung lassen sich persönliche Arbeitsweise und berufliche Anforderung mit der Ausstattung am besten in Einklang bringen. Wichtig ist, immer wieder zu reflektieren und gezielt zu hinterfragen, ob die aktuelle Büroausstattung gut zu den Bedürfnissen und Aufgaben passt. Die Vielzahl an Büroartikeln macht es leicht, die perfekte Kombination aus Funktion und Vorlieben zu finden! So steht einem strukturierten und erfolgreichen Arbeitstag nichts mehr im Weg!

Startseite
ANZEIGE